Forum: Politik
Weiteres Rechnungshof-Gutachten: Wehrressort zahlte bis zu 150 Millionen Euro jährlic
DPA

Ursula von der Leyen steht wegen millionenschwerer Berater-Etats in der Kritik. Der Rechnungshof berichtet nach SPIEGEL-Informationen in einem zusätzlichen Bericht über freihändige Vergaben, fehlende Checks und obskure Aufträge.

Seite 4 von 19
meresi 25.09.2018, 13:51
30. Diese Frau

braucht dringend einen Hut. Andererseits, sind ja nur Steuergelder. Nichts tragisches, kommt in den besten Hartz IV Familien vor. Obwohl, irgendwie würde mich interessieren ob von diesen Geldern wieder irgendwelche Summen in div. dubiose Kassen zurückgeflossen sind. § 331 kommt mir irgendwie in den Sinn, naja, wir werden sehen...

Beitrag melden
j.vantast 25.09.2018, 13:51
31. Löblich

Na das ist doch löblich wenn sich die Bundeswehr künftig an die Regeln halten will, immerhin etwas.
Wozu allerdings immer Berater gebraucht werden ist mir schleierhaft. Schliesslich sollte die Bundeswehr selbst über genug Fachkräfte verfügen. Und wer Kasernen mit Möbeln bestücken will bekommt die Beratung von den Herstellern kostenlos. Zugegeben, dann müsste in der Bundeswehr immer noch jemand die Angebote vergleichen und prüfen ob die Vorschläge der Hersteller Sinn machen. Aber das geht in der freien Wirtschaft ja schliesslich auch.
Am schlimmsten ist aber doch dass die Bundeswehr trotz Millionen für die Berater nichts auf die Kette bekommt.

Beitrag melden
imlattig 25.09.2018, 13:52
32. man sollte...

ueberpruefen wieviele vertraege mit firmen abgeschlossen wurden, die mit von und zu's an der spitze besetzt sind. die spatzen pfeifen es von den daechern, dass sich det deutsche adel immer wieder poestchen und auftraege zuschiebt.

Beitrag melden
bennic 25.09.2018, 13:53
33. Wann hat das Grauen endlich ein Ende?

Von der Familienministerin über Arbeit und Soziales dann letztlich das „Verteidigungsministerium“. Es gibt da so etwas wie das Peter-Prinzip, wenn man die Ebene der eigenen Inkompetenz erreicht hat.
Wieviel will man denn Steuerzahler denn noch zumuten? Nichts funktioniert seit Jahren in der geschrumpften Bundeswehr. Das Material, ob H&K, Hubschrauber, Marine (übrigens auch jetzt Teakholzskandal bei der überteuerten Renovierung der Gorch Fock), AM 400, Ausstattung der Soldaten in Afgahnistan usw., usw. sollte durch Optimierung der Beschaffung verbessert werden - einer Beschaffung, die dann so kreativ Beraterverträge vergibt? Trotz der 150Mio€ scheint aber immer noch nix zu funktionieren - was letztlich im Moorbrand von Meppen gipfelte.
An die Spitze des Verteidigungsministeriums gehört jemand, der sein oder ihr Fach versteht und keine „Politikerin“ wie Frau von der Leyen. Aber auch hier zeigt sich die Schwäche der Kanzerlin und die AFD lacht sich in Fäustchen und bekommt die zusätzlichen Wähler ohne Anstrengung auf dem Silbertablet...

Beitrag melden
nadennmallos 25.09.2018, 13:53
34. Wow, musste die vorher nicht aufpassen? Das fragt man sich ...

... wenn man sowas liest. "Das Ministerium kündigte an, in der Zukunft auf die Regeln achten zu wollen, parallel dazu wurde der bisher sehr weitgehende Zugang von Beratern ins Ministerium komplett gekappt." Und ich frage mich, warum man das mitmacht, warum wird den verantwortlichen Leuten nicht gekündigt? Das ist doch alles nicht mehr wahr, was es hierzulande alles gibt: Rechtsradikale Vollpfosten, Polit-Rentner, Parallelgesellschaften, geduldete Altersarmut, unterbesetzte Exekutive, Parteienzank auf unterstem Niveau, kriminelle Wirtschaftsbosse, etc, etc.

Beitrag melden
sh.stefan.heitmann 25.09.2018, 13:55
35. das ist veruntreuung von Staatsgeldern...

...dafür gehört man in den Knast. Habe noch nie eine gestellt, wie stellt man Strafanzeige? Einfach bei der Polizei vorbei fahren?

Beitrag melden
erichb. 25.09.2018, 13:55
36. Ach, wenn

... sie doch wenigstens irgendeine Vetternwirtschaft oder sonst etwas hinterhältiges gemacht hätte - aber nein, sie hat einfach keine Peilung. Beim Moorbrand in Meppen haben ihre Jungs einfach zu spät die Feuerwehr gerufen wohlwissend, dass ihr eigener Kram kaputt ist! Was soll den noch alles passieren unter ihrer Nicht-Führung der Bundeswehr?! Reicht so viel Inkompetenz nicht langsam aus, um zur Staatssekretärin ins Innenministerium befördert zu werden?
Gibt es eigentlich auch eine Kompetenz-Statistik über Frauen in Führungspositionen?

Beitrag melden
spmc-134734785818633 25.09.2018, 13:58
37. Schier unglaublich

Es ist sattsam bekannt, daß die Bundeswehr schwerste Defizite in ihrer Einsatzfähigkeit aufweist. Daß beispielsweise ADAC-Hubschrauber gemietet werden, damit die Bundeswehrpiloten ihre Lizenzen nicht verlieren mangels eigener Fluggeräte, oder daß für andere Flugzeuge und Panzer nicht genügend Ersatzteile vorhanden sind, ist skandalös. Auch die offenbar fragwürdige Qualität der neuen Schiffe läßt nur den Kopf schütteln. Chaotische Zustände, ohne daß Besserung in Aussicht steht oder als nötig erscheint...

Beitrag melden
michlmeik 25.09.2018, 13:59
38. Die v.d.Leyen kann es einfach nicht

Das v.d.Leyen eine total Fehlbesetzung für die Bundeswehr ist sollte langsam der letzte merken, wir als Bauern mußten damals die Demütigungen der Künast ertragen, heute müssen Generäle vor einer total Ahnungslosen kuschen

Beitrag melden
derlabbecker 25.09.2018, 13:59
39. klar......

Zitat von panzerknacker 51
man nennt sowas wohl Veruntreuung, wofür der/die Verantwortliche normalerweise unverzüglich an die Luft gesetzt wird. Bis dato habe ich noch nirgends gelesen oder gehört, daß UvdL abgelöst wurde; oder wird da jetzt erst einmal nach einem passenden Bauernopfer gesucht?
... da fliegt jetzt irgendein kleiner Angestellter für raus.... wahrscheinlich die arme Sau die das alles im Auftrag von oben unterschreiben musste. Die Anweisungen von oben gab es nur mündlich.... hoffe die vdL muss jetzt gehen, und muss hoffentlich Schadensersatz leisten. Da ist eindeutig der Straftatbestand Untreue erfüllt.

Beitrag melden
Seite 4 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!