Forum: Politik
Wahlkampfhilfe für FDP: Kohls Überraschungscoup
DPA

Die Liberalen erhalten Schützenhilfe vom Altkanzler: Helmut Kohl lässt sich zusammen mit den FDP-Spitzen Rainer Brüderle und Philipp Rösler ablichten und lobt den Spitzenkandidaten des Koalitionspartners. Die indirekte Zweitstimmenwerbung könnte der Union noch gefährlich werden.

Seite 1 von 9
Stabhalter 09.09.2013, 18:24
1. so so

Zitat von sysop
Die Liberalen erhalten Schützenhilfe vom Altkanzler: Helmut Kohl lässt sich zusammen mit den FDP-Spitzen Rainer Brüderle und Philipp Rösler ablichten und lobt den Spitzenkandidaten des Koalitionspartners. Die indirekte Zweitstimmenwerbung könnte der Union noch gefährlich werden.
jetzt braucht die FDP schon den Bimbes-Ex Kanzler,dass ich das noch erleben durfte.Ohje ohje die FDP was die erzählen ist schlimmer als Wiener-Schmäh.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrimirk 09.09.2013, 18:38
2. Oh Herr, wie weit bin ich gesunken!

Zitat von sysop
Die Liberalen erhalten Schützenhilfe vom Altkanzler: Helmut Kohl lässt sich zusammen mit den FDP-Spitzen Rainer Brüderle und Philipp Rösler ablichten und lobt den Spitzenkandidaten des Koalitionspartners. Die indirekte Zweitstimmenwerbung könnte der Union noch gefährlich werden.
Gilt für beide Seiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fwittkopf 09.09.2013, 18:38
3. Kohl hat den Deutschen

den ganzen Ärger eingebrockt.
Hoffentlich geht der Schuß nach hinten los.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 09.09.2013, 18:39
4. Kohl ist ein alter Mann

und fern jeder Altersweisheit...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GGArtikel5 09.09.2013, 18:41
5.

Der Pate der jüdischen Vermächtnisse müsste eigentlich selbst der FDP peinlich sein - eigentlich, aber was ist dieser Partei schon peinlich?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaunsfeld 09.09.2013, 18:42
6.

Tja, da findet die Steuerhinterzieher-Partei endlich mit dem Schwarze-Kassen- und Korruptions-Oberkönig zusammen. Na wenn das mal kein Signal an die Wählerschaft ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolf01 09.09.2013, 18:43
7. Was hat Helmut Kohl gesagt?

Bei seinen letzten TV-Auftritten konnte ich Helmut Kohl nicht verstehen. Er nuschelte nur. Bei der Widmung eines Helmut-Kohl-Platzes in seiner Heimatstadt Ludwigshafen am 18.03.2011 hatte das SWR Fernsehen seine - unverständigen - Worte mit Untertiteln unterlegt. Was hat man ihm jetzt in den Mund gelegt und wer hats verstanden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
01099 09.09.2013, 18:45
8. Haha!

Nichts für ungut, aber das halte ich für die denkbar schlechteste Werbung für die FDP.
Kohl wird doch nur noch von der alten Riege der CDU für fähig gehalten. Für alle anderen steht er für jahrelange Misswirtschaft, die Durchsetzung der EU-Idee auf Biegen und Brechen und den Mief der Provinz. Mit Helmut's di... äh, langem Schatten, haben wir doch noch heute zu kämpfen.
Die FDP... Süß!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fidelc. 09.09.2013, 18:46
9. Vetternwirtschaft,

Klüngel und Korruption. Die Werte von CDU und FDP.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9