Forum: Politik
Vor G20-Gipfel: Russland schickt vier Kriegsschiffe nach Australien
AFP

Vor der Küste Australiens kreuzen vier Kriegsschiffe der russischen Marine. Russland will mit dem Manöver vor dem G20-Gipfel in Brisbane wohl seine Macht demonstrieren. Die Australier sind alarmiert.

Seite 8 von 49
materialist 13.11.2014, 07:40
70. Anfrage

Warum hat eigentlich noch keiner die Amis gefragt warum sie seit 60 jahren ihre Schiffe um die GANZE Welt schicken ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
opinio... 13.11.2014, 07:40
71. Promitive Machtpolitik

Putins gegen geistig-moralische Überlegenheit? Zurück zur Keule oder Fortschritt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bietchekoopen 13.11.2014, 07:41
72. Unseriüs

Es wird neuerdings der normale militärische Alltag aufgebauscht, um eine Bedrohungskulisse durch Russland für den Leser aufzubauen. Ich glaube der Leser versteht, dass 3 Schiffe keine Bedrohung darstellen und die Überschrift nur dazu dient, Russland zu diffamieren. Auf Dauer geht das nach hinten los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelklammer 13.11.2014, 07:41
73. Die Russen...

machen nichts anderes, als was die Amis dauerend machen. Und? Regt sich da SPON oder andere aus der westlichen Hemisphäre drüber auf?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nord1icht 13.11.2014, 07:43
74. Me-too-Effekt

Bezogen auf die USA wäre dies keine Meldung wert und Putin möchte doch nun mal auch gern Weltmacht sein. Es sei ihm gegönnt, ein Angriff ist ja hier nicht zu erwarten. In der Ukraine sieht das sicher anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kwik-e-mart 13.11.2014, 07:44
75. Wie armselig

muss der Herrscher im Kreml sein - in was für atavistischen Kategorien muss er denken...
Aber Stil und diplomatische Finesse wird man diesem Menschen wohl nicht mehr beibringen können. Wie heißt es so schön: "Erklär' mal einem Idioten, dass er ein Idiot ist."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
general_brain 13.11.2014, 07:44
76. Soll man die Australier um Erlaubnis fragen...

" Die Schiffe befänden sich in internationalen Gewässern. "Sie dürfen das", so Binskin.

Was soll man noch dazu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saxae 13.11.2014, 07:47
77. oh man

1. Falsche Überschrift:
Russland schickt die Schiffe nicht nach Australien, sondern in internationale Gewässer davor.
2. Sinn:
Werden jetzt immer Artikel geschrieben, wenn sich einzelne Schiffe von uns in internationalen Gesässern befinden???

Demnächst kommt die Anklage, dass eine Russe Rcihtung Kanada geniest hat...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dori67 13.11.2014, 07:49
78. Pimmelvergleich

Wie zu Zeiten des kalten Krieges.Einfach nur unnötig. Die Russen scheinen immer noch zuviel Geld zu haben um solche Machtspielchen durchzuführen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herkurius 13.11.2014, 07:49
79. Die Australier sind alarmiert

Wie muss ich mir das vorstellen, das Alarmieren? Merken die nicht selber, daß Kriegsschiffe auf sie zukommen? Hat ihnen die NATO einen Tipp gegeben? Oder haben sie einfach ein paar Bewegungsmelder am Strand?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 49