Forum: Politik
Wie angeschlagen ist die Kanzlerin?

Kritik an der Kanzlerin, Frust über miserable Umfragewerte: Die Zeiten für die Union werden schwieriger. Wie angeschlagen ist Angela Merkel?

Seite 108 von 114
Nandiux 23.09.2009, 19:20
1070. Zu früh gefreut?

Schwarz-Gelb geht die Puste aus

http://www.handelsblatt.com/politik/...-aus%3B2459878

Nun geht im selbsternannten ''bürgerlichen'' Lager die Angst um. Jetzt spekuliert die Union schon auf möglichst viele Überhangmandate. Die Hessen - CDU fordert schon die FDP - Wähler zur Erststimme für die CDU auf.:-)

Na vor Wochen gabs schon Streit um mögliche Ministerposten und nun sowas. Merkel wird wohl Kanzlerin bleiben, aber ein schwaches Ergebnis wird auch sie unter Druck setzen. Es ist schon komisch, dass es wieder eine (knappe) Mehrheit links der Mitte geben könnte und trotzdem eine CDU - Kanzlerin das Land regiert. Wie lange kann man das seiner Wählerschaft noch verkaufen?

Beitrag melden
Dino 23.09.2009, 19:38
1071.

Zitat von Morotti
Wo sollte Sie auch hinlaufen, ihre FDJ Truppe existiert nicht mehr.
Wie jetzt, hat sich die Linke aufgelöst und ich hab`s nicht bemerkt? Sie gehören vielleicht auch zu den Leuten die glauben es gäbe keine Nazis mehr, nur weil die NSDAP nicht mehr existiert.
Aber keine Bange, Mutti läuft nicht weg, die passt sich ihrer Umgebung an und wird am Ende rausgetragen. ;-))
Dino

Beitrag melden
Paradoxin 23.09.2009, 19:45
1072.

Zitat von Nandiux
Es ist schon komisch, dass es wieder eine (knappe) Mehrheit links der Mitte geben könnte und trotzdem eine CDU - Kanzlerin das Land regiert. Wie lange kann man das seiner Wählerschaft noch verkaufen?
Die sPD kann das schon lange nicht mehr,da sie immer weiter in der Wählergunst abrutscht.Auch wenn am 27.9. die sPD etwas aufholt,müssen sich alle,die diese Partei wählen,im klaren sein,das sie dann Merkel und die cDU mitwählen (GroKo).
Und für das Merkel wird es auch immer brenzliger,je schlechter die cDU abschneidet.
Dachte sie sich doch,man könnte zum G-20 Gipfel flüchten,damit man sich aus der Verantwortung stehlen kann...
Ihr Wahlk(r)ampf 2005 und 2009 ist und bleibt einfach stümperhaft.Sie kann noch nicht mal von der Schwäche der sPD profitieren.Was für eine lächerliche Figur sie abgibt...

Beitrag melden
Nandiux 23.09.2009, 19:54
1073. Soso.

Zitat von kdshp
Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigt im Interview mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ an, dass Deutschland unter ihrer Führung in den kommenden Jahren noch mehr Schulden machen werde. Alles andere wäre in der Krise noch teurer, argumentiert sie. Hallo, ka jetzt hat sie ja die katze aus dem sack gelassen ! Es wird also mit einer CDU/FDP regierung mehr schudlen geben bei gleichzeitiger steuersenkung ala FDP. Das werden ja 4 "lustige" jahre !
Was wird aus der beschlossenen Schuldenbremse? Für 2010 wird mit einer Neuverschuldung von bis zu 90 Mrd. gerechnet. Diese ''Ziele'' sind (wenn überhaupt) nur durch drastische Sozialkürzungen zu erreichen. Bis jetzt war von der FDP nur von ''Subventionen'' (z.B. Steinkohlebergbau) streichen die Rede. Wann wird die Katze aus dem Sack gelassen?:-)

Beitrag melden
kdshp 23.09.2009, 20:05
1074.

