Forum: Politik
Wahl in Sachsen-Anhalt - Neuauflage der Großen Koalition?

In Sachsen Anhalt hat die CDU die Landtagswahl gewonnen, muss aber voraussichtlich mit der SPD erneut in einer Großen Koalition regieren. Wie beurteilen Sie die Ergebnisse in Sachsen-Anhalt?

Seite 1 von 43
T. Wagner 20.03.2011, 18:20
1. Wagner's wahre Worte

Klingt doch gut. Sogar die Wahlbeteiligung ist gestiegen. Keine erdrutschartigen Veränderungen. Nur ein paar Angsthäschen haben sich offenbar von Japan beeindrucken lassen und sind zu den Grünen gewechselt. Glückwunsch, liebe Sachsen-Anhaltiner!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolf_68 20.03.2011, 18:20
2. Auf Thema antworten

Zitat von sysop
In Sachsen Anhalt hat die CDU die Landtagswahl gewonnen, muss aber voraussichtlich mit der SPD erneut in einer Großen Koalition regieren. Wie beurteilen Sie die Ergebnisse in Sachsen-Anhalt?
Bei der voraussichtlichen Wahlbeteiligung fehlt aus meiner Sicht etwas die wirkliche Legitimation und mangels wirklicher Alternativen ist es nicht nur relativ sondern absolut egal, welche der 4 etablierten Parteien die Wahl "gewinnt" und an der Regierung beteiligt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jan B. 20.03.2011, 18:25
3. ...

Zitat von Wolf_68
Bei der voraussichtlichen Wahlbeteiligung fehlt aus meiner Sicht etwas die wirkliche Legitimation und mangels wirklicher Alternativen ist es nicht nur relativ sondern absolut egal, welche der 4 etablierten Parteien die Wahl "gewinnt" und an der Regierung beteiligt ist.
Warum fehlt die Legitimation? wer nicht wählt, hat hinterher kein Recht sich zu beschweren. Und wenn man eine Partei wählt, die sonst kaum chancen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MoonofA 20.03.2011, 18:25
4. Wo hat die denn gewonnen?

Zitat von sysop
In Sachsen Anhalt hat die CDU die Landtagswahl gewonnen, muss aber voraussichtlich mit der SPD erneut in einer Großen Koalition regieren. Wie beurteilen Sie die Ergebnisse in Sachsen-Anhalt?
Den Prognosen nach hat die CDU doch über drei Prozent VERLOREN, während die eher linken Parteien zugewonnen haben.

Was soll dann die Überschrift das die CDU gewonnen hat aussagen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AT☢M 20.03.2011, 18:27
5. fdp schlechter als die braunen

Tschüss FDP. Jetzt habe ich echt Vorfreude, dass sie es auch in Baden-Württemberg nicht schaffen. Dass rechts schlechter als die FDP ist, ist ein weiterer Schlag ins Gesicht.

Niemand braucht weder den einen noch den anderen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
olfma 20.03.2011, 18:27
6. ....

Nach Hamburg hat Guido gesagt, das Wahlergebnis gäbe ihm und seiner Politik recht. Mal sehen, wie er sich jetzt rausredet.

Cornelia Pieper redet sich gerade im Ersten damit raus, es sei ja eine regionale Wahl gewesen... Hamburg war natürlich nicht regional^^

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CStonre 20.03.2011, 18:31
7. .

Es wird wirklich dringend nötig, ganz viel in (politische) Bildung zu investieren. Die CDU kann die Leute verarschen, wie sie will, die wählen sie brav jedes Mal wieder. Und wundern sich hinterher, wieso es ihnen so schlecht geht. Warum führen wir eigentlich keine Monarchie ein? Dann können wir uns den ganzen Quatsch mit den Wahlen sparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Leukoplast 20.03.2011, 18:32
8. beeindruckend

Die CDU könnte auch Bomben aufs eigene Volk werfen, es findet sich trotzdem immer eine Mehrheit, die diese Skandalnudeln wählt. CDU und SPD können wohl niemals so schlecht regieren, dass der Wähler das jemals bestrafen würde. Die könnten auch alle offen zugeben, dass sie korrupte Lobbyisten sind, ganz egal, der blonde Hans macht sein Kreuz ganz oben.

Unter diesen Vorraussetzungen würde ich als Politiker auch nichts anderes tun, als mich um mein persönliches Wohl und Geld zu kümmern und über die Schlafschafe nur lachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dachauerthomas 20.03.2011, 18:32
9. Nichtwähler

Wer nicht mal zur Wahl geht sollte den mund halten. Wählen gehen ist das mindeste

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 43