Forum: Politik
Whistleblower Snowden und Manning: Die neuen Weltverbesserer
AP

Sie setzen ihre Existenz aufs Spiel, obwohl sie aus ihrem Handeln keinen persönlichen Profit ziehen. Sogenannte Whistleblower wie Edward Snowden und Bradley Manning decken Skandale in US-Militär und Geheimdiensten auf - weil sie sich von der Politik im Stich gelassen fühlen.

Seite 1 von 22
kalumeth 10.06.2013, 15:32
1. Asyl

Zitat von sysop
Sie setzen ihre Existenz aufs Spiel, obwohl sie aus ihrem Handeln keinen persönlichen Profit ziehen. Sogenannte Whistleblower wie Edward Snowden und Bradley Manning decken Skandale in US-Militär und Geheimdiensten auf - weil sie sich von der Politik im Stich gelassen fühlen.
Hoffentlich wird unsere Kanzlerin persönlich ihm/ihnen politisches Asyl antragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berns 10.06.2013, 15:35
2. Diesen Männern

Zitat von sysop
Sie setzen ihre Existenz aufs Spiel, obwohl sie aus ihrem Handeln keinen persönlichen Profit ziehen. Sogenannte Whistleblower wie Edward Snowden und Bradley Manning decken Skandale in US-Militär und Geheimdiensten auf - weil sie sich von der Politik im Stich gelassen fühlen.
gehört der Friedens-Nobelpreis!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 10.06.2013, 15:35
3. Ich war hier letzt bei der Polizei

und da kam es mir wieder entgegen dieses Plakat mit mehr Zivilcourage und ich mußte wieder an die Rede von BP Gauck Weihnachtsansprache 2012 denken.
Ja da ist Sie nun die Zivilcourage und dafür soll er dann ins Gefängnis, dass passt doch irgendwie nicht zusammen? oder Herr Gauck.
http://www.tagesspiegel.de/politik/weihnachtsansprache-des-bundespraesidenten-gauck-deutschland-braucht-engagierte-buerger/7559602.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a_friend 10.06.2013, 15:38
4. Chapeau!

Ich bewundere den Mut dieses Mannes, der trotz - mit Sicherheit drastischer - Konsequenzen die Vorgänge ans Tageslicht gebracht hat.

Hier mal das Video im Original: Edward Snowden: the whistleblower behind the NSA surveillance revelations | World news | The Guardian

Der Mann hat mMn bei jedem Satz Recht. Bitte erst anhören, dann kommentieren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
theprestige86 10.06.2013, 15:38
5. Die deutsche Presse ist keine kritische Instanz mehr

Spiegel und Co müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, dass diese Whistleblower ihren Job erledigen. In den klassischen Nachrichtenportalen wird ein paar Tage lang berichtet und das Thema dann fallengelassen, anstatt eine durchgängige kritische Instanz zu sein. Das einzige Nachrichtenmagazin, das wirklich dranbleibt ist der englische Guardian. In zwei Tagen interessiert das Thema in den deutschen Medien keinen mehr. So erodieren demokratische Rechte. Und die sogenannte vierte Gewalt schaut duldent zu. Und so kann auch die aktuelle deutsche Regierung locker weitermachen. Spiegel interessiert sich stattdessen für Apple und die U-21 Nationalmannschaft. Gute Nacht Aufklärung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Qual 10.06.2013, 15:45
6. optional

Einfach jemand der tut was er für richtig hält und auch ein Held.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Forums-Geschwurbel 10.06.2013, 15:47
7.

Zitat von kalumeth
Hoffentlich wird unsere Kanzlerin persönlich ihm/ihnen politisches Asyl antragen.
Wozu ? Er ist doch in China ... dort, wo niemals und überhaupt nicht überwacht wird. Haben die noch nie getan, nicht wahr ? Das Land der freien Menschen ! China ! (deutlicher hätte der Typ seine verlogene Kampagne nicht demaskieren können. Wieviel haben die Chinesen dem wohl dafür angeboten ? Die Chinesen, die niemals überwachen würden .... )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gallandor 10.06.2013, 15:47
8. hm ..

Wenn der Staat oder eine seiner Institutionen richtig Scheiße baut, und es dann einer den Medien mitteilt .. Wenn aus Recht Unrecht wird, dann wird ziviler Ungehorsam zur Pflicht. Und nichts anderes haben diese beiden Herren getan, Unrecht aufgedeckt.

Aber wenn sich die Verantwortlichen nicht mehr selber im Spiegel anschauen können, wird halt auf den Whistleblowern eingeschlagen anstatt sich den Konsequenzen des eigenen Fehlverhaltens zu stellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cdrenk 10.06.2013, 15:49
9. Oslo

sollte ihm den Friedensnobelpreis verleihen. Notlösungen um die Stiftungserträge an den Mann zu bringen -siehe Obama- gab es schon genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 22