Forum: Politik
Wahl in Indien: Hochrechnungen sagen Sieg der Nationalisten voraus
AP/dpa

Indiens nächster Ministerpräsident heißt vermutlich Narendra Modi. Nach Schließung der Wahllokale sehen Meinungsforscher seine Hindu-Nationalisten vorne. Noch ist das Ergebnis nicht sicher, doch der Kurs der Rupie steigt bereits.

katzmann1 13.05.2014, 09:00
1. Indien an der Kreuzung der Unentschiedenheit

Die Wahl wurde getroffen. Die Leute haben gewählt. Das Ergebnis wird am 16. Mai bekanntgegeben. Unsere Politiker sind korrupt und skrupellos.
Indien braucht eine Partei, die säkular ist. Dies ist der einzige Weg zu einer besseren Ökonomie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MiniDragon 13.05.2014, 09:12
2. Da fehlt noch was!

Zitat von sysop
Indiens nächster Ministerpräsident heißt vermutlich Narendra Modi. Nach Schließung der Wahllokale sehen Meinungsforscher seine Hindu-Nationalisten vorne. Noch ist das Ergebnis nicht sicher, doch der Kurs der Rupie steigt bereits.
In diesem SPON-Artikel fehlt ein Hinweis auf Arvind Kejriwals Anti-Korruptionspartei, die Aam Aadmi Party, welche nicht nur in der Hauptstadt Delhi dem Indira -Gandhi - Clan viele Wählerstimmen gekostet haben dürfte .
Den Indern sollte man wünschen, dass die neue Regierung unter Modi auf die Zusammenarbeit mit Arvind Kejriwal angewiesen sein wird.
Im Übrigen sollte man bedenken, dass auch Indien eine gute Portion Nationalismus benötigt , damit es als Staat zusammengehalten werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vinod.heinzelmann 13.05.2014, 10:01
3. und man sollte bedenken

das Indien vorallem auch kein land wie Deutschland oder Italien ist sondern ein land wie europa in dem jedes bundesland seine Grenzen mit grenzsteinen abgrenzt es keine gemeinsame sprache gibt (nein indisch ist keine indische sprache sondern eine erfindung der Menschen in Deutschland) und die in jedem Bundesland eigene gesetze haben.

Das einzige was die Menschen in Indien als inder identifizierbar macht (und hierbei meine ich eine selbstdefinition ala ich bin deutscher weil...) ist ihre Religion und das Kastensystem

Lg Vin

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seneca55 13.05.2014, 10:01
4. Modi oder wer?

Indien wird nach 10 Jahren Congress Party eine neue BJP-Regierung bekommen. Wenn es eine Koalitionsregierung wird, dann wird Wachstumspolitik und sonst nationale Hindipolitik im Vordergrund stehen. Abwarten und Tee trinken. Indien ist groß, aber ungefährlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neukölln_44 13.05.2014, 10:07
5. Bjp...

...ist eine Partei die nicht säkulare Strukturen abbauen möchte, sondern sie für ALLE einhalten möchte. So sollten alle Menschen die selben Rechte haben und nicht Minderheiten zusätzliche Rechte, wie bspw. die staatliche, finanzielle Unterstützung, die Muslime für ihre Hadj nach Mekka erhalten...

Der Hinduismus ist keine Religion, die Unterschiede zwischen "Gläubigen" und "Ungläubigen" macht, so wie es die abrahamischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam) machen. Dies sind faschistischen Grundzüge in der Gesellschaft, welche der Anfang vieler Konflikte war, sowohl in Indien, als auf der ganzen Welt (Kreuzzüge, etc.). Hinduismus und Faschismus passen nicht zusammen, weshalb alleine der Begriff "Hindu-Nationalistisch" differenziert betrachtet und interpretiert werden sollte. [Für diejenigen, die grad an Kastenwesen denken: dies war ein soziales Phänomen in Indien, kein religiöses]

In den westlichen Medien wird viel über indische Politik berichtet, ohne überhaupt das Konstrukt Indien zu verstehen. Wer die gesellschaftlichen, staatlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen, Chancen und Risiken Indiens nicht versteht, kann sich keine fundierte Meinung zu dem ganzen hier bilden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
katzmann1 13.05.2014, 18:06
6. An Neukolln_44

Die staatliche, finanzielle Unterstuetzung fuer die muslimische Pilgerfahrt wurde vom indischen Parlament genehmigt. Auch die Hindus koennen direkt eine Stromversorgung durchs das Netz illegal fuer die Goetterbeleuchtung ueberall in Indien kostenlos veranstalten und zigtausende Statuen von Goettern in den inlaendischen Seen eintauchen. Sie koennen auch den ganzen Tag heilige Musik durch Lautsprechern in der Innenstadt spielen und Feste mit ohrenbetauebenden Krachern auf der Strasse feiern........die niedrigere Kasten in Indien haben eine religioese und nicht nur eine soziale Basis.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neukölln_44 13.05.2014, 20:09
7. An katzmann1

Wenn sie meinen, dass man das illegale Anzapfen der Stromleitungen (was keinenfalls von anderen geschieht und lediglich zur Beleuchtung der 2 Glühlampen an den Götterstatuen geschieht) damit vergleichen kann...

Die religiöse Freiheit in Indien ist mMn beispiellos auf der Welt. Ja, Hindus haben diese Rechte, genauso wie sie auch Muslime haben, wenn sie nach ihrem Namaz über Lautsprecher rufen und Christen, wenn sie ihre Glocken ihrer Kirchen läuten. Diese Grundrechte hat jeder in Indien und sollte auch jeder haben. Von solch einem Recht können Minderheiten in anderen Ländern nur träumen...

Sie scheinen ja im übrigen die Ursprünge des Kastenwesens sehr gut zu kennen... ^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren