Forum: Politik
Wehrpflicht aussetzen?

Rückendeckung von ganz oben für Verteidigungsminister Guttenberg: Auch die Kanzlerin zeigt sich offen für eine Aussetzung der Wehrpflicht. Eine richtige Idee? Wie soll die Bundeswehr der Zukunft aussehen?

Seite 1 von 83
gloton7 11.06.2010, 09:05
1. Aufforderung zur Schizophrenie durch Angela Murksel

Zitat von sysop
Rückendeckung von ganz oben für Verteidigungsminister Guttenberg: Auch die Kanzlerin zeigt sich offen für eine Aussetzung der Wehrpflicht. Eine richtige Idee? Wie soll die Bundeswehr der Zukunft aussehen?
Wird Guttenberg im vorauseilendem Gehorsam die quadratur des Kreises versuchen oder die Unmöglichkeit und ausgesprochene Aufforderung zur Schizophrenie der Kanzlerin offenbaren?
Immer offensichtlicher wird, wie der Stuss der Minister zustande kommt: durch das Chaos im Kopf von Angela Murksel.
Wie könnte diese Quadratur aussehen:
A) Deutschland behält die Wehrpflicht und schickt die auszubildenden Soldaten in Partnerländer der UNO. Es gibt eine Ausschreibung und das Land, welches am billigsten unsere Soldaten ausbildet, erhält den Zuschlag.
B) Der virtuelle Soldat bildet sich über das Internet selbst aus und weist seine Fähigkeiten im Waffenzerlegen, Taktik und Strategie in jährlichen LAN-Parties und bestandenen Zirkeltrainings im Fitnesszentrum nach. Mentale und körperliche Fitness wird dadurch zur Bürgerpflicht.

Wie man es auch dreht und wendet, es löst nicht die unausgesprochenen Anforderungen an das Gesetz:
1. Wie bekommen wir kostengünstig junge Männer für die Pflege?
2. Wie formen wir einen gehorsamen Soldaten, wenn wir den jungen Männern den Willen nicht mehr in Kasernen brechen können?

Diese Ziele zu offenbaren, hieße einen Offenbarungseid ablegen: Wir wollen keine Demokratie, wir wollen nur so tun als ob.
Deswegen kann Guttenberg nur scheitern. Er darf nicht wollen, was anständig, logisch und demokratisch ist.

Beitrag melden
nachthai 11.06.2010, 09:15
2.

Zitat von sysop
Rückendeckung von ganz oben für Verteidigungsminister Guttenberg: Auch die Kanzlerin zeigt sich offen für eine Aussetzung der Wehrpflicht. Eine richtige Idee? Wie soll die Bundeswehr der Zukunft aussehen?
Wenn schon ein so intensiver Eingriff in die Idee der Bundesrepublik diskutiert wird, sollte man auch nicht davor zurückschrecken, weitere Punkte zu diskutieren:
- Direktwahl des Bundespräsidenten,
- Neuverteilung der Aufgaben zwischen den drei höchsten Ämtern im Staaat,
- Etablieren eines effizienten Wahlkalenders für "alle Wahlen" in Deutschland,
- den Schwellwert, ab dem der Ausstieg aus dem Euro realisiert wird.

Beitrag melden
grauer kater 11.06.2010, 09:23
3.

Zitat von sysop
Rückendeckung von ganz oben für Verteidigungsminister Guttenberg: Auch die Kanzlerin zeigt sich offen für eine Aussetzung der Wehrpflicht. Eine richtige Idee? Wie soll die Bundeswehr der Zukunft aussehen?
Die Wehrpflicht ist ein Anachronismus und gehört abgeschafft! Für die Verteidigung der Bundesrepublik reicht eine Kerntruppe aus hochqualifizierten Berufsoffizieren im Verbund mit einer europäischen Sicherheitsarchitektur und Bürgerarmeen, die sich am Schweizer Beispiel orientieren.
Grundausbildung in Verbindung mit der Berufsausbildung bzw. Studium und jedes Jahr einen ca. vierwöchigen Trainingskurs für alle im arbeitsfähigen Alter mit entsprechender Fitness.

Beitrag melden
Morotti 11.06.2010, 09:27
4.

