Forum: Politik
Westerwelle - Ihre Bilanz seiner ersten Amtsmonate?

Hartz-IV-Debatte, Streit um seine Auslandsreisen - welches Bild haben Sie von Außenminister und FDP-Chef Westerwelle nach seinen ersten Amtsmonaten?

Seite 1 von 127
Reformhaus 12.03.2010, 14:30
1. Der Mut der Jugend

So weit wie Westerwelle hat es in so kurzer Zeit noch keiner geschafft!

Beitrag melden
kdshp 12.03.2010, 14:32
2.

Zitat von sysop
Hartz-IV-Debatte, Streit um seine Auslandsreisen - welches Bild haben Sie von Außenminister und FDP-Chef Westerwelle nach seinen ersten Amtsmonaten?
Hallo,
nach schulnoten eine glatte 5 !
Anmerkung : Der schüler Guido Westerwelle hat gerade in den soialfächern nachholbedarf.

Beitrag melden
Ichbinsleid 12.03.2010, 14:32
3.

Zitat von sysop
Hartz-IV-Debatte, Streit um seine Auslandsreisen - welches Bild haben Sie von Außenminister und FDP-Chef Westerwelle nach seinen ersten Amtsmonaten?
Die Frage die sich mir langsam stellt, welches Bild habe ich bald vom Spiegel? Hier im Forum nimmt Herr Westerwelle ja einen ziemlichen Raum ein.

Beitrag melden
Emil Peisker 12.03.2010, 14:32
4. "Nebentätigkeit" zum Beruf machen

Zitat von sysop
Hartz-IV-Debatte, Streit um seine Auslandsreisen - welches Bild haben Sie von Außenminister und FDP-Chef Westerwelle nach seinen ersten Amtsmonaten?
Als Diplomat ein Amateur, als Parteivorsitzender einer "liberalen" Partei zu krakelig, als bezahlter Klientelbegünstiger hoch talentiert.

Er hätte seine "Nebentätigkeit" zum Beruf machen sollen - Lobbyist.

Beitrag melden
stanis laus 12.03.2010, 14:36
5. Es schrödert

Der wird noch ein guter Gerhard Schröder.
Nur das die Hartzer-Gesetze dann anders heissen würden. Aber selbst bedienen würde der sich genauso.

Beitrag melden
friedrich_eckard 12.03.2010, 14:37
6.

Als Aussenminister ist er mir nicht weiter aufgefallen.

Als Vizekanzler und FDP-Vorsitzender hat er meine verwegensten Hoffnungen und Erwartungen übertroffen; und ich kann nur dringend wünschen, dass er noch bis mindestens nach den Wahlen in NRW in allen seinen Ämtern bleibt. Auch kann er gar nicht genug mediale Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Er ist als Wahllokomotive für die mir nächststehende Partei zur Zeit vollkommen unersetzlich.

Ich bin Parteigänger der LINKEN.

Beitrag melden
Hyäne 12.03.2010, 14:37
7.

Zitat von sysop
Hartz-IV-Debatte, Streit um seine Auslandsreisen - welches Bild haben Sie von Außenminister und FDP-Chef Westerwelle nach seinen ersten Amtsmonaten?
Ich bin ehrlich erschüttert, das es leider nicht nur Wahlkampf war, was Herr Westerwelle in den letzten elf Jahren gemacht hat. das schlimme ist wohl daran, der ist so hohl und inhaltsleer wie sein Wahlkampf.

Sein zweitgrößtes Problem ist sein angekratztes Ego eines Verfolgten, der bei jedem Angriff laut quiekend in die Verteidigung stürmt, oder ist es Angriff, man weiß nicht einmal das so genau. Die Presse hat er formvollendet gegen sich aufgebracht, irgendwie erinnert mich das an Möllemann und Lafontaine, wobei Letzterer wenigstens wusste wann Selbstschutz vor Untergang angesagt war.

Beitrag melden
Reformhaus 12.03.2010, 14:43
8. Berufung

Zitat von Emil Peisker
Er hätte seine "Nebentätigkeit" zum Beruf machen sollen - Lobbyist.
Das hat er doch!!

Beitrag melden
W. Robert 12.03.2010, 14:43
9.

Da lauert wohl schon die nächste Unterwasser-Mine auf den umstrittenen Außenminister.
http://www.sueddeutsche.de/politik/526/505715/text/

Jetzt will Westerwelle also die "Admiral Graf Spee" heben lassen. Unter Beteiligung eines schillernden Unternehmers aus Paraguay. Da klingelt bei mir schon die Schiffsglocke. Das ist sicher wieder ein gefundenes Fressen. Irgendwie stehen die Sterne gerade recht ungünstig für die FDP, anders ist das kaum zu erklären.
Vielleicht betreibt die FDP ja, um beim Bild zu bleiben, auch eine Art von Selbstversenkung, wie einst bei der "Admiral Graf Spee";)

Beitrag melden
Seite 1 von 127
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!