Forum: Politik
Wie angeschlagen ist die Kanzlerin?

Kritik an der Kanzlerin, Frust über miserable Umfragewerte: Die Zeiten für die Union werden schwieriger. Wie angeschlagen ist Angela Merkel?

Seite 106 von 114
lynx2 23.09.2009, 13:13
1050. Sie sind ganz schön überfordert!

Zitat von panda
Schon wieder der Hummer - wird Ihnen nicht bald mal übel? Sie wissen doch, wer zuviel des Guten isst, den bestraft schließlich das Leben - oder wie war das doch gleich wieder? Jetzt aber endlich zur Kanzlerin. Diese Wahl ist wirklich wichtig. Ich möchte von Ihnen endlich wissen, warum ich die Kanzlerin nicht wählen sollte. Ich möchte schließlich keinen Fehlgriff tun. Von Angeschlagenheit sehe ich übrigens immer noch weit und breit keine Spur. Jetzt sind Sie dran - aber bitte endlich mal zur Sache. Es wird ja langsam langweilig.
..............

Vollkommen durchgedreht! Hummer-Neurosen. Sie sollten zum Arzt gehen. Der wird Ihnen Valium verschreiben. Nimmt die Merkel auch.

Jetzt sehen Sie keinen Ausweg mehr. Sie können wählen was Sie wollen. Fehlgriffe tun? Sie sind ein einziger Fehlgriff. 6000 Fehlzündungen hier um Forum und lauter heiße Luft.

Beitrag melden
Meerkönig 23.09.2009, 13:21
1051.

Zitat von panda
Schon wieder der Hummer - wird Ihnen nicht bald mal übel? Sie wissen doch, wer zuviel des Guten isst, den bestraft schließlich das Leben - oder wie war das doch gleich wieder? Jetzt aber endlich zur Kanzlerin. Diese Wahl ist wirklich wichtig. Ich möchte von Ihnen endlich wissen, warum ich die Kanzlerin nicht wählen sollte. Ich möchte schließlich keinen Fehlgriff tun. Von Angeschlagenheit sehe ich übrigens immer noch weit und breit keine Spur. Jetzt sind Sie dran - aber bitte endlich mal zur Sache. Es wird ja langsam langweilig.
Diese Kanzlerin können sie nicht bekommen, denn sie lehnt die schwarz/rot- Koalition inzwischen bedingungslos ab. Tatsächlich wird das Normalbürger- Lager die Wahl gewinnen. Durch die Aussage des Bürgerlichen Lagers, nicht mehr mit der SPD, wurde diese Partei zurückgeschickt, da wo sie hingehört ,nämlich in das Normalbürgerliche Lager . Ihre Kanzlerin wird enden wie Frau Yps.

Beitrag melden
panda 23.09.2009, 13:23
1052.

Zitat von lynx2
Vollkommen durchgedreht! Hummer-Neurosen. Sie sollten zum Arzt gehen. Der wird Ihnen Valium verschreiben. Nimmt die Merkel auch...
Hummer zum 41.
Respekt vor Ihrem Gedächtnis und Ihrer Hartnäckigkeit. Oskar könnte sich an Ihnen eine dicke Scheibe abschneiden. Wetten, Sie halten es länger als 5 Monate durch.

Aber trotzdem nochmals, bei aller Anerkennung - mein letzter Versuch.
Ist die Kanzlerin nun angeschlagen oder nicht? Was könnten die Gründe sein? Ich möchte ja was lernen und am Sonntag die richtige Wahl treffen.
Dazu brauche ich Sie - Ihre Meinung interessiert mich brennend.
Ganz ehrlich - Ihr Hummer hat für mich hier nur ganz begrenzte Aussagekraft. Der bringt mich nicht weiter.

Beitrag melden
Henner Dehn 23.09.2009, 13:25
1053.

Zitat von panda
Ach Hr. Dehn, was treibt sie in die Nichtwählerschaft? Ihr Realismus wird gebraucht - auch und ganz besonders am Wahlsonntag. Ansonsten werden doch nur ganz fleißig die Wolkenkuckucksheime gebaut und der Kuckuck fliegt wieder ganz überfordert davon und will's wieder nicht gewesen sein - mit der schnöden Behauptung, die anderen wollten halt nicht so wie "ich es will". Überlassen Sie die Wahlurne nicht solch Wählern wie P.Löbel, Morotti oder lynx2 - diese wissen leider nicht was sie tun.
Nun, da gibt's eine ganz einfache Erklärung: Neben den von Ihnen genannten Wolkenkuckusheimen auf der einen, sind auf der anderen Seite zu viele Spassansätze, welche dazu führen, dass es für mich auch kein sogenanntes kleineres oder geringeres Übel gibt.
Nach vier Jahren GroKo mit faulen Kompromissen möchte ich weder eine Fortführung noch Guido's Spasspartei und auf der anderen Seite keine Verstaatlichung und zusätzliche Belastung derjenigen, die täglich ihrem Job nachgehen.

