Forum: Politik
Wasserwerfer-Opfer: Ein Video und viele neue Fragen

Er wurde zum Sinnbild für die Gewalteskalation bei der Stuttgart-21-Demo: Der Strahl eines Wasserwerfers verletzte den Rentner Dietrich Wagner aufs schwerste an den Augen. Nun ist ein Video aufgetaucht, das*ihn beim Wurf mit*kleinen Gegenstände zeigt.

Seite 1 von 88
johndoe2 07.10.2010, 12:57
1. Er hat mit Sandkastenförmchen geworfen....

Das ist wirklich erbärmlich, wie krampfhaft die herrschende Front nach Argumenten der Ursachenforschung ringt.

Beitrag melden
johan83 07.10.2010, 12:58
2. tt

wer an einem nicht genehmigten teil der demo mitwirkt, mehrfachen aufforderungen der polizei nicht nachkommt und das androhen von diversen maßnahmen ignoriert und zusätzlich - wie dieser herr hier - gewalt ausübt, muss sich über dieses ende eigentlich nicht wundern.
die verletzungen im gesicht hätten natürlich wirklich vermieden werden können und müssen, aber ob die polizisten absichtlich in augenhöhe gezielt haben oder ob dieser heroisch linke revoluzzer einfach unglücklich in den strahl geraten ist wird sich schwer klären lassen.
im übrigen verstehe ich die empörung über den ebschuss von kindern und alten nicht. wer an einer demi mitwirkt und oben genannten verhalten an den tag legt, musss sich über konsequenzen nicht wundern.
selbst kinder sind in der lage, aufforderungen zu verstehen, dazu kommt - wo war die verantwortung der eltern, der schule?

s21 ist in der tat ein projekt, über dass man streiten kann - aber mittlerweile nerven die s21-gegner und demos nurnoch.
die meisten, die auf diese demo gehen, tun es doch ohnehin nur, um "etwas zu erleben", teilzuhaben an etwas aufregendem, sensationsgier und um etwas radau zu machen.
hauptsache nachher sagen können : sehr, ich setze mich politisch ein.
aber wehe der staat schlägt mal zurück, dann ist das gejammere groß.

Beitrag melden
topomoos 07.10.2010, 12:59
3. Recht auf Verzweiflung

Da wirft möglicherweise eine wütender, verzweifelter Mann mit 3 Kastanien gegen schwer gepanzerte SEK-Einsatztruppen und das ist dann die Rechtfertigung jemanden mit Wasserwerfern zu traktieren und ihm das Augenlich zu nehmen? Die Verhätnismäßigkeit der Mittel ist ein eherner Rechtsgrundsatz! Hier wurde aber regelrecht mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Ich war vergangenen Donnerstag im Schlossgarten und habe selbst erlebt, wie breits simple Sprechchöre à la "Aufhören, Aufhören" dazu geführt haben, dass die Polizei die Wasserwerferkanonen aktiviert hat. Da waren nicht einmal Wattebäuschchen im Spiel.

Beitrag melden
teenriot 07.10.2010, 13:01
4. Und was ändert das?

Wenn er tatsächlich was geworfen hat ändert das nichts an der Unverhältnissmässigkeit der Zwangsmassnahmen. Leben wir in einem Staat in dem jemand an Ort und Stelle gerichtet wird durch Blendung mittels Wasserkanone? Iranische Verhältnisse? Sogar dort gibt es noch Scheinprozesse.

Beitrag melden
poetdale 07.10.2010, 13:02
5. Huhuhu

Der alte Mann wirft ungelenk mit Kastanien. Eine böse Provokation, die als mildestes Mittel den Wasserwerfereinsatz rechtfertigt. Eigentlich liegen hier alle Rechtfertigungsmerkmale für den finalen Rettungsschuss vor. Ich hoffe das künftig kein Zwölfjähriger das Jagdgewehr aus dem unverschlossenen Waffenschrank des Vaters entwendet und dann beim herbstlichen Kastanienwerfen mit Freunden einem Kameraden die Knie wegschießt.
Was jetzt schon alles zur Rechtfertigung eines überzogenen Einsatzes herhalten muss.

Beitrag melden
Kiesy 07.10.2010, 13:06
6. Hintergrund

Zitat von topomoos
Ich war vergangenen Donnerstag im Schlossgarten und habe selbst erlebt, wie breits simple Sprechchöre à la "Aufhören, Aufhören" dazu geführt haben, dass die Polizei die Wasserwerferkanonen aktiviert hat. Da waren nicht einmal Wattebäuschchen im Spiel.
Es waren nicht die Sprechchöre der Anlass für die Wasserwerfer.
Argumentation 1: Wenn ich mich irgendwo in den Wald stelle und rufe "Aufhören, Aufhören", passiert gar nix.
Argumentation 2: Glauben Sie, wenn man nicht im Chor gerufen hätte, hätte die Polizei weiter zugesehen?

Beitrag melden
doubledamage 07.10.2010, 13:06
7. Leider wahr

Zitat von topomoos
Die Verhätnismäßigkeit der Mittel ist ein eherner Rechtsgrundsatz! Hier wurde aber regelrecht mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Richtig.
Und wenn man bei der nächsten Polizeikontrolle in die Manteltasche greift, gibt es vorsorglich erstmal eine Ladung Pfefferspray.
Man könnte mit der Brieftasche nach dem Staatsdiener werfen...

Beitrag melden
Hansael 07.10.2010, 13:07
8. Wer hat hier wen ...?

Wer hat hier wen ...? So lautet die Frage, oder: Das Märchen von der Maus und dem Elefanten.

Der Elefant stürmt in den Porzellanladen und die Maus, die in der Ecke sitzt, bewirt ihn mit Mäusekötteln. Später dann gibt der Elefant eine Pressekonferenz und behauptet, er sei zum Schutz des Ladens vom Besitzer gerufen worden und die Maus hätte ihn angegriffen. Deshalb habe er auf sie getreten. Er sei also Opfer und sowieso im Recht, denn eine Maus dürfe sich nicht ohne Erlaubnis im Porzellanladen aufhalten. Das sie dabei beide Augen verloren habe sei also ihre eigene Schuld.

Beitrag melden
red_dwarf 07.10.2010, 13:07
9. Verhältnismäßigkeit

Zitat von sysop
Nun ist ein Video aufgetaucht, das*ihn beim Wurf mit*kleinen Gegenstände zeigt.
Ich habe dieses Video gesehen. Und?
Es sieht so aus als ob er mit den berühment Pflastersteinen (Pseudonym der Polizei für Kastanien) wirft. Rechtfertig dies den Einsatz und seine Folgen? Falls ja, warum hat man nicht gleich Schußwaffen eingesetzt?

Ich bin gegen Gewalt. Insbesondere gegen Leute, die unsere freiheitliche Demokratie schützen. Damit meine ich auch die Polizei. Aber diese Knüppelpolitik, sprich "klare Kante", die Leute aufeinanderhetzt (in dem Fall Polizei und Bevölkerung) ist unerträglich und vor allem unmoralisch. Wenn Herr Rech sich hinstellt und sagt, das sei alles juristisch einwandfrei, dann kann ich nur sagen, das waren die Hinrichtungen im dritten Reich auch. Waren sie deshalb auch moralisch richtig.
Gilt es mittlerweile bei unseren Politikern als juristisch einwandfrei, wenn der Wurf mit Kastanien einen unter Umständen das Augenlicht kosten kann?

Schönen guten Tag auch,
Wolle

Beitrag melden
Seite 1 von 88
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!