Forum: Politik
Von der Leyens Vorstoß: Bundeswehr soll bewaffnete Drohnen bekommen
DPA

Deutschland soll schon bald waffenfähige Drohnen anschaffen - das plant Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nach Informationen des SPIEGEL. Das Projekt soll jedoch zuvor von externen Beratern durchgerechnet werden.

Seite 5 von 28
freepal 28.06.2014, 12:08
40. es

sind natürlich wieder die islamfaschisten...
der hass gegen diese religion ist eine tiefe krankheit in der deutschen gesellschaft.

Beitrag melden
madtv 28.06.2014, 12:08
41. Jaja

und die werden dann per iPad aus der Kita gesteuert?
Das wird dann als Bundeswehr 2.0 verkauft.
Das einzig Vernünftige von VdL scheint die Auslagerung der Beratung zu sein, offenbar sind in ihrem Ministerium, angesichts der vielen Skandale, vertrauenswürdige Beamte rar gesät.

Beitrag melden
Freidenker10 28.06.2014, 12:09
42. optional

Drückt doch jedem Abgeordneten ein G 36 in die Hand! Sollen doch ihren Mist selber ausbaden!

Beitrag melden
meischer 28.06.2014, 12:09
43. richtig so

es ist ja ein witz dass ein modernes land nicht auch über moderne Waffen verfügt.

Beitrag melden
epiktet2000 28.06.2014, 12:10
44. Gewagt

Zitat von UnitedEurope
Sehr gut! Militärisch in der Zukunft nicht mehr wegzudenken, reduzieren sie die Kosten und Risiken für unsere Soldaten. Gleichzeitig sind die ethisch genau so "gut" oder "schlecht" wie ein Kampfflugzeug.
Wenn Sie schon ethische Betrachtungen anstellen, sollten Sie nicht einfach nur den militärischen Nutzen kalkulieren, sondern auch die Notwendigkeit des militärischen Einsatzes hinterfragen. Aus Sicht des Gegners hat eine aus dem sicheren, weit entfernt gelegenen Bunker heraus gesteuerte Waffe die Qualität eines Sprengstoff beladenen Selbstmordattentäters. Sie ist unberechenbar und hinterlässt bei Einsatz das Gefühl der Ohnmacht. In Zukunft könnte es dann so sein, dass die Antwort auf den Einsatz einer solchen Waffe der Einsatz einer anderen Terrorwaffe im Hinterland des Feindes ist. Nicht nur ethisch, auch militärstrategisch ist also die Anschaffung von Drohnen gewagt.

Beitrag melden
euroman 28.06.2014, 12:11
45.

Zitat von Marlon
Für mich sind Drohnen Anschläge genauso wenn nicht sogar feiger als Selbstmordanschläge. Der Drohnenanschlag erfolgt auch hinterhältig und ohne Warnung. Es wurden auch schon etliche "Kollateralschäden" durch diese Angriffe verursacht - Kinder die in fetzen gerissen worden. Ich will den Selbstmordanschlag weiß Gott nicht glorifizieren - aber wenn ich ihn mal völlig neutral mit diesem Joystick Killer vergleiche, der total easy in seinem Sessel sitzt in 6000 km Entfernung und ekelhafte Witze reißt während er Menschen umbringt, dann muss ich feststellen das der Selbstmordattentäter ein deutlich größeres Opfer bringt als der Joystick Krieger. Am Ende sind beide schlimm und abzulehnen - keine Frage. Aber ich finde wir brauchen diese Instrumente des Staatsterrorismus nicht in Deutschland! Osama bin Layen sollte das auch mal einsehen ...
Die Grundüberlegung bei Drohnen ist, dass man die eigenenen Soldaten weniger gefährden muss. Wer das für feige hält, denkt wahrscheinlich auch, bei bewaffneten Konflikten gehe es um eine Art sportlich-fairen Wettkampf, bei dem alle in der gleich guten bzw. schlechten Position sein müssten, und bei dem auch alle Seiten möglichst hohe Verluste erleiden müssten. Dh so nach dem Motto, Krieg ist schlecht, aber wenn schon, dann bitte Tote auf allen Seiten. Komische Vorstellung.

Beitrag melden
its4free 28.06.2014, 12:13
46.

Erde an Von der Leyen: noch nicht mitbekommen ? Das Drohnenprogramm ist gerade schonmal kläglich und teuer in die Hose gegangen und ausserdem ist an Bord von Drohnen kein Platz für eine Krabbelgruppe.

Beitrag melden
schelmig13 28.06.2014, 12:16
47. nicht schlecht...

und die Kids der Drohneneinheit werden in der BundesweherKita gleich spielerisch am PC an die Steuerung der Drohnen ausgebildet.

Beitrag melden
unixv 28.06.2014, 12:16
48. Für eine Verteidigungsarme?

oder nur mal wieder unser Grundgesetz missachten? Wer macht solche Leute zu Ministern? Die keinen Plan von unserem Grundgesetz haben? Der permanente Missbrauch unsere Gesetze, macht diese Leute zu Verbrechern!

Beitrag melden
rainbow5412 28.06.2014, 12:17
49. Verlogen

Zitat von sysop
Deutschland soll schon bald waffenfähige Drohnen anschaffen - das plant Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nach Informationen des SPIEGEL. Das Projekt soll jedoch zuvor von externen Beratern durchgerechnet werden.
Diese verlogenen Protagonisten. Erstmal haben sie sie schon, aber sie wollen mit aller Macht dieses Todbringende Drohnen-Programm(nicht nur das) weiter perfektionieren. Großes Vorbild mal wieder die USA.
Sie wollen garnicht begreifen wie sie immer mehr zündeln.

z.B. hat uns auch Schwarz/Gelb( die GroKo wieder) schon versprochen die hier stationierten Atombomben den USA zurück zu geben. Falsch, sie werden nur mit der neuester Technik umgerüstet bzw. aufgerüstet. Drohnen als neue MORD-Maschinen scheinen in deren Kreisen immer mehr Zustimmung zu erhalten.

MENSCHENRECHTE werden immer mehr abgebaut.

Das WIR uns von diesen PolitikerInnen immer weiter entfernen liegt da wohl auf der Hand.

Sie gedenken der vielen Opfer der beiden Kriege, aber haben definitiv keine Konsequenzen daraus gezogen. Nein AUFRÜSTEN heißt deren Devise.

WIR, der Souverän (Relikt einer vergessenen Epoche, wo Demokratie noch hochgehalten wurde) ist da ein ganzes Stück weiter, aber wer sind WIR denn schon!

Na, ob das wieder durch die Zensur fällt! ;-)

Beitrag melden
Seite 5 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!