Forum: Politik
Wahlausschuss: AfD zur Bundestagswahl zugelassen
DPA

Sie gründete sich erst im April - jetzt kann die Protestpartei Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl antreten. Der Bundeswahlausschuss befürwortete einstimmig die Teilnahme der Euro-Kritiker.

Seite 1 von 4
archidamus 04.07.2013, 17:18
1. AfD

Ich wähle dich. Die Verbrecher der alteingesessenen Parteien sind seid Prism unwählbar geworden.

Beitrag melden
jonas4711 04.07.2013, 17:19
2. Endlich

Zitat von sysop
Sie gründete sich erst im April - jetzt kann die Protestpartei Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl antreten. Der Bundeswahlausschuss befürwortete einstimmig die Teilnahme der Euro-Kritiker.
mal eine gute Nachricht! Meine Stimme kriegen sie.

Beitrag melden
friedrich_eckard 04.07.2013, 17:22
3.

Das ist nun gerade keine grosse Überraschung, und es besagt erst einmal nicht allzuviel. Interessant aber wird sein, ob die Teebeutel in allen Bundesländern die Anzahl an Unterstützungsunterschriften zusammenbringen, die für die Zulassung der jeweiligen Landesliste und damit für die Wählbarkeit der Truppe in dem jeweiligen Bundesland Voraussetzung ist. Irgendwie habe ich das Geräusch im Ohr, das beim Platzen eines Luftballons entsteht - die ganze Veranstaltung hat etwas sehr virtuelles, und wenn die Teebeutel in etwa zwei bis fünf Bundesländern die Hürde der Unterstützungsunterschriften reissen sollten, wird es wohl schon dann und allein deswegen mit dem Einzug in den Bundestag Essig sein.

Beitrag melden
stefansaa 04.07.2013, 17:23
4.

Zitat von sysop
Sie gründete sich erst im April - jetzt kann die Protestpartei Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl antreten. Der Bundeswahlausschuss befürwortete einstimmig die Teilnahme der Euro-Kritiker.
Kann sich dann direkt zwischen PBC und den Violetten einordnen aber vielleicht gibts wenigstens ordentlich "Wahlkampfentschädigung". Populisten Partei sondergleichen.

Beitrag melden
jonas4711 04.07.2013, 17:24
5. wollte noch sagen:

Zitat von sysop
Sie gründete sich erst im April - jetzt kann die Protestpartei Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl antreten. Der Bundeswahlausschuss befürwortete einstimmig die Teilnahme der Euro-Kritiker.
Meine Stimme kriegen sie. ALTERNATIVLOS!!!

Beitrag melden
MiniDragon 04.07.2013, 17:26
6. bravo

Zitat von sysop
Sie gründete sich erst im April - jetzt kann die Protestpartei Alternative für Deutschland bei der Bundestagswahl antreten. Der Bundeswahlausschuss befürwortete einstimmig die Teilnahme der Euro-Kritiker.
Die beste Nachricht des Tages

Beitrag melden
meischer 04.07.2013, 17:26
7. sehr schön

jetzt ist sie da, DIE alternative.

Beitrag melden
freemind2010 04.07.2013, 17:28
8. Das war

der wichtigste Meilenstein, den es zu erreichen galt. Jetzt noch fleissig Werbung machen und dann werden die 5 % ein Klacks sein.

Beitrag melden
fritz teufel 04.07.2013, 17:30
9. Warum hat man ...

... eigentlich die Anarchistische Pogo-Partei rausgekickt? Das waren doch - vergleichen mit den üblichen Pappnasen - sehr sympathische Jungs!

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!