Zitat von nachthai
Wenn schon ein so intensiver Eingriff in die Idee der Bundesrepublik diskutiert wird, sollte man auch nicht davor zurückschrecken, weitere Punkte zu diskutieren: - Direktwahl des Bundespräsidenten, - Neuverteilung der Aufgaben zwischen den drei höchsten Ämtern im Staaat, - Etablieren eines effizienten Wahlkalenders für "alle Wahlen" in Deutschland, - den Schwellwert, ab dem der Ausstieg aus dem Euro realisiert wird.
Was hat das mit der BW zu tun?

Beitrag melden
grauer kater 11.06.2010, 09:34
5.

Zitat von nachthai
Wenn schon ein so intensiver Eingriff in die Idee der Bundesrepublik diskutiert wird, sollte man auch nicht davor zurückschrecken, weitere Punkte zu diskutieren: - Direktwahl des Bundespräsidenten,......
Alles richtig, bis auf den Ausstieg aus dem Euro! Wir müssen die Währung wieder auf den Goldstandard zurückführen, dann dürften sich die Probleme des Vertrauens in den Euro schnell von selbst erübrigen, der Euro würde Weltwährung und international den US Dollar als Reservewährung ablösen sowie auf den realen wert zurückstutzen.

Beitrag melden
lemming51 11.06.2010, 09:34
6. Möglichkeit

Eine hochqualifizierte und optimal ausgerüstete Streitmacht von 150.000 Mann für die anstehenden Aufgaben, die aus dem Pentagon delegiert werden.
Dazu genug Geld für im Extremfall anzuwerbende Söldner aus aller Welt, analog dem Römischen Reich gegen 350 n.Chr.
Das passt dann auch eins zu eins zur "spätrömischen Dekadenz" unseres ach so tollen Außenministers.
Die Eliten lassen kämpfen, die Plebejer halten den Kopf hin.

Beitrag melden
Brand-Redner 11.06.2010, 09:35
7. Multiple Choice

Zitat von gloton7
A) Deutschland behält die Wehrpflicht und schickt die auszubildenden Soldaten in Partnerländer der UNO. Es gibt eine Ausschreibung und das Land, welches am billigsten unsere Soldaten ausbildet, erhält den Zuschlag. B) Der virtuelle Soldat bildet sich über das Internet selbst aus und weist seine Fähigkeiten im Waffenzerlegen, Taktik und Strategie in jährlichen LAN-Parties und bestandenen Zirkeltrainings im Fitnesszentrum nach. Mentale und körperliche Fitness wird dadurch zur Bürgerpflicht.
Danke für die Auswahl - ich bin dann für B.
Begründung: Erfahrungsgemäß reichen Counter-strike und Rambo völlig. Zwar wird man damit kein wirklicher "Staatsbürger in Uniform", aber um zu erlernen, was Oberst Klein heute schon kann, reicht's allemal. -
Ernsthaft: Ja, ich bin für Abschaffung der Wehrpflicht.

Beitrag melden
nachthai 11.06.2010, 09:44
8.

Zitat von Morotti
Was hat das mit der BW zu tun?
Es geht nicht um die BW sondern um die Wehrpflicht, die Verfassungsrang hat!

Beitrag melden
herr-vorragend 11.06.2010, 09:48
9.

Zitat von grauer kater
Die Wehrpflicht ist ein Anachronismus und gehört abgeschafft! Für die Verteidigung der Bundesrepublik reicht eine Kerntruppe aus hochqualifizierten Berufsoffizieren im Verbund mit einer europäischen Sicherheitsarchitektur und Bürgerarmeen, die sich am Schweizer Beispiel orientieren. Grundausbildung in Verbindung mit der Berufsausbildung bzw. Studium und jedes Jahr einen ca. vierwöchigen Trainingskurs für alle im arbeitsfähigen Alter mit entsprechender Fitness.
Das ist ziemlich kurz gedacht. Wenn die Wehrpflicht fällt, schottet sich die Truppe automatisch ab und wird ein Staat im Staate. Und niemand wird mehr Missstände wie Mittenwalde aufdecken. Es wird nur noch irgendwelche Knallköpfe geben, die dann nach der 8.,9. oder 10. Klasse zur Armee gehen und uns im Ausland "vertreten". Eine schlimme Vorstellung!

Beitrag melden
Seite 1 von 83
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!