Forum: Politik
Widerstand gegen Volkszählung: So hart trifft der Zensus die deutschen Gemeinden

Sonderbare Methodik, plötzlicher Einwohnerschwund, die Angst vor finanziellen Einbußen: Der Zensus 2011 löst massiven Protest aus, mehr als 800 deutsche Kommunen haben Widerspruch gegen die Volkszählung eingelegt. SPIEGEL ONLINE zeigt erstmals die Folgen für alle Gemeinden.

Seite 12 von 12
skroete 06.08.2013, 14:30
110.

Zitat von Thorongil
Bei Umzug muss man sich in der neuen Kommune anmelden. Man muss sich aber auch bei der alten Kommune ABMELDEN. Es gibt hier keinen Automatismus. Insbesondere deswegen, weil jeder weggezogene Bürger ja weniger.....
Stimmt nicht! Bereits bei zwei Umzügen habe ich es anderes erlebt, man muss sich nur im neuen Ort anmelden, die Abmeldung erfolgt automatisch. Und keine Sorge, ich habe mich vor dem Umzug im Bürgerbüro der "alten" Stadt erkundigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Scriptmaster 14.08.2013, 15:17
111. Falsch

Zitat von firehorse67
das ist schlicht falsch. der mikrozensus wird jährlich durchgeführt und dabei werden genau 1% der bevölkerung gezählt. der zensus 2011 war ein regulär durchgeführter zensus bei dem sowohl melderegister, als auch eigentümer und privatpersonen .....
Das ist schlicht falsch. Ich bin Wohneigentümer. Ich kenne viele leute mit Wohneigentum, die Hälfte meiner lokalen Freunde um genau zu sein, ca. 15 Familien. KEINER von denen wurde befragt. KEINER.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
archback 11.11.2014, 13:32
112. Bremerhaven scheitert

Ich kenne die Zustände im Bremerhavener Einwohnermeldeamt. Ich bin sicher, dass die falsch liegen und der Zensus richtig ist. Wegziehende Personen müssen sich zwar nicht abmelden, da eine Anmeldung in einer anderen Stadt mitgeteilt wird. Das gilt aber nur innerhalb von Deutschland. Wer ins Ausland wegzieht, bleibt Karteileiche, wenn ihn keiner abmeldet. Da kommen in 25 Jahren schon ein paar tausend Personen zusammen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12