Forum: Politik
Wahldesaster der Liberalen: FDP-Chef Rösler kündigt Rücktritt an
REUTERS

Philipp Rösler zieht die Konsequenz aus dem desaströsen Abschneiden der Liberalen bei der Bundestagswahl: Der FDP-Chef hat im Parteipräsidium nach Angaben von Teilnehmern seinen Rücktritt angekündigt.

Seite 4 von 53
einfachgudd 23.09.2013, 12:05
30.

Zitat von sysop
Philipp Rösler zieht die Konsequenz aus dem desaströsen Abschneiden der Liberalen bei der Bundestagswahl: Der FDP-Chef hat im Parteipräsidium nach Angaben von Teilnehmern seinen Rücktritt angekündigt.
Hat er Anspruch auf ALG 1 oder muss er direkt zur arge?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
80erleo 23.09.2013, 12:05
31. geht doch

Das Beste wäre, die Partei löst sich auf und spendet ihr restliches Vermögen an Bedürftige

Beitrag melden Antworten / Zitieren
analyse 23.09.2013, 12:05
32. das ist für ihn,das Beste was er tun kann !

Er hat ohnehin nicht in diesen Politikbetrieb gepaßt,ich wünsche ihm viel Erfolg in seinem weiteren beruflichen Leben !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr_forelle 23.09.2013, 12:06
34. Hä?

Was heißt schon "Rücktritt", wenn einem grad der Boden unter den Füßen weggezogen wurde?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
adam68161 23.09.2013, 12:06
35. Selbstverständlich!

Der Rücktritt der gesamten FDP-Führungsriege ist ja wohl selbstverständlich. Keiner von denen hat jemals wieder eine Chance. Die Frage ist allerdings, wer nach den unsäglichen Westerwelles und Röslers und ihrer vertanen Chance, neues Führungspersonal aufzubauen, noch von der jüngeren Generation zur Verfügung steht. Die Piraten und die AfD haben der FDP die wesentlichsten Themen geklaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silvester76 23.09.2013, 12:06
36. Und Tschüss

Sah ein Knab ein Rösler gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kwik-e-mart 23.09.2013, 12:06
37. Eine wirklich

erfreuliche Nachricht. Nur braucht er sich sicher keine Sorgen um eine "Anschlussverwendung" machen. Schade eigentlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gifmemore 23.09.2013, 12:07
38. Rössler hat nichts geleistet ... auch wenn er es anders sieht

Mal ehrlich Rössler war Vize-Kanzler ...und Bundesminister ... was hat er geleistet ... NICHTS!
Auch dafür wird die FDP abgestraft.
Rössler kann hundert Mal sagen, dass er die Partei in schwieriger Zeit übernommen hat ... darum gehts aber nicht. Die Wähler haben die FDP abgestraft, weil keiner der Minister auch nur irgendwas gemacht hat.
Rössler war von vorherein Umstritten ... seine Umfragewerte desaströs.
Er war der falsche Mann für den Job. Auch wenn er jetzt so tut, als hätte er sonstwas für die Partei geleistet.
Lindner in NRW hätte die Wahl auch ohne Rössler gut hinbekommen und Kubiki in Kiel... ebenfalls.
Rössler wollte niemand... wäre er vor der Wahl gegangen - hätte es vielleicht doch für die FDP gereicht.
Zu spät!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe49 23.09.2013, 12:07
39. Noch besser waere wenn die FDP komplett zuruecktreten wuede

Wer braucht noch eine Partei, die sich zum Ziel gesetzt hat fuer die oberen 10.000 Politik zu machen? Da wird um den Mittelstand geworben aber lediglich dazu genutzt die Klientelpolitik umzusetzen. Gluecklicherweise haben die Waehler erkannt, dass eine Partei, die ganze Volksgruppen diskreminiert nichts mehr im Bundestag zu suchen hat

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 53