Ob nun das eine oder andere Lager die Verantwortung bekommt, ist relativ Piepenhagen, da beide Lager nicht zum Wohle unserer huebschen Republik arbeiten, sondern beide das Gegenteil tun. Bergab geht's so oder so weiter. Das gesunde Mittelmass ist Allen leider voellig abhanden gekommen.

Beitrag melden
Henner Dehn 23.09.2009, 13:29
1054.

Zitat von lynx2
.............. Vollkommen durchgedreht! Hummer-Neurosen. Sie sollten zum Arzt gehen. Der wird Ihnen Valium verschreiben. Nimmt die Merkel auch. Jetzt sehen Sie keinen Ausweg mehr. Sie können wählen was Sie wollen. Fehlgriffe tun? Sie sind ein einziger Fehlgriff. 6000 Fehlzündungen hier um Forum und lauter heiße Luft.

;)) Nennt man Ihre verbalen lustigen Tiraden auch tolerant und sozial? Das ist übrigens auch ein Grund, warum ich gern drauf verzichte, diese "Ewig Gestrigen" zu wählen.

Beitrag melden
panda 23.09.2009, 13:37
1055.

Zitat von Henner Dehn
Nun, da gibt's eine ganz einfache Erklärung: Neben den von Ihnen genannten Wolkenkuckusheimen ...
Na gut, hier sind wir gegensätzlicher Meinung.

M.E. gibt es immer eine Partei die in Relation gesehen meine Vorstellungen am Besten vertritt.
Oder auch: der Einäugige unter den Blinden ist mir immer noch lieber als der Rest.

Beitrag melden
Henner Dehn 23.09.2009, 13:52
1056.

Zitat von panda
Na gut, hier sind wir gegensätzlicher Meinung. M.E. gibt es immer eine Partei die in Relation gesehen meine Vorstellungen am Besten vertritt. Oder auch: der Einäugige unter den Blinden ist mir immer noch lieber als der Rest.
Zu Kompromissen bin ich nicht mehr bereit.

Beitrag melden
Machtbesessen 23.09.2009, 14:13
1057. Vorsorglicher Selbstschutz

Zitat von panda
Diese Wahl ist wirklich wichtig. Ich möchte von Ihnen endlich wissen, warum ich die Kanzlerin nicht wählen sollte. Ich möchte schließlich keinen Fehlgriff tun.
Am besten frägt man sich, ob Merkels Wunschkoalition schwarz/gelb für einen selbst nicht doch zum Nachteil gereichen könnte. Ist man sich da nicht sicher, ob das doch sein könnte, wählt man vorsorglich keine CDU.

Beitrag melden
Morotti 23.09.2009, 14:13
1058.

Zitat von panda
Oskar könnte sich an Ihnen eine dicke Scheibe abschneiden. Wetten, Sie halten es länger als 5 Monate durch.
Oskar zum fünfhundertsten mal, im Merkel Thread.

Wollen Sie hier etwa der zweite Hoppenstedt werden?

Beitrag melden
panda 23.09.2009, 14:31
1059.

Zitat von Morotti
Oskar zum fünfhundertsten mal, im Merkel Thread....
Was ist falsch daran?
Wenn man Fr. Merkel beurteilen möchte, dann muss man auch auf die Wettbewerber sehen.
Merkel schwebt ja nicht im luftleeren Raum - oder halten sie Fr. Merkel tatsächlich für einen Engel der unangefochten über allem schwebt? Ein wenig Kritik sollte schon sein. Man kann sich immer verbessern.

Die große Bedeutung von Fr. Merkel wird uns allen erst dann klar, wenn man die Verantwortungslosigkeit manch anderer selbsternannter Politiker betrachtet. Sie wissen ja - schon nach 5 Monaten auf und davon. Schöner könnte man nicht belegen wie wichtig uns Fr. Merkel ist.
Sie hat sich durchgesetzt. Mit Engagement und großer Hartnäckigkeit. Gegen deutlich größere Widerstände als Oskar sie jemals hatte. Oskar war Parteichef und Finanzminister - da muss man doch was draus machen können. Wer dies in dieser Machtfülle nicht kann, der wirft eben überfordert den Büttel hin.
Nein - solch Politiker brauchen wir nicht.

Ohne den Leichtfuß Oskar lässt sich die Bedeutung von Fr. Merkel nun mal leider nicht so deutlich machen. Deshalb brauchen wir Oskar auch - auch in diesem Thread.
Auch wenn es Ihnen weh tut.
Darauf kann ich aber nun mal keine Rücksicht nehmen.
Ich wollte es wäre anders - und Lafontaine ein wählbarer Staatsmann.

Beitrag melden
Seite 106 von 114
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!