Forum: Politik
Von der Leyens Ausrüstungsprobleme: Ebola-Mission startet mit Bundeswehr-Panne
DPA

Ursula von der Leyen will nichts mehr gelingen: Bei der groß angekündigten Ebola-Mission der Bundeswehr gab es sofort die erste Panne, wieder blieb eine "Transall" liegen. Hat sich die Ministerin übernommen?

Seite 1 von 20
Luxinsilvae 29.09.2014, 13:29
1. Entweder wir nehmen die Bundeswehr ernst ...

... und das heißt, dass diese Ursel-Kindergartenplätze-für-alle-Frauen-in-Kampftruppen-Folklore sofort beendet wird, oder - das meine ich ernst - wir machen den Laden dicht und sparen viele Milliarden Euro.

Bereits das Konstrukt des "Bürger-in-Uniform" eine Frühform weltfremder, politischer Korrektheit in den 60er Jahren war völliger Unfug, der nur möglich war, weil in jeder Hinsicht gewährleistet wurde, dass die damalige BW auf Jahrzehnte hinaus aus allen Kampfhandlungen herausgehalten wurde. Oder wollen Sie im Schützengraben darüber abstimmen lassen, wer für oder gegen einen Sturmangriff ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NathanBedfordForrest 29.09.2014, 13:30
2. Kopfüber

Die Aktion startet als völliges Kopfüber und kann eigentlich nur im Chaos enden. Von dem romantischen Bedürfnis zu helfen getrieben, rein in die Ebola-Seuche, für die nie ein Sanitäter ausgebildet wurde und für die die Bundeswehr-Ärzte bestenfalls theoretisches Wissen bereit haben dürften. Aber ist ja so was von ein Ding der Deutschen und der im Brunnenbohren, Kindergärten und Mädchenschulen bewachen qualifizierten Bundeswehr, dass man das Wasser nicht halten sich ohne viel nachzudenken in das nächste Abenteuer zu stürzen, um sich weiter zu blamieren.

Wir erwarten dann die Heimkehrer vermutlich im Bundeswehrkrankenhaus in Koblenz und schauen mal, wann dann diese Stadt ihre Quarantäne ausrufen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus-f 29.09.2014, 13:33
3. Das kommt davon ....

Nun sehen wir, wohin es führt, wenn in Kitas und bezahlten Vateerschaftsurlaub anstatt in Kadettenanstalten und Flugzeugträger investiert wird: Abstieg in die weltpolitische Bedeutungslosigkeit, Verlust der Verteidigunsfähigkeit etc. etc. ABER immerhin: Aufstieg in die erste Liga der "Lachnummern" ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus-f 29.09.2014, 13:33
4. Das kommt davon ....

Nun sehen wir, wohin es führt, wenn in Kitas und bezahlten Vateerschaftsurlaub anstatt in Kadettenanstalten und Flugzeugträger investiert wird: Abstieg in die weltpolitische Bedeutungslosigkeit, Verlust der Verteidigunsfähigkeit etc. etc. ABER immerhin: Aufstieg in die erste Liga der "Lachnummern" ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Solid 29.09.2014, 13:34
5. Rücktritt

Wenn sie es nicht kann, soll sie zurücktreten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rbwntr 29.09.2014, 13:35
6. Anspruch und Wirklichkeit

klaffen weiter auseinander denn je. Das ist nicht nur peinlich, sondern gefährdet vor allem die mutigen Freiwilligen. Im Fall einer Infektion, die ja auf die Dauer nicht ausbleiben kann, droht ein Debakel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robin-masters 29.09.2014, 13:36
7. Das Problem

Es fehlt Ersatz für die Transall, das wäre die A400M die auch noch falsch geplant wurde. Das ist das wichtigste Problem.
Das hat nichts mit dem Wehretat zu tun oder sonst was sondern nur mit Fehlplanung und Missmanagement.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
1807frank 29.09.2014, 13:36
8. Die Ministerin muss nun ganz hart durchgreifen

...um aus dem Pfadfinderhaufen endlich einmal eine Armee machen - oder den ganzen Laden auflösen.

Die Zeiten, in denen sich die Bundeswehrsoldaten in den Wellnesseinsätzen im Kosovo nur die üppigen Zulangen abgegriffen haben, muss vorbei sein.

Auch die Cluburlaube in Sandland, in denen die Deutschen am Ende vor Angst nicht mehr ausgerückt sind, werfen kein gutes Licht auf die Bundeswehr.

Und nun das total marode Material. Die Liste lässt sich doch fortsetzen: Flugzeuge, Hubschrauber, gepanzerte Fahrzeuge, Schutzwesten, Helme, Gewehre, Pistolen etc.

Alles schön anzusehen, aber nur für eine Friedensarmee, deren Generäle und Inspektoren sich am liebsten von einem Buffet zum nächsten schaukeln lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stratos66 29.09.2014, 13:37
9. Demontage

Ich bin kein Sympatisant der Ministerin.
Mir scheint sie wird demontiert seitdem sie sich erstmalig kritisch zum NSA-Skandal äusserte. Kann diese Hypothese jemand recherchieren??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20