Forum: Politik
Waffenexporte: Deutschland rüstet die Welt auf

Maschinenpistolen, Panzer, Kampfjets: Rund um den Globus reißen sich Armeen um Waffen made in Germany. Deutschland ist mittlerweile zum drittgrößten Rüstungsexporteur der Welt aufgestiegen. Firmen wie Krauss-Maffei Wegmann und Heckler & Koch machen das große Geld - mit Hilfe der Bundesregierung.

Seite 1 von 28
vollautovolker 10.05.2011, 11:11
1. Problem?

Nun, ist doch eine feine Sache. Die Menschen schlagen sich so oder so die Köpfe ein, ob sie Ihr Geld nun dafür den Russen/Franzosen/Chinesen oder den Amis geben. Oder eben uns.

Eine Weld ohne Krieg und Mord und Totschlag ist genau so toll wie unrealistisch. Warum nicht also noch ein Paar Arbeitsplätze sichern? Auch in der Maschienengewehrfabrik arbeiten Familienväter-/Mütter!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tweety81 10.05.2011, 11:15
2. kT

Das ist ja alles so neu..

Es ist doch klar das wir die Welt mitversorgen..Ok das es uns irgendwann selbst um die Ohren fliegen könnte soweit denkt halt niemand

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Roque Spiegel 10.05.2011, 11:16
3. ..

Zitat von sysop
Maschinenpistolen, Panzer, Kampfjets: Rund um den Globus reißen sich Armeen um Waffen made in Germany. Deutschland ist mittlerweile zum drittgrößten Rüstungsexporteur der Welt aufgestiegen. Firmen wie Krauss-Maffei Wegmann und Heckler & Koch machen das große Geld - mit Hilfe der Bundesregierung.
Auch das ist eben deutsche Ingenieurskunst und ein wichtiger Teil unserer Wirtschaft. Daran kann ich nichts verwerfliches entdecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hilfloser 10.05.2011, 11:19
4. Man muß da

realistisch sein. Natürlich ist es ehr und sinnvoller wenn Deutschland die Welt mit Solarpanele, Windkrafträder und Biolebensmittel "ausrüsten" würde. Aber mal ehrlich, diese Waffen werden gekauft, und wenn nicht aus Deutscher Produktion dann eben aus anderen Ländern. Die Einnahmen können wir gut gebrauchen. So ist die Welt, ich habe sie nicht so gemacht, muß aber in ihr leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
UnitedEurope 10.05.2011, 11:22
5. Und ? Selber mal ein Stück weiter gedacht ?

Zitat von tweety81
Das ist ja alles so neu.. Es ist doch klar das wir die Welt mitversorgen..Ok das es uns irgendwann selbst um die Ohren fliegen könnte soweit denkt halt niemand
Ob ich mit einer dt. Waffe oder einer russischen erschossen werd, ist mir herzlich egal. Nur wenn wir dt. Waffen verkaufen, haben wir noch was davon. Dass es uns irgendwann "selber um die Ohren fliegen", ist wohl eine Art Berufsrisiko.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Progress 10.05.2011, 11:22
6. Nicht nur für deutsche Firmen

Zitat von sysop
Maschinenpistolen, Panzer, Kampfjets: Rund um den Globus reißen sich Armeen um Waffen made in Germany. Deutschland ist mittlerweile zum drittgrößten Rüstungsexporteur der Welt aufgestiegen. Firmen wie Krauss-Maffei Wegmann und Heckler & Koch machen das große Geld - mit Hilfe der Bundesregierung.
ist die Rüstungsindustrie ein "Bombengeschäft". Allerdings ist der Militär-Industrie-Komplex gering im Vergleich zu den USA. In D. werden keine Massenvernichtungswaffen produziert. Das ist der Unterschied.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Porgy 10.05.2011, 11:24
7. Kommt auch auf die "Klassenzugehörigkeit" des Landes an...

Zitat von sysop
Maschinenpistolen, Panzer, Kampfjets: Rund um den Globus reißen sich Armeen um Waffen made in Germany. Deutschland ist mittlerweile zum drittgrößten Rüstungsexporteur der Welt aufgestiegen. Firmen wie Krauss-Maffei Wegmann und Heckler & Koch machen das große Geld - mit Hilfe der Bundesregierung.
Europäische Länder wie Österreich oder Dänemark z.B. schaffen sich den "Eurofighter" an, ärmere Länder wie Thailand oder Südafrika greifen eher auf die russische Suchoi Su-30 oder das schwedische Saab-39 "Gripen" zurück - Letzteres hat z.B. den unschätzbaren Vorteil der "Anspruchslosigkeit": Es kann auch von eingewiesenen Laien gewartet und betankt werden und kann auch von ganz normalen Landstraßen starten und landen. In der "dritten Welt" ist das natürlich ein dicker Pluspunkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acra 10.05.2011, 11:26
8. Laaangweilig

Wußte gar nicht, daß wir zwischendurch auf Platz 5 abgerutscht waren. Dachte wir wären schon seit Ewigkeiten dritter in dieser Rangfolge.

Anders ausgerdrückt: Seit 20 oder 30 Jahren nix neues.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jolip 10.05.2011, 11:27
9. wichtiger Teil der Wirtschaft

Zitat von Roque Spiegel
Auch das ist eben deutsche Ingenieurskunst und ein wichtiger Teil unserer Wirtschaft. Daran kann ich nichts verwerfliches entdecken.
Wenn dann irgendwelche Irren die Produkte der deutschen Ingenieurskunst gegen uns anwenden, wären Sie doch bestimmt einer der Ersten, die sich fürchterlich aufregen, gegen Minderheiten hetzen und sofort neue Sicherheitsgesetze fordern.

So sind sie,unsere konservativen Schildbürger. Zunächst soviel Geld verdienen wie es es nur geht, und wennn dann die Folgen dieses Geldverdienens auf uns alle zurückschlägt, also auch auf diejenigen, die vorher nicht profitiert haben, wird dann über die schlechte Welt gejammert, ohne zu bedenken, dass man ja selbst die Grundlage dafür geschaffen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 28