Forum: Politik
Welttag der Pressefreiheit: Maas ruft zu besserem Schutz von Journalisten auf
Edgard Garrido/ REUTERS

"Die Pressefreiheit zu schützen ist eine unserer wichtigsten Aufgaben": Außenminister Heiko Maas hat in Mexiko an die teils gefährliche Arbeit von Journalisten erinnert - und auch den Gastgeber nicht ausgespart.

Seite 5 von 7
coyote38 03.05.2019, 11:38
40. Nur, um das klarzustellen ...

Damit sind selbstverständlich nur DIE Journalisten gemeint, die eine den Regierenden gefällige Meinung vertreten ... wo kämen wir denn sonst hin ...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chjuma 03.05.2019, 11:41
41. Pressefreiheit!!!

Solange "Pressefreiheit" nur im Sinne linker und maximal liberaler Berichterstattung genannt wird existiert diese Pressefreiheit nicht. Oder glaubt hier ernsthaft jemand dass alle Journalisten linke oder liberale Ansichten vertreten, nur weil in Deutschland nur solche zu Wort kommen??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cobaea 03.05.2019, 11:43
42.

Zitat von In-Golf
Die Verfassung hingegen bestimmt: Art 1 (1) "Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt." Aller Menschen. Maas verstösst mit dieser Privilegierung gegen das Grundgesetz. Weil er sich in seiner Ver- und Aufgeblasenheit dadurch bessere "Presse" verspricht.
Schreiben Sie keinen Unsinn. Grundgesetz Art. 5:
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christoph_schlobies 03.05.2019, 11:44
43. Und warum sind die Abstürze von PV-Dächern geheim?

Pressefreiheit -dass ich nicht lache.-
Und warum sind die Abstürze von PV-Dächern geheim? Natürlich gibt es keine direkte Weisung - man ist eben freiwillig willig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cobaea 03.05.2019, 11:50
44.

Zitat von MagittaW
Ja, die armen armen Journalisten. Die sind speziell in Westeuropa und den USA schlimmsten Anfeindungen und Verfolgungen ausgesetzt! Da wagt es doch ein "Hutbürger", sich über Journalisten bei der Polizei zu beschweren und Anzeige zu erstatten, und promt werden die Polizisten tätig, statt auf den Hutbürger einzuknüppeln. Oder Journalisten werden bei der Arbeit geschubst - das ist ein tätlicher Angriff, Körperverletzung. Oder Journalisten werden für Voreingenommenheit und Manipulation oder glatte Lügen kritisiert - grenzt an Blasphemie, Journalisten sehen sich ja als 4. Staatsgewalt, nur gegenüber dem Chefredakteur Rechenschaft schuldig, wenn überhaupt. Jaja, speziell deutsche Journalisten sind groß im Wehklagen, dafür immer schön einseitig und voreingenommen. Die Wissen gar nicht, wie gut es ihnen in Deutschland geht. Wo sie immer schön Regierungstreu berichten und damit protegiert werden, wie sonst nirgends auf der Welt! Unabhängige Journalisten haben es dagegen schwer, überall auf der Welt! Nur die gibts ja nicht in Deutschland. In China, Russland oder anderen repressiven Staaten gehört wesentlich mehr Mut zum Beruf des kritischen Journalisten, als es in Deutschland je nötig war! Die Mehrheit der deutschen Journalisten glaubt auf Mission zu sein: für die heilige Greta, Angela und die Vereinigten Staaten von Europa - und für Flüchtlinge! Dumm nur, dass abseits vom Staatsrundfunk niemand dafür bezahlen will.... Deshalb fordere ich: Artenschutz für Systemtreue Journalisten samt bedingslosem Grundeinkommen. Das Bildungsministerium wird da schon ein paar Millionen locker machen: ist doch für eine gute Sache!
Ihren Text hätte man auch kurz fassen können. Dann hätte er geheissen: "Diese doofen Journalisten schreiben ständig Dinge, die mir nicht passen." Da bleibt nur die Frage, wieso Sie dann nicht andere Zeitungen/Zeitschriften lesen. Gibt doch genügend, die Ihr Weltbild vertreten. Das ist eben Pressefreiheit: Sie lässt auch Medien Meinungen veröffentlichen, die den Ihren entsprechen. Und das ist gut so. Gut ist aber auch, dass die Pressefreiheit auch garantiert, dass es ausser diesen, auch Medien gibt, die Berichte und Meinungen veröffentlichen, die Ihnen nicht passen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
P-Schrauber 03.05.2019, 12:06
45. Unglaublich

Maaß nach der Welt der "Zensurminister" welcher Kritiker bevormundet bzw. den Mund verbietet, zudem mit dem Netzdurchsetzungsgesetzes staatliche Pflichten an wirtschaftliche Orgnaisationen abgegen hat und in seinem noch als Justizminster herausgebener Fibel die tatsächlichen Probleme schöngeredet hat.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article164904655/Wer-fuer-Justizminister-Maas-so-alles-rechts-ist.html

Entschuldigung dass ich dass so mitteile, aber Ihm glaube ich leider nicht mehr viel, seine Haltung und Wirken als Justizminister waren damals meiner Meinung nach unterdurchschnittlich, als Außenminister ist er eine Fehlbesetzung. Was er wohl kann und das zeigt mir dieser Aufruf, ist dass er immer wieder als Maßregler und Vertreter im Sinne einer von ihm genehmer politischer Ideologie auftreten kann andere demokratische Meinungen jedoch nicht akzeptiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
B.Buchholz 03.05.2019, 12:10
46.

Ist das derselbe Maas, der die Meinungsfreiheit in sozialen Netzwerken durch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz bekämpfen ließ, was Experten als verfassungswidrig bezeichneten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ad_meliorem 03.05.2019, 12:19
47. Keine Sorge!

Einfach bissle die Gehälter Gehälter der "großen Köpfe" des freien Rundfunks kürzen und jeder ARD, ZDF etc. Mitarbeiten kann sich zwei Leibwächter dazustellen, wenn er Sachen im Auftrag des Staates propagiert!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Michael123Michael 03.05.2019, 12:20
48. Ich würde mir wünschen,

dass Herr Maas nicht nur aus der sicheren Deckung heraus seine Statements verbreitet. Er sollte endlich einmal das HB-Männchen spielen und sich über die Türkei und z. B. auch Saudi Arabien echauffieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ad_meliorem 03.05.2019, 12:22
49.

Zitat von cobaea
Ihren Text hätte man auch kurz fassen können. Dann hätte er geheissen: "Diese doofen Journalisten schreiben ständig Dinge, die mir nicht passen." Da bleibt nur die Frage, wieso Sie dann nicht andere Zeitungen/Zeitschriften lesen. Gibt doch genügend, die Ihr Weltbild vertreten. Das ist eben Pressefreiheit: Sie lässt auch Medien Meinungen veröffentlichen, die den Ihren entsprechen. Und das ist gut so. Gut ist aber auch, dass die Pressefreiheit auch garantiert, dass es ausser diesen, auch Medien gibt, die Berichte und Meinungen veröffentlichen, die Ihnen nicht passen.
Ich finde er sollte schon den Mist lesen, den er per Zwangssteuer bezahlt! Man soll schon sehen, wohin sein Geld verballert wird.
Wann läuft eig wieder Fussball?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 7