Forum: Politik
Wahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern: Operation Storchkraft gegen die NPD

Mecklenburg-Vorpommern wählt - und die rechtsextreme NPD plakatiert mächtig, um nach dem 4. September wieder ins Schweriner Schloss einzuziehen. Ein Hotelier aus Rostock*hat davon genug und sich mit dem*Anti-Nazi-Vogel Storch Heinar zusammengetan.*Ab sofort wird zurückgeklebt.

Seite 7 von 10
Als_Tom 26.08.2011, 11:30
60. Verharmlosung

Zitat von jehudi
ich weis nicht wie oft ich hier schon vom storch oder den äpfeln gelesen habe... ich finde das albern. vielmehr interessiert mich, warum denn die leute in den neuen ländern rechts wählen. berichte über deren sorgen........
Die Rechten Parteien saßen/sitzen in den alten Bundesländern auch in den Landesparlamenten. Also bitte fragen sie nicht warum "die leute in den neuen ländern" diese Pareien wählen sondern warum es überhaupt jemand macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aramis45 26.08.2011, 11:37
61. Richtig!

Zitat von Lektorat Berlin
Wie wär's mit - IHNEN? Ihre Argumentation ist die von 1932.
Nur mit dem Unterschied, daß wir heute eben die Rotfaschisten
als demnächst DIE neue Regierung haben werden!

Beide "Machtausüber" mag ich nicht, genau wie Sie,
oder irre ich mich da?
Ich werde warten auf eine wählbare Partei :-) !!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tizzle 26.08.2011, 11:39
62. Nicht Einverstanden

Zitat von Freifrau von Hase
Ich bin immer wieder über das Demokratieverständnis einiger Mitbürger erschrocken. Klar kann man die NPD für sich selber ablehnen, dann wählt man sie halt nicht oder eben die Partei, die ihr ......
So ein Quatsch. Wo bleibt denn ihr Demokratieverständnis? Diese Form des ausserparlamentarischen Engagements ist quasi Pflicht für jeden, dem unsere Freiheit und Demokratie am Herzen liegt.

Haben sie vergessen, dass die NPD offenbar ein Hort ist für Holocaust-Leugner, Nazis und andere Verbrecher, die die Deutsche Verfassung hinter verschlossenen Türen mit Füssen treten? Warum muss ich eine Partei Gründen, wenn ich verhindern will, dass das braune Pack seine menschenverachtende & faschistische Ideologie verbreitet? Mit einem Kreuz alle 4-5 Jahre erreicht man da nicht so viel.

Äusserungen wie die Ihrige machen es leider möglich, dass die NPD für wählbar gehalten wird. Die Akzeptanz dieser Ideologie in der gesellschaftlichen Mitte ist anscheinend ein Problem, womit Mecklenburg Vorpommern auch 2011 wieder zu Kämpfen hat. Oder glauben sie im Ernst, dass 7,3% der (wahlberechtigten) MV-Bevölkerung in Springerstiefel und Glatze umher laufen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert Rostock 26.08.2011, 11:45
63. Weiß ich nicht!

Zitat von KnoKo
Sie wissen genau, dass ich vom Bundestag und nicht von irgendwelchen Länderparlamenten spreche, denn dort werden die Entscheidungen gefällt, welche 81 Mio. Deutsche in die Scheiße reiten.
Woher soll ich das wissen? In diesem Thread geht es um den Landtagswahlkampf in Mecklenburg-Vorpommern.
Und wieso ausgerechnet die NPD besser sein soll, erschließt sich mir beim besten willen nicht. Mit der landen wir höchstens noch viel schneller in der Sche...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tizzle 26.08.2011, 11:49
64. Hallo

Zitat von aramis45
Wer soll den sonst diesen jetzigen Deutschland-Abschaffern entgegen treten? Mag auch den Namen NPD nicht, kenne aber keine andere Partei welche die deutsche Lebens - Realität besser beim Namen nennen und beschreiben....
..und sie glauben im Ernst, dass die NPD Deutschland, wie wir es kennen, nicht abschaffen will?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Robert Rostock 26.08.2011, 11:51
65. Eher nicht.

