Forum: Politik
Wahlmüdigkeit in der EU: Aufwachen, Europa!
DPA

Nie zuvor haben Europas Spitzenpolitiker einen so engagierten Wahlkampf geführt - und doch interessiert es kaum jemanden. Dabei ist die EU ein Friedensraum, um den uns viele beneiden. Am 25. Mai wählen zu gehen, ist das Mindeste für alle Demokraten.

Seite 3 von 32
pacificwanderer 08.05.2014, 16:36
20. Man ist nicht Europa-muede sondern Europa-verdrossen.

Zunaechst die Selbstbedienungsmentalitaet und Privilegien der Europa-Abgeordneten und Euro-Buerokraten,
dann das Wirtschaften auf Kosten der Nordeuropaeer und das Brechen von Vertraegen - Stichwort Staats- und Bankenfinanzierung durch Euro-Kredite und letztlich die undurchsichtigen Freihandels-verhandlungen. Das genuegt.
Und der Friede in Europa wurde durch die NATO garantiert, nicht durch die EWG oder EU!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schwarzbär 08.05.2014, 16:38
21. Ich gehe auch wählen, aber...

...für mich ist das nur eine gute Gelegenheit, meinen Protest zu dokumentieren. Also wähle ich AfD. Die predigen wenigstens nicht die "alternativlose" EU. Ich kann auch keinem verübeln, wenn er da gar nicht hingeht. Wenn schon ein Nichtskönner wie Martin Schulz ein SPITZENkandidat ist, kann man diese Wahl schwerlich ernst nehmen. Da möchte man sich gar nicht vorstellen, was für Figuren in den darunter angesiedelten Funktionen tätig sind...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
choque 08.05.2014, 16:38
22. Leute, geht wählen!

zum einen kümmern sich die Europa Politiker auch um die Krümmung eurer Bananen und - ungleich wichtiger: wir zeigen allen Europa Skeptikern dass wir einen vereinten Kontinent wollen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aegir 08.05.2014, 16:39
23. .

Zitat von detlef1958
für mich selbstverständlich...ich wähle die Partei...ermittelt mit dem WahloMat... welche meinen politischen Überzeugungen am ehesten entspricht.... Nur möchte ich den Author des Artikels in Anbetracht der aktuellen Lage um ein wenig Zurückhaltung bitten im Umgang mit dem Wort Frieden....
Der Wahl-o-mat ist leider extrem aussagelos, da bei den angegebenen Fragen die meisten Parteien so ziemlich denselben Standpunkt haben. Da kommen dann so tolle Sachen raus wie

1. SPD
2. LINKE
3. NPD (!!!!)
4. ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wütender_bürger 08.05.2014, 16:40
25. Jo klar!!!

Aber nur Briefwahl! Ich vergeude doch nicht wertvolle Zeit in einer wahlkabine und dann auch noch auf einem asonntag. Ob die Briefwahl Unterlagen ankommen ist mir dann aber auch wieder schnuppe...Noch wähle ich aber solangsam aber sicher bin ich am überlegen ob ich mich der größten "Partei" anschließe, die der Nichwähler. schönen Tag noch

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chinataxi 08.05.2014, 16:40
26. natürlich gehe ich wählen

allerdings europa als friedensraum zu bezeichnen ist schon etwas zynisch. nur weil wir hier porpaganda tv haben muss es noch lange nicht friedlich zugehen.

ich will kein europa des euro, der kriegerischen handlungen, der waffenexporteure, der höhrigkeit der usa, der bankenrettung, der geheimverträge …

ich will ein europa der menschen. das kann nur leider weder ein schulz noch ein juncker bieten.

europa wird zusammenbrechen, und das problem wird von den politikern gemacht, die wir wählen sollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Holledauer 08.05.2014, 16:40
27. Irgendwie sehe ich nicht ein, warum ich diese Quasselbude,

welche sich "Europäisches Parlament" nennt, durch meine Stimmabgabe legitimieren soll!
Welche Entscheidungsbefugnis hat denn dieses "Parlament"? Im Grunde keine. Außer dass irgendwelche unnützen Verordnungen der überbordenden EU-Verwaltung abgesegnet werden. Was ist das für ein Parlament, welches nicht einmal Gesetzesinitiativen einbringen darf?
Was ist das für ein Parlament, wohin - zumindest von deutscher Seite - nur abgehalfterten Politikern ein üppiges Gnadenbrot gewährt wird?
Ein Parlament, dessen Mitglieder kaum noch aufstehen können, da auf deren Knien mindestens 5 Lobbyisten sitzen?
Ein Parlament, dass es zum Beispiel ohne Widerrede zugelassen hat, dass ein Herr Berlusconi ein Mitglied des Parlamentes (Herrn Schulz) mit dem Satz beleidigen konnte, man suche noch einen Kapo für einen KZ-Film.
Und diesem Verein soll ich meine Stimme geben???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
misterknowitall 08.05.2014, 16:42
28. Ist ja nett.......

dass Herr Augstein zur Wahl aufruft, aber ich glaube kaum, dass bei der allgemeinen Unzufriedenheit mit der nat. Politik sich dass wohl kaum jemand zu Herzen nimmt. Außerdem sehe ich in diesem Riesengebiet EU keine Möglichkeit Demokratisch zu agieren. Dafür gibt es zuviele Menschen, zuviele Unteschiede, zuviele Meinungen und Ansichten. Das kann nie konstruktiv werden, da man, noch schlimmer als auf nat. Ebene, mit faulen Kompromissen rumeiert. Demokratie hat seine Grenzen.
Außerdem, was soll man wählen? Die etablierten Parteien haben ja durch die Bank bewiesen, dass ihnen letztlich der Wähler ziemlich egal ist und das sie lieber Ihre Lobbyarbeit weiterführen. Ihre Versprechen durchsetzen werden letztlich nur radikale Parteien und die sind ja nach gesundem Menschenverstand nicht wählbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whiterussian 08.05.2014, 16:42
29. wichtiger Artikel

Danke für diesen Beitrag. Auch wenn die Kerngedanken uns allen lange bekannt sind, so finde ich es richtig, dass man es kurz vor der Wahl wiederholt. Europa in seiner heutigen Form ist ohne historisches Beispiel, es ist eine unerhörte Zivilisationsleistung trotz aller Probleme. Frieden seit 1945 in den Mitgliedsstaaten der heutigen EU, dass ist wirklich eine ganz große Leistung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 32