Forum: Politik
Vor Besuch von US-Präsident Trump: Frankreich warnt Deutschland vor Spaltung in Hande
REUTERS

Der Handelskrieg zwischen EU und USA habe "bereits begonnen", sagt der französische Finanzminister Le Maire - und warnt davor, dass Deutschland und Frankreich sich nicht von US-Präsident Trump auseinander treiben lassen.

Seite 8 von 13
brooklyner 08.07.2018, 20:15
70.

Zitat von GSYBE
Gut erkannt von den Franzosen, die Achillesferse der EU war und ist der deutsche Egoismus.
Ich würde mal meinen, wir westdeutsch in den 70ern sozialisierten Menschen haben sicher kein Problem mit den Franzosen nach all den Schüleraustauschen. In der Zone hingegen sieht das anders aus, da stimme ich Ihnen zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.eliot 08.07.2018, 20:28
71. Keine US Bundes-VAT, aber andere Gebühren

Zitat von Circular
dass US-Waren in der EU von der Einfuhrusatzsteuer befreit werden, weil es in den USa keine Bundes-VAT. gibt. Die Einnahmen aus dem Zoll gehen übrigens vollumfänglich an die EU.
Je nach der Art der Ware bzw. des Transports gibt es weitere staatliche Gebühren wie z.B. the Excise Tax und diverse handling fees, welche beim Import zahlbar sind.
Darüber hinaus können von einzelnen Bundesstaaten weitere state or local taxes erhoben werden.
https://help.cbp.gov/app/answers/detail/a_id/810/~/other-taxes-or-fees-required-to-import-goods-into-the-u.s.,-other-than-duty

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trex#1 08.07.2018, 20:32
72.

Was ist denn die gemeinsame Haltung Frankreichs und Deutschlands bzw. der EU in Handelsfragen?
Protektionismus und Abschirmung oder freier Handel und Weltoffenheit?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Watschn 08.07.2018, 20:33
73. Keine Bange, Grande Nation...

Wenn Donnie "The Dealmaker" spätestens nächste Woche mind. 20-25% US-Strafzölle auf EU- bzw. Deutsche Autoexporte in Brüssel auf den Tisch knallt, ....dann wird die... -hüstel- "Weltkanzlerin" beginnen...zu hüpfen u. zu singen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tolotos 08.07.2018, 20:33
74. Und was ist mit dem Egoismus von Ungarn und Polen?

Zitat von GSYBE
Gut erkannt von den Franzosen, die Achillesferse der EU war und ist der deutsche Egoismus.
Und dem von den europäischen Steueroasen?

Oder ist Egoismus nur dann schlecht, wenn Deutschland seine Interessen vertritt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haresu 08.07.2018, 20:35
75. Berechtigte Warnung

Klar will Trump die EU spalten und er wird sicherlich verlockend erscheinende Angebote machen. Deutschland mit seinem fragwürdigen Exportüberschuss und seiner immensen Eitelkeit ist prädestiniert dafür Trump in die Falle zu gehen. Wieso trifft sich der neue US- Botschafter wohl mit Vertretern der deutschen Automobilindustrie? Merkel wird den Druck zu spüren kriegen. Langfristig wird aber jedes Land alleine nur immer abhängiger und erpressbarer. Deshalb gibt es wirklich nichts wichtigeres als eine gemeinsame und solidarische Haltung der EU- Staaten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
giostamm11 08.07.2018, 20:39
76. Paris - Berlin

zusammen machen die beiden 5400 Milliarden BIP von um die 13000 der EU. Es wäre endlich Zeit ALLE einzubeziehen, denn die Achse Berlin Paris allein entspricht Japan.....wer Italien, Spanien und die Niederlande links liegen lässt hat schon verloren. Diese drei Länder haben zusammen das grössere BIP als Deutschland. Aber weil Deutschland seit der Wiedervereinigung wieder die übliche Grossmannssucht hat und sich selbst überschätzt ist es genau die Gefahr für Europa. Zusammen ist Europa gross, allein ist Deutschland nichts

Beitrag melden Antworten / Zitieren
surfaxel 08.07.2018, 20:39
77. Wir sollten uns vor allen Dingen ...

nicht von Macron und den Franzosen unter dem Deckmäntelchen der EU einspannen lassen. Frankreich verkauft keine Autos in die USA, Deutschland schon. Frankreich hat uns bei allen gut gemeinten Joint Ventures über den Tisch gezogen, siehe Airbus, Opel und in der gesamten Rüstungsindustrie, mal sehen was bei Alstom und Siemens bei den Zügen passiert. Lieber einen Trump, der mit offenen Karten spielt, als ein Macron, der schleimender Weise uns übervorteilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
surfaxel 08.07.2018, 20:42
78. Ich bin westdeutsch sozialisiert ...

Zitat von brooklyner
Ich würde mal meinen, wir westdeutsch in den 70ern sozialisierten Menschen haben sicher kein Problem mit den Franzosen nach all den Schüleraustauschen. In der Zone hingegen sieht das anders aus, da stimme ich Ihnen zu.
und erkenne trotzdem, von wem ich über den Tisch gezogen werde...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winello 08.07.2018, 20:46
79. La France d'abord

Als zweisprachiger Schweizer der in Paris "Economie Politique" studierte erinnere ich mich an Aussagen de Gaulle's wie "La France d'abord" oder "Länder haben keine Freunde, sie haben Interessen". Macron ist ein erklärter Gaullist, kennt die hohe Verschuldung seines Landes und lässt nichts unversucht diese auf weitere Schultern zu verteilen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 13