Forum: Politik
Wahlkampf für schwächelnde Grüne: Jetzt muss Joschka Fischer ran
DPA

Die Grünen schwächeln seit Monaten - kurz vor der Europawahl holen sie sich jetzt prominente Hilfe: Ex-Außenminister Joschka Fischer macht Wahlkampf für seine Partei. Es ist eine kleine Sensation.

Seite 8 von 12
christian0061 14.05.2014, 15:20
70. optional

er lässt die partei links liegen........:-) und die partei lässt sich selbst links liegen und wandert nach rechts bis zum transatlantischen anschlag! wer braucht die denn noch? die gehen den weg der fdp und zwar zurecht.
und das sage ich nach 30 jahren grünwählen und demo-gehopse!
der arme herr ströbele, der einzige fels in dieser grünen schleimigen brandung! cem, harms, schulz...kotz!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shardan 14.05.2014, 15:20
71. Lach mal wieder

Âusgerechnet Herr Fischer, der so Realo ist, dass er der CDU deutlich näher steht als den Grünen? Was solls. Die Grünen waren mal eine Friedenspartei. Dafür habe ich sie gewählt. Diese Einstellung haben Sie um ein Dosenpfand verkauft - Da waren sie für mich nicht mehr wählbar. daran hat auch nichts geändert, dass sich die Grünen mit dem Älterwerdend er Mitglieder eben auch in eine grünlackierte FDP verwandelt haben, in eine Lobbypartei der mittleren Beamten und Vorstadthausbesitzer. Mit der Revitalisierung des herrn fischer kann man über der Partei den Sargdeckel ebenso schließen wie über der FDP. Die Prozentsätze werden sich annähern - nach unten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Na Sigoreng 14.05.2014, 15:21
72. Kein Problem!

Im 7er BMW vorfahren und Rewe-Tüten verteilen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Herb_G 14.05.2014, 15:22
73. Fischer zieht noch immer...

nach oben oder nach unten? Alter Ego. Würde mich interessieren was ein Fischer mit den Idealen von damals zu seinem heutigen Ich sagen würde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
userinlm 14.05.2014, 15:23
74. Hessen

Nachdem die Grünen in Hessen mit der CDU paktieren, sind sie für mich gestorben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klausbrause 14.05.2014, 15:27
75.

Zitat von Mach999
"deutsch" ist überhaupt ein sehr merkwürdiges Qualitätsurteil. Mich interessiert, ob etwas "sinnvoll" ist, nicht ob etwas "deutsch" ist.
ach wissen Sie, ich habe auch den Eindruck, dem ein oder anderen geht es auch gar nicht so sehr um Qualität oder Substanz des Vorwurfs, da bricht einfach das kleinbürgerliche Gemüt durch. Und da ist der Vorwurf nicht deutsch genug zu sein nur einer von vielen dämlichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
syracusa 14.05.2014, 15:32
76.

Zitat von mordskater
Ich WAR einmal Mitglied bei den Grünen. In der Gründerzeit auch Deligierter beim Bundesparteitag. Ich frage mich ernsthaft, was z.B. sie,syracusa, in dieser Partei noch hält.
Ich war schon Gründungsmitglied der GLH, und ich habe die Grünen nach dem Fundi-Realo.Streit verlassen. Nach Fischers Abgang aus der aktiven Politik bin ich wieder eingetreten, weil ich keine andere liberale und menschen- und bürgerrechtsorientierte Partei kenne.

Zitat von mordskater
Seit das Gespann Schröder-Fischer die Agenda-Gesetze durchdrückten, seit die Grünen für die erste Kriegsteilnahme der Bundeswehr stimmten, sie sogar forcierten ist diese Partei für mich nicht mehr wählbar.
Eigens um dazu beizutragen, die Agenda 2010 zu verhindern, habe ich sogar zeitweilig erwogen, in die SPD einzutreten. Den Kriegseinsatz im Kosovo hielt ich damals für richtig und notwendig, und ich musste meine Meinung bis heute nicht revidieren. Im Gegenteil: die Art und Weise, wie die Grünen für diese Entscheidung mit sich selbst gerungen haben, und wie diese dann zustande kam, hat mir höchsten Respekt abgenötigt. Dies war neben der Verweigerung der Teilnahme an Bushs völkerrechtswidrigem Irak-Krieg die einzige positive Leistung Fischers.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kimba_2014 14.05.2014, 15:33
77.

Zitat von sysop
Die Grünen schwächeln seit Monaten - kurz vor der Europawahl holen sie sich jetzt prominente Hilfe: Ex-Außenminister Joschka Fischer macht Wahlkampf für seine Partei. Es ist eine kleine Sensation.
Wer wählt eigentlich die Grünen? Überall lese ich "Ich wars nicht", aber woher kommen dann die 8-10%?
Da scheint es doch einen harten Kern von Realitätsverweigern in der Bevölkerung zu geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sacco 14.05.2014, 15:36
78.

gut so - das wird weitere stimmen kosten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kalman 14.05.2014, 15:37
79. Die grünen Bundestagsabgeordneten

sollen sich allesamt ersteinmal ihrer Steuererklärung widmen - da wird für den Europa-Wahlkampf kaum noch Zeit übrig bleiben - und das ist auch gut so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 12