Forum: Politik
Votum gegen No-Deal-Brexit: House of Chaos
REUTERS

Theresa Mays Brexit-Deal wollen die britischen Abgeordneten nicht. Ohne Abkommen wollen sie die EU aber auch nicht verlassen. Jetzt könnte sich der Austritt um Monate verzögern.

Seite 10 von 25
frenchie3 14.03.2019, 08:29
90. @24 Einverstanden inclusive Punkte und Kommas

mit EINER Ausnahme. Zitat ".... denUmständen und der EU ausgeliefert ist". Da muß die EU gestrichen werden. Alldieweil, die EU verlangt nicht von GB unter Bedingungen X zu bleiben. Sie bietet nur an daß die bei Akzeptanz der Bedingungen Vorteile haben kann. Erinnert mich irgendwie an so einen Köter der in die Hand mit dem Futternapf beißt und murmelt "morgen aber mehr, Bessers und schneller servieren"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cup01 14.03.2019, 08:32
91. Vorschlag

Artikel 50 und verschieben auf den Wahltag des Europäischen Parlaments. An dem Tag sollen die Engländer an der Wahl teilnehmen und gleichzeitig noch einmal separat darüber abstimmen, ob sie in der EU bleiben wollen oder nicht.
Wollen sie bleiben, zählen ihre Stimmen bei der EU-Wahl, wollen sie weiterhin den Brexit, zählen diese nicht. Danach könnte dann über den Brexit weiter verhandelt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hpampel 14.03.2019, 08:36
92. Liebe Briten

Lasst euch von der Berichterstattung in DE und den meisten Forumsbeiträgen in Deutschland nicht irritieren. Zieht Euer Ding durch, macht es mit Bedacht und großer demokratischer Vielschichtigkeit, so wie Ihr es siegreich in den letzen 500 Jahren auch getan habt. Der Neid, die Häme, der Spott, der Undank, die Schadenfreude sind typisch deutsche Charakteristiken die sich besonders ausprägen wenn sich die Hegemonie ausprägt. Wenn sie diese Eigenschaften nicht nach innen richten können, dann verstärkt nach außen. Das wusste schon Tacitus zu berichten, wie recht er doch hatte. Ich kann nur bitten uns nicht zu vergessen. Wir brauchen Euch zusammen mit den USA, wenn es hier wieder los geht. Danke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
123egal 14.03.2019, 08:37
93.

Zitat von unglaublich_ungläubig
Liebe Redaktion, könnten Sie bitte "Vereinigtes Königreich" schreiben, wenn Sie den Staat meinen, und "Großbritannien", wenn Sie von der Insel sprechen? Es ist echt ermüdend, Ihre Fehler beim Lesen zu korrigieren. Danke.
Sehen Sie es doch einfach nicht so eng -machen die Britten ja auch nicht. Welches KFZ-Zeichen fahren die Nordiren? -Genau, GB, obwohl nach eigener Definition UK stehen müsste....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christoph_schlobies 14.03.2019, 08:37
94. Eine Verlängerung bis Juni geht nicht-wegen der EU-Wahlen.

Eine Verlängerung bis Juni geht nicht-wegen der EU-Wahlen.
Also muss man wohl eine zweite Volksabstimmung ins Spiel bringen.Etwas anderes kann die EU mE nicht umstimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
axel.hag 14.03.2019, 08:37
95. No deal heißt many deals

Schließlich ist das Mittelalter lange vorbei, wo der Kanal ein Wassergraben war. Viele kleine und viele große Verträge müssen den deal ersetzen. Die Vernunft und die Logik sagen: No Brexit ist die einzige Lösung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 14.03.2019, 08:39
96. @33 Eine interessante Analyse

Zitat:":....Foren Experten ihren Beitrag zum Brexit absondern, schläft der Deutsche Michel den Schlaf der Gerechten". Um dieses Ergebnis entsprechend würdigen zu können wäre es allerdings hilfreich wenn Sie erklären würden was a) das bedeuten soll und b) falls es was bedeuten soll der Michel selbst wach beim Brexit tun soll. Wäre die Aufstellung einer IZSBDDD (Interventionstruppe zur sofortigen Beendigung dieses dämlichen Dramas) eine Alternative?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kangootom 14.03.2019, 08:41
97. Ein Kindergartenkind erkennt die einzige Konsequenz

Das Parlament stimmt gegen den Brexit unter den ausgehandelten Bedingungen. Ebenso wird gegen einen harten Brexit gestimmt. Jedes Kindergartenkind folgert logisch, dass somit gegen den Brexit generell gestimmt wurde. (Wenn ich einen Raum nicht durch die beiden vorhandenen Türen verlassen will, dann muss ich im Raum bleiben.) Nur Frau May will das nicht sehen, weil damit Ihre Arbeit der letzten 2 Jahre umsonst war. Die Bedürfnisse einer Person wird über die Bedürfnisse von Millionen gestellt. So darf Demoktratie nicht funktionieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Thomas Friedrich 14.03.2019, 08:47
98. Es wird kein Brexit stattfinden!

Es ist peinlich für UK, aber es ist schon seit lange klar, dass sie die Realität nicht sehen wollen.
Es reicht mit dem Zirkus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herhören 14.03.2019, 08:51
99. Hätte nie gedacht...

...das ich das mal sagen würde, aber die Zeit ist reif für den No-deal Brexit. Es tut mir aufrichtig Leid für die britische Bevölkerung und auch für uns selbst, aber es kann und darf nicht sein, daß ein paar offensichtlich von der Realität abgekoppelte britische Parlamentarier meinen, ganz Europa würde auf sie warten und sich durch ihr Taktieren an der Nase herumführen lassen. Die Alternativen aus europäischer Sicht sollten nun lauten: No deal am 29.3. oder ihr nehmt euer Austrittsgesuch ohne wenn und aber zurück und bleibt dann einfaches EU Mitglied, wie alle anderen auch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 25