Forum: Politik
Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten: "Dann wären die Hirten vor Bethlehem ausei
DPA

Bundespräsident Steinmeier hat die Deutschen zu Vertrauen in die Politik aufgerufen - trotz der schwierigen Regierungsbildung. In seiner Weihnachtsansprache zog er eine Parallele zur Bibel.

Seite 10 von 12
tpro 24.12.2017, 13:06
90.

Zitat von busytraveller
Muss uns der Bundespräsident die Angst nehmen, weil die Regierungsbildung ungewöhnlich lange dauert? Dies zum Riesenproblem aufzublasen, ist doch vor Allem das Geschäft der Parteien und der Medien. Nicht der Bürger. Die sorgen sich eher darum, dass eine neue Regierung aus abgewählten Politikern besteht, die die abgewählte Politik weitertreiben werden. Steinmeier auch schon wieder in der Filterblase.
"...Muss uns der Bundespräsident die Angst nehmen, weil die Regierungsbildung ungewöhnlich lange dauert?..."

Merkt man eigentlich, daß es nur eine geschäftsführende Regierung gibt? Je länger es bis zur Regierungsbildung dauert, umso kürzer ist der Zeitraum, in der wieder Mist verzapft wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neu-ark 24.12.2017, 13:07
91. @larsmach

Echt, im Vergleich zu einem Entwicklungsland hat D die Nase vorn? Dann ist ja Alles erreicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lasalette13 24.12.2017, 13:12
92. Vertrauen ? Nein-das ist vorbei !

Natürlich muss der Bundespräsident solche Reden halten - und als "SPD-Mann" . Man mag 100% Optimist sein, aber das Vertrauen, das diese heutigen Politiker Gebetsmühlenartig predigen, ist für einen gesunddenkenden Mneschen vorbei - nichts als Lügen, Gerangel um Posten und sich darstellen als "Gutmensch", auf nullkommanull gesunken ! Nur - was muss noch alles passieren, dass diese Herren endlich kapieren um was es geht ???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petercbauer 24.12.2017, 13:31
93. Das hier ist unerträglich.............

.... leider ist das Forum über die Weihnachtsnasprache der BP zur Meckerecke verkommen, einzelne Beiträge ziemlich distanzlos, ja sogar beleidgend. Wo kommt diese Wehleidigkeit her, dass man im öffentlichen Raum in dieser Form und dieser Breite sich äußern muss. Fürs EGO, da kann allerdings anderswo man produktiver sein......!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lisa_k._marx 24.12.2017, 13:31
94. Bei der SPD eher der ABV

Zitat von daldner
Zusammenhalt und so. Voll wichtig, Und "offen für das Unerwartete" soll hoffentlich nicht bedeuten, dass Herr Steinmeier uns vor etwas warnen will? Und "aufeinander achten" meint hoffentlich nicht, dass der gute alte Herr Blockwart wieder reanimiert werden soll? Also ich möchte das lieber nicht, sagte schon Bartleby. Und im Übrigen werden Weihnachts- und Neujahrsansprachen eh überschätzt - was den gesellschaftlichen Zusammenhalt anbelangt - denke ich mal.
wo man doch die ehemalige Mauer-und-Stacheldraht-Partei für demokratisch hält. Und IM Notar nicht widerspricht wenn der die DDR zum "Rechtsstaat" hochjubelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lisa_k._marx 24.12.2017, 13:39
95. Feuchte Revoluzerträume

Zitat von DJ Bob
Herr Steinmeier?? Sie können mich mal mit ihre verlogene Message!!! Denn hier sehen wir was Sie und Ihresgleichen von den meisten der Bundesbürger halten https://www.youtube.com/watch?v=8c--Ceu_mbM Wenn Bundespolitiker die Meinung sind das ein Beamter das 3 fache ich wiederhole das 3 fache an Pension mehr wie ein Arbeitnehmer and Rente erhalten darf dann sagt das viel aus wie die Situation hier in D aussieht Und die Argumente sind ja haarsträubend wenn nicht gar skandalös 1. Beamte haben eine bessere Ausbildung. Das sagte diese Frau Von der Leyen..typische Apparatschik!!! 2. Wenn Beamte wie Arbeitnehmer in eine Kasse zahlen müsste dann müssten die Jungen mehr Beiträge zahlen Anscheinend werden Beamten Pensionen aus einen "heiligen Topf" bezahlt die sich auf magischer weise immer füllt. Für die Politiker sind wir nichts als Sklaven!!! ich denke die ist reif für ein Generalstreik als Zeichen des zivilen ungehorsames. Jeder unabhängige Instution bescheinigt die Beamtenkaste als ein völlig überholtes System das nur Priviligien und Pfründe sichert!!!!! Es wird eine Zeit kommen dann werden die Rentner "Widerstand" leisten.. Spätestens wenn die Geburtenstarken in Rente gehen Frau von der Leyen Herr Lindner Herr Steinmeier etc...Ich würde Ihnen raten nicht in Deutschland zu bleiben wenn Sie in ihre "wohlverdiente Pension" gehen
mit RTL Deutsch "mehr wie".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spontifex 24.12.2017, 13:52
96. Schraube locker, Dachschaden

Zitat von daldner
Zusammenhalt und so. Voll wichtig, Und "offen für das Unerwartete" soll hoffentlich nicht bedeuten, dass Herr Steinmeier uns vor etwas warnen will? Und "aufeinander achten" meint hoffentlich nicht, dass der gute alte Herr Blockwart wieder reanimiert werden soll? Also ich möchte ...
... es handelt sich nicht um eine Warnung vor irgendetwas, sondern um Drohungen, die die deutsche Exekutive bereits weitgehend wahr gemacht hat, um eine Schraube, an der sie unter Entfaltung exekutiver Allmacht immer weiter dreht, alternativlos rechts herum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruener00 24.12.2017, 14:17
97. Überflüssig

Ein weiterer Beweis für die Überflüssigkeit des Amts des Bundespräsidenten - wenn es eines solchen noch bedurft hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seppfett 24.12.2017, 14:57
98. Nicht verstanden

Zitat von mkaemmer
Beweisen Sie erst mal das es wirklich so gekommen wäre. Ein, "Ich bin mir sicher..." ist uns da viel zu dürftig. Es scheint, es spräche von der Leyen aus Ihnen, die verzapft auch immer son Käse.
Sie habens wirklich nicht verstanden. Natürlich kann ich nicht beweisen, dass mein übertriebenes Szenario stimmt. Mir kann aber auch niemand beweisen, dass an allen Problemen nur Harz4 schuld ist. Als ich vor fast 50 Jahren zur Schule ging, wurden die, die auf eine höhere Schule gingen oder eine Lehre machten als dumm bezeichnet, weil man als Hilfsarbeiter doch schnell viel Geld verdienen konnte und ein Auto hatte. Das rächt sich halt irgend wann. Zudem hat man Frauen über Jahrzehnte nicht am Arbeitsleben teilnehmen lassen, oder nur mit minderwertigen und schlecht bezahlten Jobs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meine Güte 24.12.2017, 15:12
99. Ah ja,...

...ein an der Agenda 2010 beteiligter "Architekt" bittet um Vertrauen? Die können einiges bekommen, aber kein Vertrauen mehr. Die, die Rentner in die Suppenküche und zur Tafel schicken können einiges bekommen, aber kein Vertrauen mehr. Die, die millionen Flüchtlinge versorgen und deutsche Obdachlose vergessen können einiges bekommen, aber kein Vertrauen. Frohe Weihnachten! Gilt sämtlich nicht für die vorgenannten "Architekten".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 12