Forum: Politik
Weißbuch-Entwurf: Bundeswehr soll EU-Ausländer rekrutieren
Getty Images

Künftig könnten Bürger anderer EU-Staaten für Deutschland kämpfen: Die Bundesregierung will die Bundeswehr einem Bericht zufolge für Ausländer öffnen.

Seite 1 von 18
airelag 18.06.2016, 11:17
1. Käme dieser Vorschlag von einem AfDler,

dann würden ihm alle unterstellen, er wolle eine gewisse Armee aufleben lassen, die es für eine kurze Zeit bis 1945 gab. Es macht eher Sinn die Bundeswehr als Arbeitgeber attraktiver zu machen, anstatt zu versuchen sie zu Globalisieren.

Beitrag melden
Prowler 18.06.2016, 11:17
2. Warum so eingeschränkt?

Ich könnte mir auch eine deutsche Fremdenlegion vorstellen. Die Franzosen schicken am häufigsten zuallererst ihre Legionäre wenn es brenzlig wird. Die Legionäre sind hochangesehen und die FL hat einen legendären Ruf. Was spricht dagegen, etwas ähnliches hier auch zu installieren?

Beitrag melden
Scum 18.06.2016, 11:20
3. Gute Idee

Zitat von scheera
...zunächst fällt mir dazu ein:viele wehrfähige Einwanderer,zB.Syrer,sollten eine Ausbildung bekommen,damit sie in naher Zukunft ihre Heimatländer befreien können.Und -falls sie unbedingr Deutsche werden wollen-dann sowieso anwerben.Das hiesse,die Wehrpflicht wieder einzuführen.
Von uns erwartet man auch, dass wir für unsere Staatsform mit demokratischen Elementen kämpfen - die Wehrplicht ist ja schließlich nur ausgesetzt - das können die jungen Syrer auch.
Ansonsten sollte die Bundewehr den Mannschaftsdienst-graden mehr bezahlen, denn an denen fehlt es ja. Und die Dänen schafffen es durch eine attraktive Bezahlung ja auch, genug Mannschaften anzuwerben.

Beitrag melden
hornochse 18.06.2016, 11:20
4. Sinnvoller wäre es

die Altersgrenze zu verändern und zu erhöhen. In anderen Ländern ist die für viele Verufsarmeen 45 Jahre bei entsprechender Eignung. Da die ausgesetzte Wehrpflicht wohl weiterhin ausgesetzt bleibt sollte die BW eher das französische oder spanische Model wählen und eine Fremdenlegion für Europäer wählen und die nationalen Streitkräfte belassen.

Beitrag melden
Havel Pavel 18.06.2016, 11:21
5. Ausländer in den Streitkräften

gab es ja schliesslich bereits schon in der Wehrmacht und dies sogar in grösserer Zahl! Also warum nicht wieder auf Bewährtes zurücgreifen?

Beitrag melden
Creedo! 18.06.2016, 11:23
6.

Oh, eine Art Fremdenlegion soll die Bundeswehr werden bzw. bekommen. Das ist praktisch. Fremdenlegionäre kann man gut verheizen. Regt sich ja hierzulande dann keiner auf, denn es sind ja Ausländer, die da umkommen.
Man könnte so nicht nur EU-Bürger in die BW bringen, sondern auch Asylanten. Wer Asyl will, bekommt es nur, wenn er oder sie sich für 4 Jahre in der Bundeswehr verpflichtet.
Man kann auch so viel Geld bei der Ausrüstung sparen. Statt Hightechausrüstung trumpft man zukünftig mit Massen auf. Statt läppischen 5.000 Soldaten für Afgahnistan können wir dann 50.000 Soldaten bei kleinem Wehrsold schicken.
Oder man sourced die Bundeswehr gleich ganz aus. Dann muss man nur die Einsätze bezahlen und hat die ganze Etappe nicht. Keine Kasernen, keine Ausbildung und keine Fehleinkäufe mehr bei den Waffen.

Beitrag melden
londonpaule 18.06.2016, 11:24
7. Absurde Idee

Bei der derzeitigen Verfassung der EU ist dies eine lächerliche Idee. Für ein europäisches Kontingent logischerweise passend, aber für die BW selbst wohl kaum.
Man fragt sich ob diese Generation von Politikern noch für irgendwas taugt...

Beitrag melden
kostas/ludwig 18.06.2016, 11:28
8. Ich bin ein potenzielle Rekrut

wäre ich nicht zu alt .
Allerdings das ganze ist hochgradig Rassistisch und diskriminiert massiv den nicht EU Bürger .
Aber was sonst wenn die SPD spricht ist alles Ok ! oder?

Beitrag melden
ferdi111 18.06.2016, 11:29
9. coole Idee..

dann würde man viele Fliegen mit einer Klappe schlagen: Der IS hätte für umme ein Ausbildungslager...die Schläfer hätten keine langen Wege (sehr Ökologisch) und für die weiteren Sommerlöcher hätten die Medien immer genug zum schreiben, dass wenigstens diejenigen was mitkriegen, die wegen Geldknappheit zu Hause bleiben müssen! Die müßten ja nicht mal in einem Urlaubsland sein, wo totgeschagen wird, sondern haben das alles direkt vor der Haustüre... Also ich würde sagen: OKI DOKI - gemacht von Meisterhand!

Beitrag melden
Seite 1 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!