Forum: Politik
Vorwurf sexueller Gewalt: Trump macht mit Streit über Richterkandidat Kavanaugh Wahlk
Getty Images

Drei Frauen erheben den Vorwurf sexueller Gewalt, das FBI ermittelt gegen seinen Richter-Kandidaten. Donald Trump nutzt das zur Mobilisierung für die US-Kongresswahlen: alles eine Kampagne der Demokraten!

Seite 1 von 10
jujo 30.09.2018, 11:13
1. ...

Selbstverständlich benutzen die Demokraten die Situation zu ihren Gunsten aus. Eine Retourkutsche, haben doch die Republikaner es verhindert, das Obama seinen Kandidaten durchbekam. Nach der Wahl Trumps wurde dann ein Rep.Kandidat gewählt. Ein schmutziges Geschäft und Schmierentheater von allen Beteiligten. Incl. Ford und
Kavanaugh.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 30.09.2018, 11:14
2. Typisch für Trump

mit wirren Behauptungen an die Öffentlichkeit zu gehen. Schade nur für ihn, dass es dieses Mal kein Porno Sternchen die Vorwürfe erhebt, sondern eine angesehene Dame. Aber vermutlich versteht dieser senilie Idiot nicht einmal den Unterschied.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kapamb 30.09.2018, 11:17
3. Irgendwann

sollte es doch auch der fanatischste Anhänger von Trump merken, dass dieser Mann sehr sehr krank ist und auf dem Posten wo er sitzt darüber hinaus noch hochgefährlich. Das beweist Trump fast jeden Tag aufs Neue.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ihawk 30.09.2018, 11:28
4. Der alltägliche Wahnsinn

Das Problem erscheint mir zu sein, dass wir uns an diesen Wahnsinn gewöhnt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
die_waldfeh 30.09.2018, 11:32
5. Psychose ist,

Wenn man versucht, alles noch so wenig zur eigenen 'Realität' passende passend zu machen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freddygrant 30.09.2018, 11:37
6. Die gesamte USA und ...

... ihre Bürger müssen sich erfahrungsgemäß darüber klar sein,
dass die Konflikstrategie von Trump und seinen Republikanern
zu einer totalen Rufschädigung der USA in allen globalen Kulturen,
Institutionen und Gesellschaften führen wird. Dann also weiter
so! - mit Donald & Co!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nachdenker-in 30.09.2018, 11:39
7. Donald alone

Trump verkauft sich immer wieder selbst.
Die Reps dienen ihm als Statisten. Und natürlich die Dems als Feindbild.
Der Selbstdarsteller als Geschichtenerzähler, die oft peinlich wirken: Hier mit Kim.
Was für ein betrügerisches Spiel zu Lasten des Landes und seiner Bürger.
CNN überträgt Auftritte, Reden und Pressekonferenzen live. Wie wohl andere Sender auch.
Jeder mache sich sein Bild und Fälle nicht auf verführerisches Flachdenken und -argumentieren herein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Beat Adler 30.09.2018, 11:43
8. Wo war die Kampagne der Demokraten gegen Richter Gorsuch?

Wo war die Kampagne der Demokraten gegen Richter Gorsuch?

Wieso konnte der von Trump ernannte Kandidat ohne diese Clinton-Demokraten-Kampagne, ohne Vorwuerfe irgendwelcher Frauen gegen ihn, als Richter des Supreme Courts bestaetigt werden? Weigerten sich die Frauen Geld von den Clinton-Demokraten anzunehmen, um Gorsuch mit Vorwuerfen zu ueberziehen?

Die Strategie von Trump und seinem Freund Brett K. ist durchsichtig, sogar so durchsichtig, dass die Ford - Brett K. Life-Show am TV bei den Frauen die Zustimmungswerte fuer Brett K. als Richer am Obersten Gericht um sage und schreibe 18 Prozentpunkte FALLEN liess!

Trump erlaubte die FBI Untersuchungen der Vorfaelle erst nachdem er von der Meinungsumfrage erfuhr, dass die gutgebildeten, weissen Frauen in den Vorstaedten, die normalerweise Republikaner waehlen, nun zoegern und eventuell die Seiten wechseln. Diese Frauen sind vielerorts das Zuenglein an der Waage. Trump konnte nicht mehr auf Brett K. Forderung beharren, dass eine FBI Untersuchung dazu nicht noetig ist. Brett K. haette niemals 8 (acht) fach eine solche Untersuchung oeffentlich am TV ABLEHNEN sollen. Ford wollte des FBI von Anfang an, Brett K. nie.
mfG Beat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drent 30.09.2018, 11:47
9. Warten's wir ab.

Da werden doch sicher noch ein paar Damen in der Reserve auf ihren Aufruf warten. Aber wirklich erschreckend und gemein, wie in USA Politik betrieben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10