Zitat von Nandiux
Was wird aus der beschlossenen Schuldenbremse? Für 2010 wird mit einer Neuverschuldung von bis zu 90 Mrd. gerechnet. Diese ''Ziele'' sind (wenn überhaupt) nur durch drastische Sozialkürzungen zu erreichen. Bis jetzt war von der FDP nur von ''Subventionen'' (z.B. Steinkohlebergbau) streichen die Rede. Wann wird die Katze aus dem Sack gelassen?:-)
Hallo,

wenn CDU/CSU und FDP gewählt worden sind dann kommen auch die harten dinger. Es werden sich noch viele wundern die jetzt glaubenmit einer CDU/CSU/FDP würde es so bleiben oider gar besser werden. Jo nur für wen ?

Beitrag melden
Nandiux 23.09.2009, 20:16
1075. Wahlkampf

Zitat von Paradoxin
Die sPD kann das schon lange nicht mehr,da sie immer weiter in der Wählergunst abrutscht.Auch wenn am 27.9. die sPD etwas aufholt,müssen sich alle,die diese Partei wählen,im klaren sein,das sie dann Merkel und die cDU mitwählen (GroKo). Und für das Merkel wird es auch immer brenzliger,je schlechter die cDU abschneidet. Dachte sie sich doch,man könnte zum G-20 Gipfel flüchten,damit man sich aus der Verantwortung stehlen kann... Ihr Wahlk(r)ampf 2005 und 2009 ist und bleibt einfach stümperhaft.Sie kann noch nicht mal von der Schwäche der sPD profitieren.Was für eine lächerliche Figur sie abgibt...
Nun angeblich hat Merkel doch aus dem Wahlkampf 2005 ihre Lehren gezogen. Sie ist jetzt die Ich - auch - Kanzlerin und führt einen (Anti-)Wahlkampf. Was soll sie denn noch machen?:-)

Beitrag melden
Nandiux 23.09.2009, 20:31
1076.

Zitat von kdshp
Hallo, wenn CDU/CSU und FDP gewählt worden sind dann kommen auch die harten dinger. Es werden sich noch viele wundern die jetzt glaubenmit einer CDU/CSU/FDP würde es so bleiben oider gar besser werden. Jo nur für wen ?
Für die ''Leistungsträger'' unserer Gesellschaft.

Beitrag melden
yogtze 23.09.2009, 21:18
1077.

Zitat von Nandiux
Für die ''Leistungsträger'' unserer Gesellschaft.
...wobei sich Leistungsträger natürlich nicht nach der Arbeitsleistung richtet (jemand, der 40 Stunden oder mehr für 3,50 €/h schuftet ist ein "Schmarotzer", wenn er Kombilohn bezieht), sondern nach dem Geldbeutel, auch bei denen, die gar nix leisten, außer Börsenberichte zu studieren...

Beitrag melden
lynx2 23.09.2009, 21:22
1078. Für Sie anscheinend schon, sonst würden Sie ja nicht immer darauf zurückkommen.

Zitat von panda
Hummer zum 41. Respekt vor Ihrem Gedächtnis und Ihrer Hartnäckigkeit. Oskar könnte sich an Ihnen eine dicke Scheibe abschneiden. Wetten, Sie halten es länger als 5 Monate durch. Aber trotzdem nochmals, bei aller Anerkennung - mein letzter Versuch. Ist die Kanzlerin nun angeschlagen oder nicht? Was könnten die Gründe sein? Ich möchte ja was lernen und am Sonntag die richtige Wahl treffen. Dazu brauche ich Sie - Ihre Meinung interessiert mich brennend. Ganz ehrlich - Ihr Hummer hat für mich hier nur ganz begrenzte Aussagekraft. Der bringt mich nicht weiter.
.............



Sie ist weidwund und auf der Verliererstraße. Langsam haben die Wähler gelernt, daß es heiße Luft war, die sie verbereitet hat und daß es noch nie so ein Luschenkabinett gab, wie mit ihrer 'Regierung'. Auch Wähler können noch dazulernen. Bei Ihnen habe ich da ernste Zweifel.

Ihre Regierungszeit, besser Nicht-Regierungszeit ist geplastert mit Pannen ('Gesundheitsreform', Opel, Afghanistan, peinliches Anklammern an Steinbrück bei der Finanzkrise, sog. Föderalismus-'Reform', Schavan-Niete bei der Bildung). Diese Legislaturperiode hat sie nur überlebt, weil die Schönschreiber- und Schönfärber-Gilde (angeführt von Kai Diekmann und Hugo Müller-..ck) diesen Heißluftballon ständig aufgepustet halten. Aber am Wahltag ist die Luft raus. Jeder Heißluftballon kommt wieder zurück auf den Boden,..der Tatsachen. Sie können ja versuchen, noch ein bißchen mitzupusten und Hugo Müller-..ck unterstützen, aber verausgaben Sie sich nicht, denn Sie pusten ja nicht für die Merkel, sondern für Ackermann, Josefsson u. Co., die uns ja jetzt schon de facto regieren.

Ist ja ganz klar, die Morsleben-Marionette Merkel hat ausgetanzt. Wer wählt schon gerne Verlierer. Schwarz-gelb wird eine Fiktion bleiben.

Beitrag melden
lynx2 23.09.2009, 21:23
1079. Für Sie anscheinend schon, sonst würden Sie ja nicht immer darauf zurückkommen.

Zitat von panda
Hummer zum 41. Respekt vor Ihrem Gedächtnis und Ihrer Hartnäckigkeit. Oskar könnte sich an Ihnen eine dicke Scheibe abschneiden. Wetten, Sie halten es länger als 5 Monate durch. Aber trotzdem nochmals, bei aller Anerkennung - mein letzter Versuch. Ist die Kanzlerin nun angeschlagen oder nicht? Was könnten die Gründe sein? Ich möchte ja was lernen und am Sonntag die richtige Wahl treffen. Dazu brauche ich Sie - Ihre Meinung interessiert mich brennend. Ganz ehrlich - Ihr Hummer hat für mich hier nur ganz begrenzte Aussagekraft. Der bringt mich nicht weiter.
.............



Sie ist weidwund und auf der Verliererstraße. Langsam haben die Wähler gelernt, daß es heiße Luft war, die sie verbereitet hat und daß es noch nie so ein Luschenkabinett gab, wie mit ihrer 'Regierung'. Auch Wähler können noch dazulernen. Bei Ihnen habe ich da ernste Zweifel.

Ihre Regierungszeit, besser Nicht-Regierungszeit ist geplastert mit Pannen ('Gesundheitsreform', Opel, Afghanistan, peinliches Anklammern an Steinbrück bei der Finanzkrise, sog. Föderalismus-'Reform', Schavan-Niete bei der Bildung). Diese Legislaturperiode hat sie nur überlebt, weil die Schönschreiber- und Schönfärber-Gilde (angeführt von Kai Diekmann und Hugo Müller-..ck) diesen Heißluftballon ständig aufgepustet halten. Aber am Wahltag ist die Luft raus. Jeder Heißluftballon kommt wieder zurück auf den Boden,..der Tatsachen. Sie können ja versuchen, noch ein bißchen mitzupusten und Hugo Müller-..ck unterstützen, aber verausgaben Sie sich nicht, denn Sie pusten ja nicht für die Merkel, sondern für Ackermann, Josefsson u. Co., die uns ja jetzt schon de facto regieren.

Ist ja ganz klar, die Morsleben-Marionette Merkel hat ausgetanzt. Wer wählt schon gerne Verlierer. Schwarz-gelb wird eine Fiktion bleiben.

Beitrag melden
Seite 108 von 114
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!