Forum: Politik
Wahl zum Berliner SPD-Vorsitzenden: Schlappe für Michael Müller
DPA

Die Hauptstadt-SPD befindet sich in der Krise, jetzt wurde Bürgermeister Michael Müller mit nur 64,9 Prozent als Landesvorsitzender bestätigt - die Genossen trugen ihre Kritik an ihm offen vor.

Art. 5 03.06.2018, 17:00
1. Wohnungsmangel

Den größten Unmut mit der Regierung haben die Berliner über über das Fehlen bezahlbarer Wohnungen. Dass die heeren Versprechen während des Wahlkampfs zum Wohnungsbau überhaupt nicht eingehalten werden, liegt aber wohl weniger an Müller als vielmehr an der zuständigen Bausenatorin der Linken, Katrin Lompscher. Statt der für 2017 geplanten 6000 stadteigenen Wohnungen wurden nur 3000 gebaut. Trotzdem liegt die LINKE bei den Umfragen vor der SPD.
https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/frau-lompscher-ist-eine-bausenatorin-die-nicht-baut

Beitrag melden Antworten / Zitieren