Forum: Politik
Warum genießen Ex-Politiker wie von Weizsäcker und Schmidt so hohes Ansehen?

Ihre Einschätzung aktueller Probleme in Wirtschaft und Politik trifft stets auf hohe Aufmerksamkeit: Polit-Veteranen wie Richard und Weizsäcker oder Helmut Schmidt genießen nach wie vor hohes Ansehen. Wie kommt es, dass ihre Expertise nach wie vor so hoch im Kurs steht?

Seite 1 von 20
mein-senf-dazu 13.03.2010, 09:11
1. Schmidt genoss als aktiver kein so großes Ansehen

Es gibt nicht viele Bundeskanzler die inmitten der Legislaturperiode abgewählt wurden. Schmidt gehört dazu. Er ist beliebt weil er aus großem Abstand agiert, genauso wie Weizsäcker. Deshalb hatten es die Aussenminister bisher auch immer recht leicht "beliebt" zu sein. Sind Sie doch oft nicht an "unpopulären" Entscheidungen beteiligt.

Beitrag melden
Huuhbär 13.03.2010, 09:13
2.

Zitat von sysop
Ihre Einschätzung aktueller Probleme in Wirtschaft und Politik trifft stets auf hohe Aufmerksamkeit: Polit-Veteranen wie Richard und Weizsäcker oder Helmut Schmidt genießen nach wie vor hohes Ansehen. Wie kommt es, dass ihre Expertise nach wie vor so hoch im Kurs steht?
Das ist ein Menschenschlag der leider aussterben wird. Heute hat man doch überwiegend mit Menschen zu tun, die in ihrem materialistischem Intellektualismus baden und oft nicht über den eigenen Egomanentellerrand hinausblicken können.

Beitrag melden
daslästermaul 13.03.2010, 09:18
3.

Zitat von sysop
Ihre Einschätzung aktueller Probleme in Wirtschaft und Politik trifft stets auf hohe Aufmerksamkeit: Polit-Veteranen wie Richard und Weizsäcker oder Helmut Schmidt genießen nach wie vor hohes Ansehen. Wie kommt es, dass ihre Expertise nach wie vor so hoch im Kurs steht?
ganz einfach : weil alle beide genau das Gegenteil von dem verkörpern, wofür unsere heutige politische Klasse steht !!.

Beitrag melden
lebenslang 13.03.2010, 09:28
4.

weil immer jemand da sein muss auf den man verweisen möchte wenn sich die tagespolitik durch den alltagsmurks windet.

das waren noch staatsmänner, die hätten alles besser gemacht.

wären es nicht schmidt und weizäcker wären es andere.

Beitrag melden
sitiwati 13.03.2010, 09:36
5. nicht unbedingt

Zitat von daslästermaul
ganz einfach : weil alle beide genau das Gegenteil von dem verkörpern, wofür unsere heutige politische Klasse steht !!.
vW hatte Glück, dass er kurz vor den Skandalen in Berlin den Posten als reg Bürgerm angeben konnte, der mann ist mit einem silbernen Löffel im Mund geboren, sein vater hat die Aussenpolilitik der Nazis mit formuliert, unwahrscheinlcih , dass R nix davon wusste, zZ des Warschauaufstandes war er in Polen, im Nürnberger Prozess verdeitigte er seinen vater, danach ziemlcih unauffällig bis er eben zum BP austiegt !
SChmidt als Weltökonom wurde 1982 von seiner eigenen Partei verheitzt, es bleib ihm erspart, die grossen Probleme, die auf die BRD zukam, zu bewältigen, die Rentenlüge gabs schon 1976: damals war Genscher noch auf seiner Seite !
die grosse Sozial/ Ausgabenmühle wurde unter ihm angeschmissen, nach der damaligen Rentenformel wären heute dei Sozialrenten 30% höher, als er dann einsah, welche Geldverbrennung das war, wurde Ehrenberg als 1.Sparminister insatlliert, der Natodoppelbeschluss war der Anfang von dem Chaos in dem wir heute leben!

Beitrag melden
androlski 13.03.2010, 09:48
6.

Zitat von sysop
Ihre Einschätzung aktueller Probleme in Wirtschaft und Politik trifft stets auf hohe Aufmerksamkeit: Polit-Veteranen wie Richard und Weizsäcker oder Helmut Schmidt genießen nach wie vor hohes Ansehen. Wie kommt es, dass ihre Expertise nach wie vor so hoch im Kurs steht?
Persönlichkeit, Rückgrat, Tatkraft, Berechenbarkeit sind Persönlichkeitsmerkmale, die in Kombination heute nicht mehr anzutreffen sind. Insoweit sind diese Politiker Exoten und entsprechend begehrt.

Beitrag melden
inci 13.03.2010, 09:51
7.

Zitat von sysop
Ihre Einschätzung aktueller Probleme in Wirtschaft und Politik trifft stets auf hohe Aufmerksamkeit: Polit-Veteranen wie Richard und Weizsäcker oder Helmut Schmidt genießen nach wie vor hohes Ansehen. Wie kommt es, dass ihre Expertise nach wie vor so hoch im Kurs steht?
weil sie tacheles reden und zudem a) über hinreichend lebenserfahrung verfügen, und sich b)nicht hinter weibisch politisch-korrekten floskeln verstecken.

Beitrag melden
Vegano 13.03.2010, 10:07
8.

Deutschland ist ein Land im schleichenden Niedergang. Deshalb haben Mittelmäßige wie Weizsäcker und Schmidt Konjunktur.

Beitrag melden
sitiwati 13.03.2010, 10:25
9. man muss

auch Fortune haben ! sagte der Alte Fritz
betrachten wir die Jahre bis 1990.

wir hatten 1975 eine Rezesion ( überwunden )
wirtschftlich 100%
für einen MB zahlte man für einen Jahreswagen Neupreis +4000DM
in den KK quollen die Kassen über. man richtete auf Mallorca eine Zweigstelle der AOK ein, Sprudelwasser bekam man auf Rezepet !
die Bundesanstalt für Arbeit hütete jeden Arbeistlosen wie einen Schatz ( Ausbildung zum Opernsänger 250.000 DM)
usw
die D Mark war anerkannt und stabil !

die Welt war geregelt:
Hier der Westen-dort der Osten !
also wo waren die Probleme, sogar Hildebrand hatte keine Sorgen; es gab ja Strauss

dei KKWs wurden gebaut, naja, ein paar Proteste, aber nix ernstliches, Umweltprobleme ??? usw

AFG??? man wusste nur , dass man die Olympiade ind Moskau wegen des russischen Enmarsches boykottierte ( die Sportler blieben zu hause, die Funktionäre fuhren hin)

dann Wiedervereinigung, der Jugoslawienkonflikt, Zusammenbruch des Ostblocks, man hatte bis zu 50.000 Asylanten/ Monat, 1992 kamen fat 1000000 Mensche nach d, die versorgt sein wollten, jetzt den AFG Konflikt !
die KK sind pleite, die Argentur geht auf dem Zahnfleich !
leider kann man nun nicht sagen, wer hätte das besser im Griff.
Schmidt oder Merkel !

Beitrag melden
Seite 1 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!