Forum: Politik
Wahlsieg für Erdogan: "Ihr werdet bezahlen!"
AFP/ Prime Minister Press Office

Premier Erdogan erklärte die Kommunalwahlen in der Türkei zu einem Referendum über sich - und das Volk hat sich entschieden: für ihn. Seine islamisch-konservative Partei siegte. Jetzt droht er seinen Kritikern mit Härte.

Seite 25 von 27
vonkoesten 31.03.2014, 13:21
240. aberwerdenn?

Zitat von Thomas Kraal
Wie kann eine demokratische Wahl eine undemokratische Entwicklung nehmen? Lesen Sie manchmal auch das was Sie selber schreiben ?
Wer liest seine posts denn hier nicht?
Ich habe geschrieben:
"Es ist beängstgend, dass ein Land, das eine derart undemokratische Entwicklung nimmt, Mitglied der EU werden könnte".

Wenn Sie das anders sehen - Ihre Sache.
Die Mehrheit "der Deutschen" jedenfalls teilt Ihre Meinung nachweislich nicht.
Sondern "die andere".

Dass dieses Land ganz offen auf dem Weg weg von der Säkularisierung und Demokratisierung ist, hat der Autor doch wunderbar beschrieben - oder?

Ach ja, vielleicht können Sie darauf verzichten, persönlich zu werden;
solche Anflüge von Arroganz paaren sich nämlich gewöhnlich mit einem ordentlichen Schuss Dummheit.

Beitrag melden
tkedm 31.03.2014, 13:23
241.

Zitat von der_lerner
Ich bin in der 10 klasse wollte mal meine Meinung erläutern. Das Erdo?an Twitter und Youtube gesperrt hat ist nicht erwähnenswert. Die Jugend verdummt im Internet. Vll gehen einige Jugendliche wieder raus auf die Straßen und hocken nicht am computer.
Bis dahin reichte es mir schon.

Das Gegenteil ist der Fall. Durch das Internet bekommen die Menschen Einblicke in Dinge und Informationen, die sie vorher nicht hatten. Und genau das wurde gefährlich für Erdogan, mit dem Ergebnis der Sperrung.

Und du bewegst dich doch selbst im Internet. Bist du jetzt deshalb verdummt?

Beitrag melden
studentforever 31.03.2014, 13:23
242.

@der_lerner: erst mal muss ich sagen, dass du viel intelligenter und erfahrener wirkst als viele andere Foristen, obwohl du erst in der 10. Klasse bist. Es stimmt leider, dass viele ohne Wissen und ohne Respekt über das türkische Volk kommentieren und sie als ungebildet beschreiben. Das ist für einen Türken schon verletzend, der die Situation dort besser kennt. Erdogan ist vielleicht nicht perfekt aber das ist doch keiner. Ich als Kurdin hätte ihn zwar nicht gewählt aber es ist echt erstaunlich wie die Welt und Medien über ihn berichten, auf keinen Fall wird neutral berichtet.

Beitrag melden
Chiefli1 31.03.2014, 13:24
243. nö

Zitat von ge_aus_do
Den Wikipedia-Beitrag zu Erdogan () lesen, gruseln und wissen, wo da die Reise hingeht. Die laizistische Türkei im Sinne Atatürks können wir jedenfalls offenbar erst mal vergessen. Scheiße.
Und deshalb soll man ja Wiki nicht als Referenz brauchen. Eine Zeitungsente der WELT, die durch mannigfaches Kopieren plötzlich zur Wahrheit wird...DAS ist Propaganda!

Beitrag melden
mustixx 31.03.2014, 13:27
244. Warum diese Interesse?

