Forum: Politik
Von der Leyens Vorstoß: Bundeswehr soll bewaffnete Drohnen bekommen
DPA

Deutschland soll schon bald waffenfähige Drohnen anschaffen - das plant Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nach Informationen des SPIEGEL. Das Projekt soll jedoch zuvor von externen Beratern durchgerechnet werden.

Seite 2 von 28
epiktet2000 28.06.2014, 11:41
10. Ja und wozu?

Um die deutschen Soldaten zu schützen? Ich dachte immer, die deutschen Soldaten schützen uns. Und um uns schützen zu können, sollen Kampfdrohnen unsere Soldaten schützen? Wenn sich die politische Führung auf den Verteidigungsauftrag besänne, dann müssten deutsche Soldaten nicht bei Kriegseinsätzen im Ausland geschützt werden. Der beste Schutz für deutsche Soldaten ist, wenn wir sie vor solchen falschen Aufgaben schützen.

Beitrag melden
nofreemen 28.06.2014, 11:42
11. Blut ist geil

Jeder*e der ein solches Amt animmt weis, dass er sich die Hände mit Blut besudeln muss.

Beitrag melden
heldenmut 28.06.2014, 11:42
12. Nach Kauf von Flachbild-TVs u.

Einrichtungen von Kitas in Kasernen, davon versteht die Frau Dr.med. etwas, müssen nun externe Berater über Rüstungsvorhaben befragt werden. Unsere Soldaten haben da wohl wie unsere Verteidigungsministerin 0 Kompetenz. Es handelt sich um "politische" Entscheidungen, wie es so schön heißt, ähnlich wie bei den Rettungsschirmen, da sind Detail- u. Fachwissen nur hinderlich und kontraproduktiv.

Beitrag melden
RalfHenrichs 28.06.2014, 11:43
13. optional

Am besten wären die deutschen Soldaten geschützt, wenn sie schlicht in Deutschland bleiben und nicht weltweit herumirren würden.

Beitrag melden
t.h.wolff 28.06.2014, 11:44
14.

Voe wem sollen unsere Soldaten nun eigentlich geschützt werden? Vor Frankreich, Polen oder Österreich?

Beitrag melden
edelamsee 28.06.2014, 11:44
15. die Bundeswehr hat im Auslandnichts zu suchen

und braucht deshalb auch keineDrohnen, um sie zu schützen.

Beitrag melden
Criticz 28.06.2014, 11:45
16. Aber klar doch....

Zitat von sysop
Deutschland soll schon bald waffenfähige Drohnen anschaffen - das plant Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nach Informationen des SPIEGEL. Das Projekt soll jedoch zuvor von externen Beratern durchgerechnet werden.
...machen wir dasselbe wie die Amerikaner.

Einfach Drohne drauf, egal ob ein paar Unschuldige mit getötet werden. Interessiert ja nicht. Genausowenig ob das anvisierte "Ziel" selbst überhaupt sich hat was zuschulden kommen lassen.

Wer stoppt diese Frau endlich ?!

und ps: bitte hört endlich auf zu glauben ,dass irgendwas besser wird wenn Frauen das Ruder in der Hand halten. Zur Klarstellung: es muss sicher auch nicht schlecher werden, aber A. Merkel und Co. zeigen, dass es eine Mär ist dass Politik in Frauenhand humaner ist.

Beitrag melden
rodelaax 28.06.2014, 11:45
17. Externe Berater?

Branchenfremde Dritte, die keine Ahnung vom Militär haben, aber erfolgreich Lobbyismus bei Zensurrs... ähm ... Flintenuschi und dem Rest der korrupten Scharr betrieben haben.

Beitrag melden
partey 28.06.2014, 11:47
18. achja

Und Glückwunsch an die Flinten-Uschi, damit ist ihr ein Ehrenplatz in der Transatlantik-Brücke sicher, gleich neben dem noblen Freiherrn.

Endlich kann man wieder solz auf Deutschland sein.

Beitrag melden
ralfrichter 28.06.2014, 11:48
19.

Und wer soll dann mit bewaffneten Drohnen getötet werden und wer gibt die rechtliche Legitimation und den Befehl dazu??
Wird dem Herrn Gauck gefallen,der ja auch gerne zu den Waffen ruft...

Beitrag melden
Seite 2 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!