Forum: Politik
Votum im katalanischen Parlament: Die Abhängigkeitserklärung
DPA

Freudentränen auf der Straße, Jubel im Parlament: Katalonien erklärt sich für unabhängig - und bewirkt damit genau das Gegenteil. Das Wochenende dürfte hitzig werden. Aber auch das ist einkalkuliert.

Seite 1 von 39
pit.duerr 27.10.2017, 19:36
1. Gut gemacht

liebe Katalanen. Ich wünsche euch viel Glück und Durchhaltevermögen. Laßt euch bitte nicht einreden, das Putin hinter der ganzen Sache steckt. Diese Argumentation fehlt nämlich noch bei den negativen Unterstellungen gegenüber eurer Vorgehensweise.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fassadensprayer 27.10.2017, 19:41
2. Na dann viel Spaß

mit eurem Zwergenstaat. Ich würde sagen: baut mal ne ordentliche Administration auf mit Sozialfürsorge und allem eas dazugehört - aber bitte ohne Hilfe der EU. Die sollte sich für solche Egoisten nicht hergeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
remcap 27.10.2017, 19:42
3.

Jetzt werden wir sehen wie solidarisch die Europäer zueinander sind.
Ich spreche von Hilfen der Menschen und nicht den Regierungen, von denen nix zu erwarten ist, Die Bundesgeierung stellt sich hier vollkommen taub.
Es ist klar das Brüssel die Freiheit der Menschen nie was abgewinnen konnte und die Katalanen mit allen Mitteln bekämpfen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rant.biden 27.10.2017, 19:45
4. Ich schäme mich

Ich wünsche den Katalanen viel Glück. Normalerweise lehne ich Gewalt zwischen Völkern oder Staaten ab, aber in diesem Fall ist es zumindest wünschenswert, dass Spanien hart "zurückschlägt" und sich daraufhin die skeptischen oder unentschlossenen Katalanen solidarisieren und/oder radikalisieren. Es ist faschistisch, den Wunsch nach Unabhängigkeit oder Eigenständigkeit eines Volkes nicht zu respektieren, das war es immer und wird es immer bleiben. Das Volk spricht.

Auch hier ist bemerkenswert, wie sich die National-Sozialisten in Deutschland, also AfD, Linkspartei & Co wieder einmal einig sind in der Ablehnung jeglicher Kleinstaaterei. Aber nur eine "Staaterei", die den ethnischen oder kulturellen Empfindungen der Menschen entspricht ist eine gewollte und effektive Staaterei. Lieber 30 Kataloniens und 30 Bayerns als auch nur zwei Spaniens oder zwei Deutschlands.

Ich schäme mich für die Haltung der EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zardoz77 27.10.2017, 19:45
5. 43% ein Witz

43% Abstimmungsbeteiligung ist ein gigantischer Witz. Ich habe nichts gegen Volksabstimmungen. Aber damit nicht alles zur Modeerscheinung verkommt oder zum "welche Laune haben wir denn heute"-Event (oder heute pro morgen dagegen), sollte schon eine solide Mehrheit, also ein saftiges Quorum her. Meiner Ansicht nach ist das wie ichs nenne Maximalquorum die beste Wahl für ganz große Gesellschaftsfragen. Das heißt am Ende müssen diejenigen die den status-quo ändern wollen 50% plus eine Stimme ALLER Wahlberechtigten haben. Wohlgemerkt von ALLEN Wahlberechtigten, nicht von den Wahlbeteiligten! Bedeutet ganz egal wieviele zur Wahl gehen, bei sagen wir mal bei (erfundenen) 10Mio Wahlberechtigten in Katalonien müssten mindestens 5Mio+Einer für den Spexit stimmen. IMMER! Bei einer Wahlbeteiligung von 43% würde ich also das Ergebnis gleich für ungültig erklären lassen. Wären wenigstens 50% der Katalanen zur Abstimmung gegangen und hätten mit 100% für einen Spexit gestimmt wärs was anderes. Dann könnte man wenigstens sagen ja, die Katalanen haben tatsächlich mehrheitlich für den Spexit gestimmt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amwildbach 27.10.2017, 19:45
6. Freiheit ist immer ein Gut!

Klein, überschaubar, regional, das Rezept gegen Globalisierung-Neoliberalismus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joes.world 27.10.2017, 19:48
7. So viel Unvermögen

vereint in einem einzigen Starrkopf mit sehr rechtem Hang & Freude an Franco..

Wenn man seine Gegenspieler so in die Ecke treibt, dass denen nur mehr ein einziger Ausweg bleibt, nämlich genau der, den man zu verhindern versucht! - ist das völliges politisches Scheitern.

Eigentlich müsste nun Rajoy zurücktreten.

Er wird es natürlich nicht tun. Denn nun will er Katalanen bekämpfen.

Die EU muss diesen Wirrkopf zur Vernunft bringen, bevor er weitere politische Gefangene nimmt, seinen politischen Amoklauf fortsetzt und am Ende ganz Katalonien in Brand setzt!

Nicht warten Mutti, bis der Rauch aus Barcelona bis zu dir geweht wird. Am besten mit dem Löschen beginnen, bevor der Brand schon halb Barcelona verwüstet hat.

Merkel, aufwachen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marius_k 27.10.2017, 19:49
8.

Die spanische Justiz wird hoffentlich umgehend einen europäischen Haftbefehl gegen Puigdemont und seine nationalistischen Gesinnungsgenossen erlassen. Diese Leute gehören vor Gericht. Hoffentlich gelingt es Madrid, diesem undemokratischen und verfassungsverachtenden Irrsinn unblutig ein Ende zu bereiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
carlos7777 27.10.2017, 19:51
9. Zirkus

Also mit Humor genommen sind wir Spanier echt einzigartig. Jetzt will am Montag die Region "Valle de Aran" über die Unabhängigkeit von den Unabhängigen entscheiden. Ja, dann mal schauen wie demokratisch die katalanischen "Demokraten" sind... Ich lach mich kaputt, mein Gott wie peinlich...
Danke auch den internationalen Medien, ohne Eure ignorante Unterstützung wäre die Show nicht so lustig, es lebe der Iberische Zirkus!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 39