Forum: Politik
Westerwelle - Ihre Bilanz seiner ersten Amtsmonate?

Hartz-IV-Debatte, Streit um seine Auslandsreisen - welches Bild haben Sie von Außenminister und FDP-Chef Westerwelle nach seinen ersten Amtsmonaten?

Seite 89 von 127
Rainer Daeschler 14.04.2010, 14:33
880. Probezeit

Zitat von daslästermaul
Nach Ablauf der Probezeit am 27. März d.J. kann man nur noch eines feststellen
Minister haben keine Probezeit. Sie sind ein Medikament, das in der Regel in einer 4-Jahres-Dosierung verschrieben wird, ohne Rücksicht auf Nebenwirkungen.

Beitrag melden
Noodles 14.04.2010, 15:14
881. Schwierigkeiten mit Mathematik

hätte Herr Westerwelle während der Schulzeit gehabt,wird einem heute auf n-tv erklärt.

http://www.n-tv.de/leute/Ich-stand-a...cle823688.html


Was widerrum so manches erklärt.Z.B. die Vorstellung des Herrn Außenministers mit 359 im Mond könne man in diesem Land im spätrömisch-dekadenten Luxus leben.


Auch Herrn Westerwelle Idee mit Steuergeschenken für Millionäre und Milliardäre die Statskassen sanieren zu wollen,
wird laut n-tv nunmehr einleuchtend und nachvollziehbar.

Beitrag melden
yogtze 14.04.2010, 16:28
882.

Zitat von Brand-Redner
Es bleibt doch eigentlich bloß noch ein ungelöstes Problem übrig: Da die o.g. Schickeria nachweislich nicht 14,5 oder 14,7% der wahlberechtigten Bevölkerung ausmacht, müssen geschätzte zwei Drittel der FDP-Wähler gemäß dem biblischen Grundsatz gehadelt haben: Oder haben Sie eine andere Erklärung für diese massenhafte Fehlleistung wider die eigenen Interessen?
Die einzige Erklärung hierfür ist der oft hier genannte und mittlerweile verpönte Begriff "Dummwähler".

Viele haben wohl gedacht, die Leistung würde sich durch das Wirken der FDP für sie lohnen, dazu musste man schon unheimlich naiv sein...

Ich könnte mich heute noch über den Wahlwerbespot aufregen, bei dem Grinse-Guido auf einer grünen Wiese stand und sagte: "FDP wählen - weil Bildung ein Bürgerrecht ist!"

Wer da nicht hinterfragt hat, was hinter so einem Slogan steckt, wenn die FDP zuvor in nahezu allen Landesregierungen, in denen sie vertreten war, Studiengebühren durchgesetzt hatte, dem war vor der Wahl nicht mehr zu helfen.

Beitrag melden
Brand-Redner 14.04.2010, 17:46
883. Noch besser:

Zitat von yogtze
Ich könnte mich heute noch über den Wahlwerbespot aufregen, bei dem Grinse-Guido auf einer grünen Wiese stand und sagte: "FDP wählen - weil Bildung ein Bürgerrecht ist!"
Bei uns in Sachsen hat dieser umstrittene Spaßverein Kinderporträts plakatiert und mit dem tollen Zusatz versehen:
"Bessere Bildung - wegen Dir!"
Ich habe mir erlaubt, den Agrammatismus deutlich hervorzuheben, damit jeder sieht: Auch wenn die von [i]Bildungschancen(/i] reden, meinen sie - wie üblich - immer erst mal sich selbst! Was in diesem Falle sogar verständlich ist...

Beitrag melden
Joachim Kr. 14.04.2010, 23:38
884. Schwaches Bild

Gutes Programm, gute Ideen. Und nun seit Monaten nur Fettnapftreten mit Volltreffern. Re-Fokussierung hielte ich für angebracht!

Beitrag melden
daslästermaul 15.04.2010, 08:12
885.

Zitat von Rainer Daeschler
Minister haben keine Probezeit. Sie sind ein Medikament, das in der Regel in einer 4-Jahres-Dosierung verschrieben wird, ohne Rücksicht auf Nebenwirkungen.
Mein lieber junger Freund !
vielleicht schlagen Sie in einem Lexikon mal unter dem Begriff "Metapher" nach ?!!.

Beitrag melden
daslästermaul 15.04.2010, 08:20
886. Guidos' Intimbeichte ........................

Zitat von sysop
Hartz-IV-Debatte, Streit um seine Auslandsreisen - welches Bild haben Sie von Außenminister und FDP-Chef Westerwelle nach seinen ersten Amtsmonaten?
müssen wir alle die im Interview in der "Bravo" offen gelegten intimen Bekenntnisse wirklich wissen ??!.
Weniger kann auch manchmal wesentlich mehr sein.
Das ganze erinnert fatal an die Ex Bohlen Gespielin "Naddel" und ihre in einer großen deutschen Boulevardzeitung freizügig offen gelegten Details ihres Privatlebens und ihrer diversen Beziehungen zu Größen des Musikgeschäfts.

Beitrag melden
Chromlatte 15.04.2010, 08:36
887. Armes Deutschland

Die Bilanz: peinlich, peinlicher, Westerwelle

Hoffentlich haut er bald so einen raus dass er gehen muss.

Beitrag melden
Liebknecht 15.04.2010, 08:57
888.

Zitat von rufus008
Ich war noch nie Mitglied, für mich war die FDP immer nur "kleinstes Übel". Stellt sich die Frage, wen man noch wählen kann, wenn man klassisch-liberale Positionen gestärkt sehen will. Welche Partei setzt sich denn ein, für....
Da stimme ich absolut zu; es gäbe einen echten Bedarf an FDP-Politik gerade für die Wirtschaft; aber ich bin zum Teil wirklich erschüttert über die Qualität des Handelns mancher FDP Politiker. Zudem verzeihe ich dem Westerwelle seine Haltung zum EU-Beitritt der Türkei nie und nimmer mehr (mein Wahlversprechen für 2013).

Andererseits, sehe ich mir den SPD-Gabriel an, kommt mir sogar Westerwelle höchst glaubwürdig vor.

Beitrag melden
Liebknecht 15.04.2010, 09:09
889.

Zitat von daslästermaul
müssen wir alle die im Interview in der "Bravo" offen gelegten intimen Bekenntnisse wirklich wissen ??!. Weniger kann auch manchmal wesentlich mehr sein. Das ganze erinnert fatal an die Ex Bohlen Gespielin "Naddel" und ihre in einer großen deutschen Boulevardzeitung freizügig offen gelegten Details ihres Privatlebens und ihrer diversen Beziehungen zu Größen des Musikgeschäfts.
...nun, wenn wir es schon mitgeteilt bekommen, kommt man nicht umhin, zur Kenntnis zu nehmen was dem Herrn Aussenminister so im Kopf umgeht. Es fehlt bei ihm an Selbstkritik, Bescheidenheit, Reflektion und Zurückhaltung - leider ein Zeichen von persönlicher Unreife.
Und wenn ich ehrlich bin, stören mich die romantischen Fernsehbilder von Auslandsreisen mit Lebenspartner und pikierten Staatslenkern doch ganz erheblich, an der Stelle beginnt bei mir dann das Fremdschämen und ich fühle mich plötzlich nicht mehr angemessen repräsentiert.

Beitrag melden
Seite 89 von 127
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!