Forum: Politik
Waffen für Saudi-Arabien: Nahles pocht auf verlängerten Lieferstopp
DPA

Saudi-Arabien soll ein weiteres halbes Jahr keine Waffen aus Deutschland bekommen. Das will SPD-Chefin Andrea Nahles ihrer Fraktion vorschlagen. Die CDU signalisierte bereits Widerstand.

53er 19.03.2019, 17:42
1. Ein edles Ziel liebe Frau Nahles,

aber so ein Thema bringt einen Zuwachs an Wählerstimmen drei Stellen hinter dem Komma. Das kann die SPD alles machen, wenn sie selbst den Kanzler/ die Kanzlerin stellt, aber im Status Quo ist dieses Thema eher kontraproduktiv. Anstatt sich Themen, die Wählerstimmen bringen, zuzuwenden wird jede Menge Zeit mit Themen verplempert, die man dank CDU/CSU-Mehrheit nicht durchsetzen kann. Am Schluss bleibt: Außer Spesen nichts gewesen und der Bürger sieht die SPD als Verlierer. Wen wird er dann wohl wählen? Wie gesagt, alles edel und richtig, aber bitte zuerst die Mehrheit stellen und dann der Waffenindustrie den Hahn wirklich zudrehen. Bis dahin....."Füße" still halten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
man 19.03.2019, 19:16
2. Mag ja moralisch richtig sein,

aber wie sieht es mit den internen EU Kooperationen aus? Und wenn, dann kaufen die Saudis woanders, kaufen aber eventuell auch woanders ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aemrich 20.03.2019, 14:24
3. Keine Kriegswaffen für kriegführende Regime

Deutschland sollte keine Kriegswaffen an Saudi-Arabien liefern, das gegen die Bevölkerung im Jemen einen furchtbaren Krieg führt. Die Vereinten Nationen sprechen von der größten humanitären Katastrophe weltweit. Da sollte sich niemand damit herausreden, dass es sich aktuell nur um Schnellboote handele. Gerade mit waffenbestückten Schnellbooten werden die im Jemen dringend benötigten Hilfslieferungen internationaler Organisationen blockiert. Dessen sollten sich auch die christlichen Parteien bewusst werden. Daher muss dem Außenminister der Rücken gestärkt werden, dauerhaft nicht zu genehmigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren