Forum: Politik
Westerwelles Abgang: Der Draußenminister
photothek

Auch für ihn ist es nun vorbei: 17 Jahre lang mischte Guido Westerwelle in der deutschen Politik mit, als Noch-Außenminister darf der FDP-Mann vor dem Ende seiner Karriere noch einmal auf die große Bühne der Uno. Eine bittere Abschiedsreise für ein umstrittenes Ausnahmetalent.

Seite 1 von 23
spon-facebook-10000241298 24.09.2013, 17:00
1. Ausnahmetalent?

Westerwelle war und ist kein Ausnahmetalent - nur jemand, der die ganz große Klappe hat....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CHANGE-WECHSEL 24.09.2013, 17:01
2. merkwürdig

Die meisten Menschen haben ihn aber eher als außergewöhnliche Niete und nicht als Ausnahmetalent in Erinnerung.
Obwohl, seine Wähler zu belügen und betrügen wie Altkanzler Macho Schröder, dazu gehört auch viel Talent.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter.Lublewski 24.09.2013, 17:02
3. Umstrittenes Ausnahmetalent?

Zitat von sysop
Auch für ihn ist es nun vorbei: 17 Jahre lang mischte Guido Westerwelle in der deutschen Politik mit, als Noch-Außenminister darf der FDP-Mann vor dem Ende seiner Karriere noch einmal auf die große Bühne der Uno. Eine bittere Abschiedsreise für ein umstrittenes Ausnahmetalent.
Umstrittenes Ausnahmetalent? Ich sehe hier nichts weiter als den Abgang des schlechtesten deutschen Außenministers seit Joachim von Ribbentrop.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
THINK 24.09.2013, 17:03
4. politisches Ausnahmetalent ???

Zitat von sysop
Auch für ihn ist es nun vorbei: 17 Jahre lang mischte Guido Westerwelle in der deutschen Politik mit, als Noch-Außenminister darf der FDP-Mann vor dem Ende seiner Karriere noch einmal auf die große Bühne der Uno. Eine bittere Abschiedsreise für ein umstrittenes Ausnahmetalent.
Ich denke die Welt kann sehr gut auf solche "politischen Ausnahmetalente" verzichten, deren einzige Fähigkeit darin besteht, heisse Luft abzulassen. In der realen Welt nennt man solche Leute "Dummschwätzer".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DasVerkehrswesen 24.09.2013, 17:03
5.

Sehe für Herrn Westerwelle eine furiose Zukunft. Falls niemand seine Vorträge hören möchte, kann er sich doch ein spätrömisch-dekadentes Leben von Hartz IV machen. Kann den pessimistischen Grundton des Artikels nicht ansatzweise nachvollziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Furiosus 24.09.2013, 17:07
6. Satire?

Zitat von
Es ist einer dieser typischen Westerwelle-Momente: Gerade hat er begonnen, über sich zu sprechen, da wird es ihm unangenehm. Es soll hier nicht um ihn gehen. Einen Satz später dreht sich auch schon alles um die vielen treuen Mitarbeiter der FDP,die nun ihren Job verlieren.
Ist der Text von der Titanic geschrieben? Westerwelle, diese Selbstdarsteller im Guidomobil, dem wirklich NICHTS aber auch gar nichts zu peinlich war um nur ein bisschen an der Macht sein zu dürfen, der im Big Brother Haus war usw.? Nur weil Merkel ihn in den letzten Jahren kaltgestellt hat und er nur noch ab und zu einen staatstragenden Satz sagen durfte, ist er kein anderer Politiker geworden. Er ist immernoch derselbe Leichtmatrose, der komplett ohne Rückgrat jede Position vertreten würde, nur um dabei zu sein. Und mitnichten interessiert er sich für Mitarbeiter, das soll wohl wirklich ein Witz sein.
Er ist und bleibt der schlechteste, peinlichste, unwürdigste Außenminister, den Deutschland je hatte und es ist das beste an dieser Wahl, dass er endlich und für hoffentlich immer von der Bildfläche verschwindet. Diese Person ist ebenfalls mitschuld am Untergang der FDP, denn durch solche Politiker wird eine Partei nunmal unwählbar. Seine grauenhafte Performance als Außenminister der Schweigsamkeit trug ebenfalls dazu bei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven glückspilz 24.09.2013, 17:07
7. kein Mitgefühl

Wenn Westerwelle jetzt zum zweiten Mal Opfer einer Politik wird, die er als ehemaligem FDP-Nachwuchsstar und späterem Parteivorsitzenden selbst konzipiert und umgesetzt hat, ist Mitgefühl völlig unangebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermes69 24.09.2013, 17:07
8.

Ich hatte das Gefühl die Sonne scheint heute noch kräftiger.
Welch wunderbare Tage das doch sind. 4 Jahre oder mehr Ruhe vor diesen Menschen.
Ein Traum wird wahr :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23