Forum: Politik
Warnung von Vizekanzler Gabriel: "Wenn die EU-Kommission das macht, ist TTIP tot"
REUTERS

Die EU-Kommission besteht darauf, das kanadische Freihandelsabkommen Ceta nicht von den nationalen Parlamenten absegnen zu lassen. Vizekanzler Gabriel reagiert mit harscher Kritik.

Seite 2 von 41
Raisti 29.06.2016, 13:16
10.

Die Warnung von Gabriel ist lächerlich das das TTIP töten würde.

Wenn CETA durchkommt braucht man kein TTIP mehr da die Amis den Handel dann einfach über Kanada abwickeln könnten. TTIP wäre nach CETA nur noch eine marignale Vereinfachung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leckermaul 29.06.2016, 13:17
11. Na, dann ist doch alles klar

Jetzt weiß jeder wo der Herr Gabriel politisch positioniert ist. Nach oben immer, runterwärts nimmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kleinbürger 29.06.2016, 13:18
12. machbar

das ding istdoch schon lange tot.

die TTIP-diskussion ist schon so emotionalisiert, dass fakten zur fussnote verkommen sind, ähnlich wie der klimawandel oder das waldsterben, ist längst ins symolische abgeglitten.

in TTIP manifestiert sich der grassierende hiesige anti-amerikanismus, vereint linke und rechte systemüberwinder.

andererseits widersprechen die geheimen verhandlungen dem zeitgeist, der keine geheimverhandlungen mehr tolerieren will, ob die ergebnisse nun gut für das land sind oder nicht spielt keine rolle mehr.

man sollt die reissleine ziehen und die verhandlungen auslaufen lassen und beerdigen.

man sollte linken und rechten kein unnötiges futter bieten, sie nicht weiter mästen.

zu erkennen was machbar und nicht machbar ist gehört zu einer pragmatischen politik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
anne63 29.06.2016, 13:18
13. Instinktlos

Dass dieser Herr Juncker mit seinen unsauberen Tricks bezüglich Steueroasen in seinem Heimatland noch immer die Geschicke dieses kränklichen Patienten EU bestimmen darf, ist schon skandalös. Seine Bemerkungen zum Handeln der Regierungschefs der europäischen Mitgliedsstaaten, die doch bitteschön die uneuropäischen Bürgerinnen und Bürger mehr oder weniger ignorieren sollten in ihren kleingeistigen Ansinnen, mag seiner Trinkfreudigkeit und seiner Schwatzhaftigkeit geschuldet sein. Das hier ist aber schon kriminell.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sapereaude! 29.06.2016, 13:18
14. deXit now

Zitat von
Die EU-Kommission besteht darauf, das kanadische Freihandelsabkommen Ceta nicht von den nationalen Parlamenten absegnen zu lassen.
Ist das die "europäische Vertiefung", die wir als Reaktion auf das Referendumg von letzem Donnerstag brauchen?

Na, dann vielen Dank!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin58 29.06.2016, 13:18
15. Kleiner Mann ganz gross

Juncker, der Mann der die EU verkauft fuer sein kleines Land, hat eigentlich keinen Platz and der EU Spitze. Da wurde der Bock zum Gaertner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulvernica 29.06.2016, 13:19
16. sicher haben sie recht

Zitat von talikani
zu der Idee Europa gehalten, aber wenn auf die Weise die Staaten "entmündigt" werden, dann kommen mir jetzt ernsthafte Zweifel ob die EU Gegner nicht doch vieleicht recht haben.
Natürlich haben die Brexit Anhänger Recht. Das Problem ist nur, dass die wirtschaftlichen Konsequenzen hart für
GB ist. Aber das macht die Entscheidung ja politisch nicht falsch !!!
Die EU Juncker/Schulz erinnert mich allmählich an die FIFA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mertrager 29.06.2016, 13:19
17. Drang

Die sind auf den Geschmack gekommen. Durch überhebliche Entscheidungen bringt die Führung der EU ein Land nach dem Anderen zum Exit. Weiss nicht warum. Aber so scheint es zu laufen. So stirbt nicht nur TTIP, sondern auch diese, unsere Regierung und die EU. Rechtsaussen, die freuen sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sl2016 29.06.2016, 13:20
18. Es wird so kommen

Die EU-Administration tut das, was sie im Interesse des Bürgers sieht. Wer damit nicht einverstanden ist und demokratisch-parlamentarische Kontrolle durch die Nationalparlamente möchte, muss für ein Referendum hinsichtlich Austritt stimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrca 29.06.2016, 13:21
19. Nichts, aber auch gar nichts gelernt!!!!!

Wie verbohrt kann man nur sein. Eigentlich hätte ich Juncker mehr politisches Verständnis zugetraut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 41