Forum: Politik
Wahlrecht für Minderjährige: "Auch eine Elfjährige hat eine Meinung"
Plant for the Planet

15 Kinder und Jugendliche wollen die Altersgrenze bei Wahlen abschaffen - und legen Beschwerde am Bundesverfassungsgericht ein. Der 16-jährige Felix Finkbeiner erklärt, warum Parteien mehr für den Nachwuchs tun sollten.

Seite 47 von 47
gekkox 17.07.2014, 11:45
460. Das hat nix mit jung genug zu tun

Zitat von grauwolf1949
...im alter von 18 Jahren nicht jung genug ? Es sind doch die 18 - 65 Jahre alten Menschen, die unserer Rente erarbeiten.
Es ist aber eben so, dass schon viele mit 40 eine Denke wie Rentner entwickeln - manch einer auch schon früher. Vor allem ist diese Generation heute weit aus egoistischer als noch vor 100 Jahren. Ich sage nicht, dass Rentner zufrieden sein sollen, wenn sie irgendwo auf der Veranda im Schaukelstuhl sitzen dürfen, aber es macht eben auch keinen Sinn, wenn die Rentner die Welt bereisen und die Jungen selber keine Chance mehr haben etwas für ihre Rente zurück zu legen.

Die Gruppe derer die die Gesellschaft noch voran bringen wollen und sich nicht auf dem gegebenen ausruhen wollen, wird leider immer kleiner.

Beitrag melden
grauwolf1949 17.07.2014, 12:59
461. Sie betrachten nur..

Zitat von gekkox
Es ist aber eben so, dass schon viele mit 40 eine Denke wie Rentner entwickeln - manch einer auch schon früher. Vor allem ist diese Generation heute weit aus egoistischer als noch vor 100 Jahren. Ich sage nicht, dass Rentner zufrieden sein sollen, wenn sie irgendwo auf der Veranda im Schaukelstuhl sitzen dürfen, aber es macht eben auch keinen Sinn, wenn die Rentner die Welt bereisen und die Jungen selber keine Chance mehr haben etwas für ihre Rente zurück zu legen. Die Gruppe derer die die Gesellschaft noch voran bringen wollen und sich nicht auf dem gegebenen ausruhen wollen, wird leider immer kleiner.
... die sogenannten "Reichen Rentner" aus den goldenen Jahren. Es gibt schon jetzt aber eine wachsende Zahl von Rentnern die in die sogenannte Altersarmut abstürzen. Das Problem liegt auch darin, dass zu viele Arbeitsplätze ins Ausland verlagert werden und hier zu wenige arbeitsfähige Menschen die Renten ihrer Elterngeneration erarbeiten müssen. dazu kommt noch, dass die Einnahmen der Rentenversicherer durch den beachtlichen Niedriglohnsektor ebenfalls verringert werden. Also eine Generation mit relativ geringem Einkommen und entsprechend geringen Beiträgen muss die relativ hohen Renten der Großväter bezahlen. Das ist nicht Schuld der Rentner sondern ein weiterer Fehler im System.Fe

Beitrag melden
AlaskaSaedelaere 17.07.2014, 13:01
462.

Zitat von karteileiche007
Völlig klar. Mitbestimmen sollen die Kinder nicht. Nur zahlen dürfen sie, für die Wohlstandsschulden der Generationen vor ihnen.
Unsinn. Kinder haben doch gar kein Einkommen, von dem sie etwas zahlen könnten. Das bekommen sie erst ab dem Eintritt ins Berufsleben. Und dann sind sie meist volljährig - und dürfen wählen.

Zitat von karteileiche007
Kinder sollen nicht mitreden dürfen beim Umweltschutz, aber die Umweltschäden (irgendwann mal) beseitigen, dafür sind sie gerade noch gut.
Desgleichen: Wer alt genug ist, Umweltschäden zu beseitigen, ist auch alt genug, um zu wählen.

Ich war als 15-jähriger strikt für Atomkraftwerke. Gut, daß ich damals nicht wählen durfte.

Zitat von karteileiche007
Minderjährige sehen die Welt mit anderen Augen, das stimmt. Und sie würden auch andere Parteien wählen als die älteren Generationen.
Etwa die DPD (Deutsche Ponyhof-Partei) oder die PPD (Pokemon-Partei Deutschland). Und Justin Bieber wird Bundeskanzler.

Beitrag melden
Seite 47 von 47
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!