Forum: Politik
VroniPlag überprüft Ministerin: Gravierende Verstöße in Giffeys Dissertation
Jens Büttner/ DPA

Über Monate haben die Plagiatsjäger von VroniPlag die Doktorarbeit der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey untersucht. Nach Informationen des SPIEGEL ist ihr Urteil vernichtend.

Seite 1 von 16
EinzHeinz 03.05.2019, 14:12
1. Alles kein Problem,...

...nach dem nächsten SPD Wahlsieg werden Dr. Titel einfach kollektiviert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
troy_mcclure 03.05.2019, 14:14
2. Ohne Worte

Mit Anstand kann die Konsequenz nur die gleiche sein wie bei Guttenberg: Rücktritt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pulverkurt 03.05.2019, 14:19
3. Das kommt dabei heraus, wenn...

... akademische Titel vorwiegend als Aushängeschild (z.B. für eine geplante politische Karriere) erworben werden, anstatt aus einem Forschungsdrang heraus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TrumpIstDonnie 03.05.2019, 14:22
4. "Sie prüft auf Bitte von Giffey"

Aha, und erst nach dieser Bitte wurden die Plagiatsjäger aufmerksam auf Giffey ! Gut zu wissen !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanzarot 03.05.2019, 14:22
5. Auch die Freie Universität Berlin prüft die Arbeit von Giffey

Erst abwarten, dann kann immer noch gehandelt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hisch88 03.05.2019, 14:25
6.

Was hat die gute Frau schlimmes in der SPD verbrochen, dass man die (parteinahe ?) VroniPlag auf sie losgelassen hat.

Bisher hatte VroniPlag doch nur Liberale & Konservative auf dem Schirm.

Und wie schon früher geschrieben: Betrogen wurde schon beim Diplom zu meinen Zeiten.

Ich halt schon lange nichts mehr von diesen Titeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Proggy 03.05.2019, 14:25
7. Fordert die SPD diesmal auch den Rücktritt?

'Nur' jede dritte Seite wurde im Schnitt beanstandet!
Das ist wesentlich mehr, als seinerzeit bei Karl-Theodor zu Guttenberg - aber der, war auch 'nur' CSU-Minister, der Schlingel!
Man darf sehr gespannt sein, ob jetzt aus der SPD die gleichen Rücktritts-Forderungen kommen, wie seinerzeit bei Herrn zu Guttenberg oder Frau Schavan.
Aber diesmal, ist es bestimmt ewas ganz anderes - wetten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cgoise 03.05.2019, 14:26
8. Blindzitate

'"Gravierender ist, wie unsorgfältig die Autorin mit Quellen umgeht." Giffey habe in großem Umfang gegen die wissenschaftlichen Zitierregeln verstoßen, etwa durch "Blind- und Fehlzitate", bei denen sie auch Belege in Fußnoten ungeprüft übernommen habe. "Diese Zitierweise ist besonders gefährlich, da sich auf diese Weise Fehler perpetuieren"'
.. sind leider völlig normal, auch in den Naturwissenschaften. Niemand kann heute noch alles lesen, was publiziert wird, nicht mal in kleineren Fachgebieten. Wer das wollte, hätte keine Zeit mehr für die Forschung. Unter der Annahme, dass das peer-review System solche Fehler minimiert, ist der dadurch entstehende Fehler aber hoffentlich ausreichend klein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
issernichsüss 03.05.2019, 14:28
9. Durch welches Mandat werden diese Leute zu Plagiatsjägern?

Und wer bestimmt, wer gejagt wird?
Und warum wurde Stoibers Tochter nach Plagiaten durchforstet, wo sie doch weder Politikerin war noch sonstige öffentliche Funktionen innehatte?
Und sind sich die Plagiatsjäger sicher, dass sie selbst alles richtig gemacht haben und nicht doch ein mehr oder minder "kleiner" Fehler in ihren wissenschaftlichen Arbeiten zu finden wäre?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16