Forum: Politik
Wahl in Baden-Württemberg - gibt es den ersten grünen Ministerpräsidenten?

Die Grünen sind die großen Gewinner der Landtagswahl, können sogar den ersten grünen Ministerpräsidenten in Deutschland stellen? Und: was bedeutet der Ausgang der Wahl für die Bundesregierung?

Seite 1 von 280
politischerhofnarr 27.03.2011, 18:13
1. Historisches Wahlergebnis

Die FDP hat den Einzug in einen Landtag auf jeden Fall verpasst, um den anderen muss sie noch zittern. Die Grünen haben sensationelle Gewinne eingefahren – wie Deutschland aktuell unter anderem über die Atomfrage denkt, dürfte damit vorerst geklärt sein.

In Rheinland-Pfalz gab es wenig Überraschungen. Kurt Beck wird mit den Grünen zusammen eine große Mehrheit haben. In Baden-Württemberg wird es wohl einen Machtwechsel geben. Grün-Rot wird den Ministerpäsidenten stellen. Winfried Kretschmann kann jetzt der erste grüne Landesvater überhaupt werden. Mal gucken, ob Nils Schmid den Posten abtritt.

Einen weiterführenden Artikel mit Analysen kann man hier lesen.

Beitrag melden
T. Wagner 27.03.2011, 18:17
2. Wagners wahre Worte

Die linken Volksbeglücker haben es auch diesmal wieder nicht in die Landtage geschafft. Ha!

Beitrag melden
Der Markt 27.03.2011, 18:19
3. Merkeldämmerung

Zitat von sysop
Und: was bedeutet der Ausgang der Wahl für die Bundesregierung?
Das dürfte der Anfang vom Ende Merkels sein. Gott sei Dank!

Beitrag melden
burli&resi 27.03.2011, 18:20
4. first we take BaWü - then we take Berlin.

Für jeden verantwortlich denkenden Menschen war seit Fukushima klar, dass Atomkraft nicht der Weg sein kann.
Das ist jetzt die Quittung für alle diejenigen, denen Profite über Restrisiken gehen und die unverbesserlich an der Atomkraft festhalten wollen. Besonderen Dank an Herrn Brüderle, der zu diesem Debakel der FDP einen gehörigen Anteil beigetragen hat!

Beitrag melden
zulthak 27.03.2011, 18:23
5. .

Zitat von politischerhofnarr
Die FDP hat den Einzug in einen Landtag auf jeden Fall verpasst, um den anderen muss sie noch zittern. Die Grünen haben sensationelle Gewinne eingefahren – wie Deutschland aktuell unter anderem über die Atomfrage denkt, dürfte damit vorerst geklärt sein.
Jetzt kann Rot/Grün auch damit anfangen BW nieder zu wirtschaften. Ich bin mal gespannt was aus BW wird. Die bisherige Bilanz der Rot/Grün geführten Bundesländer in Sachen Wirtschafts- und vor allem Bildungspolitik(!) ist verheerend.

Beitrag melden
waldgeist 27.03.2011, 18:24
6. .

Zitat von sysop
Die Grünen sind die großen Gewinner der Landtagswahl, können sogar den ersten grünen Ministerpräsidenten in Deutschland stellen.
Das ich das noch erleben darf! Was ein Glück, dass uns dieser unsägliche Mappus erspart bleibt. Das ist die Quittung für S21 und die atomfreundliche Politik.

Als nächstes ist dann Bayern dran :-)

Beitrag melden
klugscheißer2011 27.03.2011, 18:24
7. Nur eine Lösung

Für unsere Bimbeskanzlerin Änschelar gibt es jetzt nur eine Lösung: Weiter so wurschteln wie bisher...
Denselben Mut wie Gerhard Schröder damals, nach einer verlorenen Landtagswahl auf Neuwahlen zu setzen, hat sie wohl nicht. Schröder hatte sich auch verkalkuliert und verloren. Für sie wäre eine Neuwahl ein Desaster. Dann müsste sie die alten Akw ja noch 3 Monate länger vom Netz lassen.

Beitrag melden
Haio Forler 27.03.2011, 18:26
8. .

Zitat von Der Markt
Das dürfte der Anfang vom Ende Merkels sein. Gott sei Dank!
Jetzt wird alles gut. Und die Vögel singen wieder.

Beitrag melden
xbtfx 27.03.2011, 18:26
9. Hä?

Zitat von sysop
Die Grünen sind die großen Gewinner der Landtagswahl, können sogar den ersten grünen Ministerpräsidenten in Deutschland stellen? Und: was bedeutet der Ausgang der Wahl für die Bundesregierung?
Kann auch SPON mal anfangen hier bitte von GRÜN/ROT sprechen?

Das ind mittlerweile Tatsachen !

GUT SO !!!

Beitrag melden
Seite 1 von 280
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!