Forum: Politik
Was läuft falsch in der deutschen Integrationspolitik?

Deutschland jubelt über seine Multikulti-Mannschaft - aber viele Migranten brechen die Schule ab, brauchen ewig um einen Job zu finden und leiden unter Krankheiten. Der Regierungsbericht zur "Lage von Ausländern" offenbart die Mängel der Integrationspolitik. Was läuft falsch in der deutschen Integrationspolitik?

Seite 36 von 142
THM 08.07.2010, 15:28
350. ...

Zitat von Eberschmidt
Was schlagen Sie vor? Internet zensieren? Medienleute noch besser bei der Stange halten? Interviewte noch besser "briefen" (Sie wissen, worauf ich anspiele)? Durchhalteartikel in ZEIT und SZ lancieren? Fernsehfilme mit guten Beispielen drehen lassen? Ich kenne das Auseinanderfallen von erlebter Erfahrung und veröffentlichter Meinung aus der DDR. Es ging 'ne Weile gut. Aber das Ende war nicht aufzuhalten.
Genau diese Sorge treibt mich um, wenn ich die Sonntagsreden der Politiker und die Weichspülversuche der Medien erlebe und anschließend die Kommentare im Internet lese. Zensur ist ganz schlecht und im Internet auch gar nicht möglich. Ich bin ein Gegner der übermäßigen political correctness, weil ich das für eine Lösungsverhinderungsstrategie halte. Ich bin dafür zunächst einmal einen Standpunkt festzulegen den man vertritt. Was wollen wir eigentlich, was wollen wir nicht und was sind wir bereit dafür zu tun? Ich bin dafür Probleme klar anzusprechen, auch wenn das zwangsläufig zu Konflikten führt und stehe daher eher Broder oder Sarrazin nahe, deren Standpunkte ich nicht unbedingt teile, aber deren klare Ansagen wenigstens irgendwo hin führen.

Beitrag melden
dayo 08.07.2010, 15:32
351.

Zitat von Hansbeobachter
.. Warum soll diese Gesellschaft für eine Volksgruppe eine Extrawurst braten ?
warum eigentlich nicht? höre ich da so etwas wie neid?

Beitrag melden
krezz 08.07.2010, 15:33
352. na was wohl

Zitat von sysop
Deutschland jubelt über seine Multikulti-Mannschaft - aber viele Migranten brechen die Schule ab, brauchen ewig um einen Job zu finden und leiden unter Krankheiten. Der Regierungsbericht zur "Lage von Ausländern" offenbart die Mängel der Integrationspolitik. Was läuft falsch in der deutschen Integrationspolitik?
die Einwanderer der letzten Jahrzehnte wurden überwiegend nicht nach Qualifikation ausgewählt, da gab es historische Komplexe - die fitten Leute gehen gleich in englischsprachige Länder. Wer hier einwanderte, hatte meist in der ursprünglichen Heimat wenig Berufsschancen, hierzulande ohne Sprachkenntnisse entsprechend. Die Kinder dieser Leute lernen Deutsch höchstens auf dem Niveau ihrer Eltern (Ausnahmen bestätigen die Regel) und haben höchstens eine Berufsausbildung auf dem Niveau ihrer Eltern. Also keine Überraschung. Sarrazin hat völlig recht und zum Fußballspielen braucht es i.Ü. kein Abitur.

Beitrag melden
meinereinerfrank 08.07.2010, 15:35
353. ....

Zitat von Nicedream
Er solle Steuerzahlen und bloss die Klappe halten??? So meine sie das? 11% Migranten mit deutsche Pass und 9% Ausländer sind meine Meinung nach schon grosse Minderheit. Oder?
wieso denn nicht ? alle anderen können es doch auch.
nur die türken und araber meinen aufgrund ihrer "herren-religion" besonder ansprüche stelle u können.
wir wollen hier nicht noch mehr türkei und maghreb.
diese diskusion stellte sich in besagten moslemischen ländern gar nicht.
anstatt dankbar zu sein ein relativ gutes leben hier leben zu können, macht die nur stress, und zwar überall wo sie sind.

Beitrag melden
Alberto Malich 08.07.2010, 15:37
354. Ebenfalls "gähn."

Zitat von Shayla
... Es gibt keine Islamophobie. Das wüssten, wenn Sie den Islam kannten und somit verstünden, dass das Benennen von Fakten über den Islam von Leuten wie Ihnen lediglich als eine "Phobie" verkauft wird, weil man sich ansonsten ja ernsthaften mit islamischen Fakten auseinandersetzen müsste.
Natürlich nicht. Ich werde vorsorglich meiner Frau schon mal eine Burka überstülpen und anfangen den Koran zu rezitieren.
Wenn morgen dann die Taliban mein Haus stürmen und aus der Kirche im Dorf eine Moschee basteln, bin ich bestens vorbereitet und brauche nur noch zu konvertieren.

Beitrag melden
meinereinerfrank 08.07.2010, 15:37
355. ....

Zitat von dayo
warum eigentlich nicht? höre ich da so etwas wie neid?
warum sollten wir das zulassen?

Beitrag melden
dayo 08.07.2010, 15:47
356.

Zitat von meinereinerfrank
warum sollten wir das zulassen?
meine frage war schon ernst gemeint.

Beitrag melden
fegefeurer 08.07.2010, 15:51
357.

Zitat von meinereinerfrank
wieso denn nicht ? alle anderen können es doch auch. nur die türken und araber meinen aufgrund ihrer "herren-religion" besonder ansprüche stelle u können. wir wollen hier nicht noch mehr türkei und maghreb.
Ich schon. Wer ist also "wir" ?
Zitat von meinereinerfrank
diese diskusion stellte sich in besagten moslemischen ländern gar nicht. anstatt dankbar zu sein ein relativ gutes leben hier leben zu können, macht die nur stress, und zwar überall wo sie sind.
Rassistischer Bockmist.

Beitrag melden
Betonia 08.07.2010, 16:05
358.

Zitat von stanis laus
...Die Kinder aus bildungsfernen deutschen Familien hatten und haben damals und heute ebenfalls keine Chance. Es geht also nicht um Herkunfts-Nationalität, es geht um soziale Klassen. Haste nix, biste nix und Deine Kinder werden nix. Die Chancen für sozialen Aufstieg für Minderbemittelte waren immer mehr als bescheiden...
In den 50er, 60er und 70er Jahren war das anders.
Es wurde auf den Volksschulen gezielt nach begabten Arbeiterkindern gesucht, die unabhängig vom Elternwunsch fürs Gymnasium vorgeschlagen wurden. Da hat so mancher Lehrer die Eltern zu Hause aufgesucht und musste auch mal Überredungsarbeit leisten, damit Sohn oder Tochter aufs Gymnasium wechseln konnten.

Beitrag melden
jb_78 08.07.2010, 16:06
359. Beiträge filtern

Zitat von fegefeurer
Ich schon. Wer ist also "wir" ? Rassistischer Bockmist.
Sehr aufschlussreich welche Beiträge freigeschaltet werden ... (und welche nicht ... )

Es scheint wieder so etwas wie "die falsche Meinung" zu geben ... ???

Beitrag melden
Seite 36 von 142
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!