Forum: Politik
Wegen Russlandgeschäften: BND sollte Siemens für die NSA ausspionieren
DPA

Weil Siemens mit Russland Geschäfte machte, soll der US-Geheimdienst die Kollegen vom BND um Amtshilfe gebeten haben, berichtet die "Bild am Sonntag". Die Spionage-Affäre belastet inzwischen die Kooperation mit anderen Geheimdiensten.

Seite 1 von 15
metbaer 10.05.2015, 09:33
1. Was für ein Skandal

Diese Sache ist so ein unfassbarer Skandal und es ist nicht zu glauben, dass es bisher nicht eine Konsequenz gegeben hat. Diese Kanzlerin gehört ihres Amtes enthoben, wenn sie nicht in der Lage ist, aus so einem Skandal die Konsequenzen zu ziehen.

Wir reden hier von 70 Jahren Kriegsende und Befreiung und arbeiten gleichzeitig wieder mit Gestapo-Methoden. DAS ist eine Farce

Beitrag melden
Hubatz 10.05.2015, 09:37
2. Partner? Verbündeter? Handlanger!

Wen wundern solche Schlagzeilen? Glaubt hier echt einer an die absolute Souveränität der BRD? Wie putzig...

Beitrag melden
Freidenker10 10.05.2015, 09:40
3.

Jetzt will keiner mehr mit den Schmuddelkindern aus Pullach spielen...Selbst Schuld, wer sein eigenes Land den USA ausliefert, kann von niemand Unterstützung erwarten! Ich hoffe das da auch endlich jemand zur Rechenschaft gezogen wird! Gerne auch mal einer von diesen Unschuldslämmern von der technischen Aufklärung!

Beitrag melden
hschmitter 10.05.2015, 09:40
4.

Ich hoffe, das zieht noch weitere Kreise - ich gelange zu dem Gefühl, daß mein Leben in der DDR weniger protokolliert worden ist als heute (zugegeben, digital war damals nicht). Und das der BND inklusive Regierung irgendwie nicht wissen, wer hier vor wem geschützt werden soll.

Beitrag melden
Gegendenstrom 10.05.2015, 09:41
5. Bitte um Aufklärung

Ich mag Merkel nicht, es gibt viele Gründe dafür und es gibt viele Gründe und es wird eine Erleichterung werden, wenn sie endlich zurück tritt. Was mich aber stutzig macht ist, weshalb plötzlich so viele Informationen durch verschiedene "systemrelevante" Nachrichtenquellen verbreitet werden. Da muss man automatisch die Frage stellen, wem sie auf die Füße getreten hat. Ist das die Rache, weil sie nicht mehr auf Kampflinie gegen Russland fährt? Muss jetzt die unsägliche Frau vdL ran? Mir wird übel bei dem Plan, der dahinter zu stecken scheint.

Beitrag melden
berlin1136 10.05.2015, 09:42
6. Bnd

Wann führt endlich die BND-NSA Affäre zu Merkels Rücktritt? Brandt ist damals für weniger zurückgetreten und hat die Konsequenzen übernommen.
Wann löst sich D endlich aus dem Versallentum gegenüber der USA und ist nicht mehr deren Pudel?

Beitrag melden
ewspapst 10.05.2015, 09:45
7. Nur ein kleiner Hinweis

Auch Spiegeljournaisten sollten einmal rückblickend in die eigenen Blätter schauen: Dort hatten sie vor vielen Jahren schon einmal festgestellt, dass die NSA die Firma Siemens schon einmal ausspioniert und ihr einen Grossauftrag gestohlen hatte.

Beitrag melden
zafoilyx 10.05.2015, 09:45
8. Das Kreuz mit den Geheimdiensten

Man darf natürlich nicht alles veröffentlichen was Geheimdienste an Erkenntnissen sammeln. Sonst gibt man dem Geheimdienst den Todesstoss. Aber wenn wir einen BND haben der ganz offensichtlich gegen das Interesse D handelt, muß hier das Führungspersonal ausgetauscht werden, so wie alle Beteiligten in der Regierung die von diesen Vorgängen Kenntnis haben. DAS wäre konsequent.

Beitrag melden
forumgehts? 10.05.2015, 09:46
9. ....und

die haben das auch getan, wetten dass?

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!