Forum: Politik
Wahlrecht ab 16: Wer später zahlen muss, soll auch entscheiden dürfen
DPA

Menschen in Vollbetreuung dürfen jetzt auch an der Europawahl teilnehmen - Menschen unter 18 Jahren aber immer noch nicht. Dieser Zustand ist unhaltbar in einer Zeit, in der Politik auf dem Rücken der Jugend gemacht wird.

Seite 19 von 19
catcargerry 21.04.2019, 13:50
180. Zustimmung

Ja war Dunning/Kruger, und man wird täglich damit konfrontiert. Außerdem wird in der Psychologie der Abschluss der sozialen Pubertät in den Mittzwanzigern gesehen - sehe ich an meinen Kindern bestätigt, vielleicht durch frühes soziales Engagement im Ergebnis beeinflusst. Und Versuche in psychiatrischen Kliniken haben ergeben, dass nicht signifikant anders gewählt würde als "draußen". Die Qualität von politischen Entscheidungen hängt aber auch sehr vom Informationsniveau der Wähler ab - schlimm genug, siehe USA. Das wird aber noch verschlimmert, wenn die Wählerschaft gerade da erweitert wird, wo noch wesentliche Lernerfahrungen fehlen - einmal von wenigen engagierten Überfliegern abgesehen. In der Berufsausbildung - welcher Art auch immer - lernt man ja bei Weitem nicht nur Fachinhalte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
borstigerwolf 21.04.2019, 14:08
181. Einfach nur Unfug

Ein dummer Artikel, lohnt sich nicht da zu argumentieren. Wer denken kann, ist klar im Vorteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
velbart 21.04.2019, 14:46
182. Die Intension

einer solchen Forderung, ist klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
er-koeper 22.04.2019, 21:03
183. Falsche Idee

Wahlrecht mit 16 ist keine gute Idee. Viel sinnvoller wäre es, das Wahlrecht ab einem gewissen Alter (50) zu beschneiden. Es macht keinen Sinn, dass Menschen Dinge entscheiden, deren Folgen Sie gar nicht mehr miterleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schumann.s.markus 22.04.2019, 21:38
184. Die "Vollbetreuten" dürfen wählen ...

weil die SPD davon ausgeht, dass sie unter den Vollbetreuern (nicht -ten, um die geht es nicht) eine höhere Zustimmung hat als im Bevölkerungsdurchschnitt.

Unter 18 wählt man
- wie die Eltern
- genau umgekehrt wie die Eltern
- wie von der (idR grünen) Lehrerin indoktriniert.
Das ist noch nicht sehr "reflektiert".

Über die Abschaffung des Jugendstrafrechts (was ja bis 21 gilt) sollte man allerdings - gerade angesichts der "Neuzugänge" nachdenken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 19 von 19