Forum: Politik
Weißbuch-Entwurf: Bundeswehr soll EU-Ausländer rekrutieren
Getty Images

Künftig könnten Bürger anderer EU-Staaten für Deutschland kämpfen: Die Bundesregierung will die Bundeswehr einem Bericht zufolge für Ausländer öffnen.

Seite 18 von 18
bernd.stromberg 19.06.2016, 18:29
170.

Zitat von aljoschu
"Und Experten für IT-, Drohnen- und Hightec-Kampfsysteme kann man niemals in ein paar Monaten aus ein paar Wehrplfichtigen machen ..." Blablabla. Vielleicht ist Ihnen bekannt, dass eine der schlagkräftigsten Armeen der Welt, nämlich die des Landes Israel, sich im Wesentlichen auch durch eine allgemeine Wehrpflicht rekrutiert.
Ahja, warum ist denn die israelische Armee eine der schlagkräftigsten Armeen der Welt? Weil sie doch ohne jeden Zweifel neben der US-Armee zu der bestausgerüsteten Armeen gehört. Und dazu gehören ganz primär auch Drohnen, moderne Kampfjets und Cyberwar-Einheiten.
Wer hat denn als mit Hackern die Atomanlage im Iran infiltriert? Wer fliegt die Luftangriffe mit Kampfjets? Wer steuert die Drohnen?

Primär doch wohl ganz klar Spezialisten und keine Wehrpflichtigen! Die Wehrpflichtigen dienen als Kanonenfutter an den Grenzen. Und ja, dafür braucht man sie. Dank Siedlungspolitik und Co. braucht man dort tatsächlich derartiges Kanonenfutter am Boden. Israel ist bekanntlich aber von Feinden umzingelt (die Gründe sind ein anderes Thema).

Inwiefern ist das jetzt mit Deutschland vergleichbar? Und inwiefern machen die Wehrpflichtigen in Israel die Schlagkraft aus? Die Wehrpflichtigen sind der "Puffer" am Boden, die wahre Schlagkraft machen aber die modernen Waffensysteme aus und die werden von Spezialisten bedient und nicht von Wehrpflichtigen.

Und ja genau Sie haben es erkannt, mein Name ist Bernd und ich bin hier im Forum als ganz großer Verfechter des ÖR bekannt *augenroll*

Beitrag melden
Seite 18 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!