Ich frag mich warum so viele Deutsche für die türkische innenpolitik sich so sehr interessieren. Es ist auch nicht gutgläubig die endscheidung des türkischen wählern in frage zu stellen. Ich vertehe nicht weshalb einige Korrespondenten wie Hasnain Kazim ständig schlecht über die türkei schreiben. Aber ihr solltet alle wissen das es in der realität ganz anders ist. Natürlisch gibt es grubben in der Türkei unzufrieden mit der Regierung ist. Aber was ist denn mit der mehrheit? Ist ed denn nur in der türkei so das unzufriedene Menschen gibt? Läuft alles in deutschland perfeck? Sind alle Bürger in Deutschlan 100% zufrieden mir der Regierung hier? Warum diese ständige horror Szenarien wenn es um die Türkei geht? Eins sollte mann wissen Korrospondenten die die ganze geschehen in der Türkei einseitig darstellen, werden mit diesen wahlen mal wieder blöd dastehen. Auch wenn viele nicht wollen das die Türkei wachst und tag für tag eigenständig wird, wird die Türkei weiter wachsen und immer stärker werden. Und noch ein wort zu Hasnain Kazim, hör bitte auf die Leute zu provozieren. Du versuchst es seit Monaten und hast auch selber gesehen das du damit kein erfolg hattest und auch nicht haben wirst. Du wirst mit deinen absichtlichen artikeln versagen!

Beitrag melden
Thomas Kraal 31.03.2014, 13:29
245.

Zitat von vonkoesten
Wenn Sie das anders sehen - Ihre Sache. Die Mehrheit "der Deutschen" jedenfalls teilt Ihre Meinung nachweislich nicht. Sondern "die andere".
Das ist schön das Sie das so genau wissen, ein sehr qualifizierter Ansatz.

[QUOTE=vonkoesten;15308424]
Ach ja, vielleicht können Sie darauf verzichten, persönlich zu werden;
solche Anflüge von Arroganz paaren sich nämlich gewöhnlich mit einem ordentlichen Schuss Dummheit

OK, Sie haben recht. Ihre beleidigender Schlussatz hat mich jetzt beeindruckt.

Beitrag melden
agua 31.03.2014, 13:29
246.

Zitat von mm71
Wird es doch. Aber man darf es ja gut oder schlecht finden. Oder soll man dann auch von Erdogan "vernichtet" werden?
Mit der Kritik in der EU bleiben, wäre angebrachter,
als zu bewerten, ob die Wahl in der Türkei eine gute oder schlechte war.

Beitrag melden
huggi 31.03.2014, 13:45
247. Titel

Zitat von accie
... Ich usste nicht, dass die Westen Werte haben. Ich finde es perves, wenn ein deutsche von Demokratie, Freiheit odar sogar von Menschenrechte erzählt, wenn die Menschen in den Länder um Überleben kämpft. Solche Begriffe interessiert die Menschen nicht. Sie sind jeden Tag mit dem Gedanken beschäftigt, wie kriege ich heute meine 5-6 köpfige Familie satt. Was Ihr da schreibt finde ich Geschmacklos.
... nun ja, die zivilisierte Welt interessiert sich schon für Werte. Mir ist aber sehr wohl klar, dass es schwer ist eine 5-6 köpfige Familie zu ernähren, es ist aber heutzutage nicht so sehr schwer zu entscheiden dass man nur so viele Kinder in die Welt setzt wie man ernähren kann.

Beitrag melden
freieentscheidung 31.03.2014, 13:46
248. Ihr werdet bezahlen ...

.... sagt ein Präsident zu seinem Volk! Ich denke der Satz wurd auch nur lanciert durch die unfreie europäische Presse. Wir müssen Ihn nur richtig verstehen, dann verstehen wir ihn auch richtig ....

Beitrag melden
optional_muenchen 31.03.2014, 14:02
249. Bezahlen...

Zitat von freieentscheidung
.... sagt ein Präsident zu seinem Volk! Ich denke der Satz wurd auch nur lanciert durch die unfreie europäische Presse. Wir müssen Ihn nur richtig verstehen, dann verstehen wir ihn auch richtig ....
na klar, die Wähler müssen halt mal die Stromrechnungen zahlen, damit es in kritischen Momenten nicht immer zu stromausfällen kommt.
Einerseits Twitter und Facebook verbieten, andererseits durch Stromausfälle u.ä. Wahlmanipulationen "unbemerkt" durchziehen.
Also, das ist doch mal ´ne Strategie, warum kommt man hier im bösen Westen nicht auf sowas?

Beitrag melden
Seite 25 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!