Forum: Politik
Whistleblower-Affäre: Trump verliert die Nerven
Evan Vucci/ DPA

Die Ereignisse in der Ukraineaffäre überschlagen sich: US-Präsident Donald Trump explodierte gleich mehrmals vor laufenden Kameras. Ein Amtsenthebungsverfahren dürfte er aber kaum mehr abwenden können.

Seite 4 von 53
reiner160367 03.10.2019, 07:27
30. Lol

Hat der Spiegel denn keine Pressekonferenzen mit Trump in den letzten Jahren gesehen?
Er steht einfach auf gegen Journalisten die nicht fragen sondern belehren wollen oder wie Kleber vom ZDF alles besser wissen!
Da gibt es Beispiele der letzten 3 Jahre von Trump/ Jim Acosta von CNN, Trump / April Ryan, Trump / MSNBC.
Darum mag ich Trump weil er bot Journalisten nicht kuscht.
Journalisten sind nicht gewählt und nicht dem Wähler verpflichtet, darum finde ich dieses Verhalten von Journalisten Politiker in eine Richtung zu zwingen (Kleber / Kurz) absolut undemokratisch!

Beitrag melden
Freidenker10 03.10.2019, 07:29
31.

Glaube eher Spon verliert so langsam die Nerven. 2 Jahre hofft man nun schon vergebens, kaum vorstellbar was mit den Redakteuren passiert wenn Trump wieder davon kommt. Kollektives Wehklagen? Nervenzusammenbrüche?

Beitrag melden
HansHuckebein 03.10.2019, 07:30
32. Meuterei

Wären die USA ein Schiff und Trump dessen Kapitän, so wäre die Mannschaft endlich zu einer Meuterei verpflichtet. Als Vorbild für dieses Szenario könnte der Roman "Die Caine war ihr Schicksal" dienen.

Beitrag melden
bogedain 03.10.2019, 07:30
33. I have a dream

und zwar eines Tages morgens aufzustehen und die Schlagzeile im Internet zu lesen "Trump ist zurück getreten".

Beitrag melden
stefan.p1 03.10.2019, 07:32
34. Wir werden sehen..

haben die Republikaner den Mut zu Neuwahlen oder überwiegt die Angst dabei zu viele Sitze im Senat zu verlieren -den dann wird es kein erfolgreiches Amtsenthebungs Verfahren geben ( siehe auch SPD-Groko-Effekt)

Beitrag melden
heinihuckeduster 03.10.2019, 07:33
35. Da hat der finnische Präsident recht!

"Sie haben hier eine tolle Demokratie", sagte er. "Halten Sie sie bloß aufrecht."

Offensichtlich kann in den USA auch der größte Narr Präsident sein.....

Beitrag melden
onewayjan-004 03.10.2019, 07:40
36. Rope

Give him rope to hang himself. Ein sehr passendes Colloquial.

Beitrag melden
krokodilklemme 03.10.2019, 07:41
37. hat er wirklich?

hat er wirklich zugegeben, den ukrainischen präsidenten unter druck gesetzt zu haben, wie oben geschrieben? generell braucht es wahrscheinlich nur einige wenige nadelstiche und das stabile genie redet sich um kopf und kragen.

Beitrag melden
zeisig 03.10.2019, 07:41
38.

Liebe SPON Redakteure, dann wollen wir doch mal hoffen, daß Trump am Ruder bleibt und das Amtenthebungsverfahren scheitert. Oder was sollte denn bitteschön ansonsten als Aufmacher auf SPON erscheinen, wenn ich morgens meinen PC hochgefahren habe? So gut wie kein Tag ohne Trump, seit dieser im Amt ist. Ich bin allerdings sicher, das wird auch so bleiben.

Beitrag melden
tadano 03.10.2019, 07:44
39.

Finnlands Präsident ist toll.

Beitrag melden
Seite 4 von 53
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!