Zitat von aramis45
Nur mit dem Unterschied, daß wir heute eben die Rotfaschisten als demnächst DIE neue Regierung haben werden!
Wenn Sie die Linkspartei meinen, dann sieht es für die in McPomm eher nicht nach einer absoluten Mehrheit, nicht einmal nach einer relativen Mehrheit aus.

Zitat von aramis45
..Ich werde warten auf eine wählbare Partei :-) !!
Genau! Und so warten wahrscheinlich noch ein paar Millionen Deutsche darauf, dass DieDaOben (R) endlich eine wählbare Partei gründen. Ist schließlich die Aufgabe von Merkel & Co., dass die Ihnen eine wählbare Partei auf den Wahlzettel schreiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausmeister hempel 26.08.2011, 11:55
66. Erwiderung

Zitat von Tizzle
Diese Form des ausserparlamentarischen Engagements ist quasi Pflicht für jeden, dem unsere Freiheit und Demokratie am Herzen liegt.
Nö, es wäre Pflicht gegen den Euro-Rettungschirm ESM zu kämpfen. Denn damit wird wirklich die Demokratie in der Eurozone abgeschafft.
Aber wenn's um's Eingemachte und gegen die "Großen in Politik & Geld" geht, da kuscht der Deutsche..... da sieht er die Alternativlosigkeit... auch wenn der Gang in die Verwaltungsdiktatur bevor steht....


Eine 5%-Partei wie die NPD ist doch in der Geselslchaft völlig marginalisiert. Wenn man sich um die nicht kümmert, dann merkt auch niemand, dass diese Partei überhaupt noch existent ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 26.08.2011, 11:56
67. Npd...

...habe ich schon immer so übersetzt: "N ichtkönner P appnasen D eppen". Lächerlich machen hilft offensichtlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sara100 26.08.2011, 11:59
68.

Zitat von cbe
Ach diese Anschläge die durch angereiste westdeutsche Nazis aus Nordeutschland durchgeführt wurden. Ja da boykottiere mal lieber Hamburg.
Entschuldigung, hier geht es nicht darum ein Bundesland zu boykottieren.
Hier geht es darum wo sich der braune Sumpf noch leisten kann seine Ideologie und seine dummdreisten Aussagen an das Volk weiter zu tragen.
Und so wie es ja aussieht stehen die Dinge ja auch nicht schlecht für die NPD in Mecklenburg-Vorpommern oder??.
Da ist man noch für die Dumpfbacken zu haben, da gibt es zumindest soviele die mit dieser Ideologige so sehr symphatisieren das die in den Landtag gewählt werden.

Also bagatalisieren Sie es jetzt nicht mit nichtigen Aussagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrome_koran 26.08.2011, 12:03
69.

Zitat von Tizzle
So ein Quatsch. Wo bleibt denn ihr Demokratieverständnis? Diese Form des ausserparlamentarischen Engagements ist quasi Pflicht für jeden, dem unsere Freiheit und Demokratie am Herzen liegt.
Und gegen wen oder was protestieret wird, entscheidet wer?

Ich hatte da mal mit so jungen Leuten gesprochen, die am Stand in der FuGäZo wollten, dass ich für ein Verbot der NPD unterschreibe. Sie selbst gehörten nach eigenen Aussagen (ich habe nachgefragt) der LINKEN an. Auf meinen Einwand, dass selbst Meinungen, die ich persönlich verabscheue (wie die links- oder rechtsextreme), IMO geäußert werden dürfen, gab es nur den Propaganda-Bandspruch:

"Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen".

Ich äußerte den Einwand, der Satz beinhalte gleich zwei Fehler: einen logischen und einen sachlichen (Nationalsozialismus ist kein Faschismus, und eine Weltanschauung an sich kann in Deutschland kein Verbrechen sein). Daraufhin hatten die jungen Helden nur zu sagen: "Ich sehe schon, wir sind an den Falschen geraten", und der Jung zu dem noch jüngeren Mädel neben ihm: "Siehst Du, das ist die typische Argumentation der Konservativen".

Ich hatte keine weiteren Fragen…

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 10