Forum: Politik
Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern: Operation Storchkraft gegen die NPD

Mecklenburg-Vorpommern wählt - und die rechtsextreme NPD plakatiert mächtig, um nach dem 4. September wieder ins Schweriner Schloss einzuziehen. Ein Hotelier aus Rostock*hat davon genug und sich mit dem*Anti-Nazi-Vogel Storch Heinar zusammengetan.*Ab sofort wird zurückgeklebt.

Seite 1 von 10
dieblein 26.08.2011, 06:56
1. -

Mehr Gelder gegen Rechts! Mehr Presse gegen Rechts! Viel mehr Gelder gegen Rechts! Wenn wir alle nicht jetzt viel mehr Presse und viel mehr Gelder für Rechts geben dann ist die NPD vielleicht morgen an der Macht.

Wer die Ironie findet kann sie behalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
d-fens 26.08.2011, 07:02
2. Klasse!

Wer die rechten Primitivos kennt und wiß, was in MeckPomman Einschüchterung noch so alles möglich ist, weiß, welchen Mut dieser Mann und seine Mitstreiter aufbringen. Das kann man nur unterstützen. Hut ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kagu 26.08.2011, 07:11
3. Bravo

Zitat von sysop
Mecklenburg-Vorpommern wählt - und die rechtsextreme NPD plakatiert mächtig, um nach dem 4. September wieder ins Schweriner Schloss einzuziehen. Ein Hotelier aus Rostock*hat davon genug und sich mit dem*Anti-Nazi-Vogel Storch Heinar zusammengetan.*Ab sofort wird zurückgeklebt.
Großartige Idee.Einen ganz herzlichen Dank an Benjamin Weiß für diese Initiative, die neben dem finanziellen und Zeitaufwand auch viel Mut erfordert, gerät er doch damit ins Visier der Rechten, was ja nicht ganz ungefährlich sein soll
Vielen Dank an ihn sowie seine Unterstützer und Helfer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ex-Kölner 26.08.2011, 07:32
4. Danke...

...für so viel Engagement gegen die braunen Vollpfosten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sappelkopp 26.08.2011, 07:35
5. Ich kann das ....

...bestätigen. In meinem Weltbild ist McPom ein Land "voller" Rechtsradikaler. Dazu hat allerdings nicht nur die NPD beigetragen. Sondern auch die Vorkommnisse in Rostock-Lichtenhagen.
Urlaub in McPom möchte ich mir nicht zumuten!

Hut ab vor dem Hotelier, vielleicht schaffen er und der Storch es ja, das Land von der brauen Brut zu befreien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pepito_Sbazzagutti 26.08.2011, 08:30
6. Lächerlich

Das scheint mir im Moment das einzige Mittel zu sein: Die braunen Kameraden und ihre seltsam verwirrten Ansichten möglichst lächerlich aussehen zu lassen.
Zumal die Bundesregierung ja offensichtlich unfähig (oder nicht gewillt) ist, dem braunen Terror Einhalt zu gebieten.
Apropos, ich sympathisiere weder mit dem Pöbel von rechts noch mit dem von links.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cbe 26.08.2011, 08:30
7. Denkfehler

Zitat von sappelkopp
...bestätigen. In meinem Weltbild ist McPom ein Land "voller" Rechtsradikaler. Dazu hat allerdings nicht nur die NPD beigetragen. Sondern auch die Vorkommnisse in Rostock-Lichtenhagen.....
Ach diese Anschläge die durch angereiste westdeutsche Nazis aus Nordeutschland durchgeführt wurden. Ja da boykottiere mal lieber Hamburg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exilschalker 26.08.2011, 08:32
8. 20 Jahre Mauerfall und nie den Horizont erweitert?

Zitat von sappelkopp
...bestätigen. In meinem Weltbild ist McPom ein Land "voller" Rechtsradikaler. Dazu hat allerdings nicht nur die NPD beigetragen. Sondern auch die Vorkommnisse in Rostock-Lichtenhagen. Urlaub in McPom möchte ich mir nicht zumuten!
Schade. Ein Besuch würde sie vielleicht von ihren Vorurteilen befreien. Ich wohne seit mittlerweile 15 Jahren im äußersten Nordosten und hatte nebenbei noch nie unangenehmen Kontakt mit braunen Vollidioten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuddel37 26.08.2011, 08:33
9. .

Zitat von sysop
Mecklenburg-Vorpommern wählt - und die rechtsextreme NPD plakatiert mächtig, um nach dem 4. September wieder ins Schweriner Schloss einzuziehen. Ein Hotelier aus Rostock*hat davon genug und sich mit dem*Anti-Nazi-Vogel Storch Heinar zusammengetan.*Ab sofort wird zurückgeklebt.
Weiter so und jetzt bitte auch noch Aktionen gegen die Verfassungsfeinde, welche deutsche Steuergelder gegen geltende Gesetze und geltende EU Verträge für Rettungspakete veruntreuen. Natürlich auch Aktionen zum Verbot dieser Parteien die solche Politiker mit solchen verfassungsfeindlichen Ambitionen in ihren Reihen dulden.
Bei Schäuble würde sich da ein Bild von Gollum anbieten;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10