Forum: Politik
Waffenentwicklung: US-Militär wirft Russland Atomtests vor - was ist da dran?
dpa

Ein hochrangiger US-Militär unterstellt Russland, in der Arktis unerlaubte Atomtests durchzuführen. Moskau dementiert. Das sagen unabhängige Experten.

Seite 2 von 4
nach-mir-die-springflut 30.05.2019, 21:06
10. 328 Erbsen im Schälchen

Zitat von beachy1
"Probably, also vielleicht oder womöglich. Das ist das wohl entscheidende Wort." Allerdings bedeutet "probably" nicht vielleicht! Also ein entscheidender Unterschied: https://de.pons.com/übersetzung/englisch-deutsch/probably
Primär zu übersetzen mit "wahrscheinlich".

https://en.wiktionary.org/wiki/probably
\\ Synonyms - (in all likelihood): likely, perhaps, maybe, possibly, presumably, most likely, doubtless, in all probability, perchance, as likely as not, as like as not //

Übersetzung:
\\ Synonyme - (aller Wahrscheinlichkeit nach): wahrscheinlich, vielleicht, vielleicht, vermutlich, höchstwahrscheinlich, zweifellos, höchstwahrscheinlich, wahrscheinlich, ebenso wahrscheinlich wie nicht, genauso wahrscheinlich wie nicht //

Beitrag melden Antworten / Zitieren
magier 30.05.2019, 21:08
11.

Vielleicht wäre es erwähnenswert gewesen, dass die USA schon längst diesen Modernisierungsprozess begonnen haben und die Ankündigung Putins vielleicht nur eine Reaktion darauf sein könnte. Ist es jetzt ernst gemeint oder Realsatire, dass der Staat, der das Abkommen nicht ratifiziert hat und damit das Inkrafttreten verhindert, sich beklagt, dass andere den Vertrag nicht angeblich nicht einhalten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Der Held vom Erdbeerfeld 30.05.2019, 21:21
12. Probably, ...

... also "wahrscheinlich" hat der gute Mann bei seinem Vortrag auch einfach nur etwas sagen wollen, von dem er (wahrscheinlich nicht zu Unrecht) ausging, dass es sein Publikum hören wollte. Vage Vermutungen sind schon seit einiger chic in konservativen Kreisen: Sicherheitssoftware von Kaspersky spioniert "wahrscheinlich" für die Russen, obwohl es dafür weder konkrete Hinweise gab noch umfangreiche Offenlegungen und Untersuchungen dahingehend etwas ergaben. Huawei baut "wahrscheinlich" Backdoors für die Chinesen ein, obwohl es auch dafür keine Hinweise gab und sich trotz gründlicher Untersuchungen nichts finden ließ. Wahrscheinlich sind über kurz oder lang auch in die USA importierte deutsche Automobile dafür konstruiert, dass die Bremsen versagen, wenn der entsprechende Fahrer erkannt wurde. "Wahrscheinlich" bin ich ein von Putin höchstpersönlich mit Handschlag und Bruderkuss beauftragter Troll, um diese Zeilen zu schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 30.05.2019, 21:23
13. ...

Russland hat jahrzehntelang an biologischen Waffen geforscht, OBWOHL es den Verbotsvertrag unterschrieben hatte, und tut es vermutlich noch heute. Das Land ist riesig, da wird es schon irgendwo ein altes Bergwerk geben, wo man solche kleinen Nuklearwaffen testen koennte. Ich glaube den Russen jedenfalls nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mr future 30.05.2019, 21:39
14. Feind Russland

Es gilt das Feindbild aufrecht zu erhalten damit die exorbitanten US-Verteidigungsmittel wenigstens oberflächlich gerechtferting bleiben. Dafür arbeitet das US-Imperium kontinuierlich mit Aussäen von Vermutungen, Zweifel und Angst. Die Faktenlage ist da nebensächlich - siehe die Huawei-Sanktionen und der Ausstieg aus dem Iran-Abkommen. Das Imperium bestimmt wann es sicht in seinen Interessen verletzt sieht und nimmt sich dann - jenseits aller Konventionen die Feiheit zuzuschlagen. Imperator Trump halt. Verlässliche Partner sehen anders aus. re future

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex300 30.05.2019, 21:57
15. Klar wie Kloßbrühe

Die Amis wollen die Atomwaffentests wieder aufnehmen und suchen nach dem Vorwand.
Simulationen sind eben nur Simulationen und taugen wenig.
Ohne reale Tests geht es nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Preussischer Bürger 30.05.2019, 22:02
16. Probably => Vermutlich!

Die korrekte Übersetzung in dem genannten Artikel lautet 'vermutlich'.
...wir glauben, daß sich Russland vermutlich nicht daran hält...
https://dict.leo.org/german-english/probably
in besserem Deutsch: ...wir vermuten, dass sich Russland nicht daran hält...
Eine Vermutung also, durch nichts belegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.klagge 30.05.2019, 22:07
17. Der militärisch industrielle Komplex, der

ganz unabhängig davon, wer gerade den Präsdenten gibt die wahre Regierung unserer Hegemonalmacht ist, braucht ein bißchen Rechrfertigung für die neue Runde an äußerst profitabelen Investitionen in dei Überlegenheit der us-amerikanischen Atom-Waffen. Gut, dass es dafür nützliche Schreiberlinge in Hülle und Fülle gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GerhardFeder 30.05.2019, 22:15
18. "Der Wolf ist da"

"2003 sprach der frühere amerikanische Außenminister Powell vor dem UN-Sicherheitsrat über angebliche irakische Massenvernichtungswaffen. Nun hat er diesen Auftritt bedauert: „Es gab Leute beim Geheimdienst, die zu der Zeit wußten, daß einige der Quellen nicht verläßlich waren.“ Dies sei ein „Schandfleck“ in seiner Karriere, sagte Powell. Schließlich sei er es gewesen, der für die Vereinigten Staaten der Welt diese Argumentation präsentiert habe. "
Da erübrigen sich weitere Kommentare. Märchen bleiben Märchen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rassek 30.05.2019, 22:18
19. Das

Ein Ametikaner etwas vermutet ist schon der Beweis.
Das muss allen Zweiflern reichen und wird es auch.
Tja, da muss Deutschland jetzt als strategische Station her. Uschi ! Bei Fuß !!
Gabriel als AtlantikbrückenAtlantikbrückenvorstand ind Merz als Ex Vorstand, da kann der Tanz beginnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4