Forum: Politik
Wie bewerten Sie Landtagswahlen im Hinblick auf die Bundestagswahl?

In Thüringen, Sachsen und im Saarland wurde der Landtag gewählt. Wie bewerten Sie die Ergebnisse im Hinblick auf die Bundestagswahl im September? Diskutieren Sie mit!

Seite 1 von 348
goethestrasse 30.08.2009, 20:41
1. Aufrichtige ehrliche CDU Wähler.

Althaus wurde abgestraft.

Die ehemaligen CDU-Wähler lassen sich nicht für dumm verkaufen. Danke dafür !!!!

Recht und Anstand sind zwei Paar Schuhe und nicht immer dasselbe.

Machtversessenheit verträgt sich in diesem Fall nicht mit moralischem Gewissen.

Auch Thüringen ist kein Testfall für Berlin bzgl. der CDU. Eher bzgl. der Rolle die SPD und Linke ggf. spielen werden.

Beitrag melden
SaT 30.08.2009, 20:44
2. den Anspruch Volkspartei zu sein aufgegeben

Wer das fröhliche – um nicht zu sagen triumphierende - Gesicht von Steinmeier angesichts der SPD-Ergebnisse in den drei Landtagswahlen (24%, 18%, 10%) sieht kann nur zum Schluss kommen, dass die SPD den Anspruch Volkspartei zu sein aufgegeben hat.

Beitrag melden
raess2007 30.08.2009, 20:47
3.

Zitat von SaT
Wer das fröhliche – um nicht zu sagen triumphierende - Gesicht von Steinmeier angesichts der SPD-Ergebnisse in den drei Landtagswahlen (24%, 18%, 10%) sieht kann nur zum Schluss kommen, dass die SPD den Anspruch Volkspartei zu sein aufgegeben hat.
Habs mir angeschaut. Ich glaub die sind alle drauf. Was soll's gewählt wird am 27.9. Abwarten...

Beitrag melden
Martin Lösslein 30.08.2009, 20:50
4.

Was die Wahlen zeigen, ist:
Die Wahlbeteiligung war relativ hoch,
was zu Verschiebungen nach links führte.
Die Nichtwähler wählen deshalb nicht,
weil sie links sind und nicht, weil sie
desinteressiert sind.

Beitrag melden
littlejon 30.08.2009, 20:50
5.

Zitat von sysop
In Thüringen, Sachsen und im Saarland wurde der Landtag gewählt. Wie bewerten Sie die Ergebnisse im Hinblick auf die Bundestagswahl im September? Diskutieren Sie mit!
Tja, es wird spannend. Vielleicht merkelt die Union jetzt auch mal, dass die heiße Phase des BT-Wahlkampfs längst begonnen hat!
Auf der anderen Seite - wenn die CSU so weiter macht wie bisher, schaffen Seehofer/Dobrindt entweder alle Voraussetzungen für RRG, oder zumindest für die Fortsetzung der allseits beliebten GroKo.

Beitrag melden
Michael KaiRo 30.08.2009, 20:55
6. Das satte Grinsen der CDU/CSU ...

Zitat von sysop
In Thüringen, Sachsen und im Saarland wurde der Landtag gewählt. Wie bewerten Sie die Ergebnisse im Hinblick auf die Bundestagswahl im September? Diskutieren Sie mit!
Ich bin mit dem Ausgang der Wahlen in den 3 Ländern nicht unzufrieden. Das satte Grinsen der CDU/CSU dürfte nun endlich ausgewischt sein. Das Geschwafel des CDU-Generalsekretärs - einfach widerlich.

Dass die SPD so gut abgeschnitten hat, sollte die Genossen allerdings nicht in Sicherheit wiegen. Bundespolitisch gibts was vorm Latz!

Ob Schwarz + Gelb ne Merheit bei der BTW findet, sollte jetzt nicht mehr selbstverständlich sein. Merkel ist und bleibt eine Niete. Vielleicht nicht ganz so krass wie Gasprom-Schröder aber auch nicht weit davon entfernt.

Auch ich gehöre zu den 1/3 der deutschen Wähler, die sich noch nicht entschieden haben.

Es bleibt also spannend.

Beitrag melden
barack abamo 30.08.2009, 21:00
7. Abfeiern!

Wenn die Parteien jetzt anfangen das jeweils größere Wahl-Desaster der gegnerischen Partei abzufeiern und als eigenen Wahlsieg zu proklamieren dann ist wohl endgültig und wirklich alles zu spät.
Ich versteigere nach (oder besser vor?) der Bundestagswahl meinen Tränenbefleckten Wahlzettel bei Ibey.
Gute Nacht.

Beitrag melden
arkor 30.08.2009, 21:00
8.

Zitat von SaT
Wer das fröhliche – um nicht zu sagen triumphierende - Gesicht von Steinmeier angesichts der SPD-Ergebnisse in den drei Landtagswahlen (24%, 18%, 10%) sieht kann nur zum Schluss kommen, dass die SPD den Anspruch Volkspartei zu sein aufgegeben hat.
Und wenn wir auch noch die Wahlbeteiligung mitienberechuen,..... dann bedeutet dies (selbstverständlich steht das amtliche Endergebnis noch aus, als Schätzung)dass SPD real bei 11,5 %, 8,5 %, 4,5% liegt....also im maximalen Fall jeden achten Wähler, im minimalen Falle nicht mal jeden 20 Wähler für sich gewinnen konnte und eigentlich an der 5% Hürde gescheitert ist...

Beitrag melden
ballballa 30.08.2009, 21:04
9.

Zitat von sysop
In Thüringen, Sachsen und im Saarland wurde der Landtag gewählt. Wie bewerten Sie die Ergebnisse im Hinblick auf die Bundestagswahl im September? Diskutieren Sie mit!
Lieber CDU und FDP-Politiker,
Die Kücken zählt man im Herbst und nicht im Sommer!

Beitrag melden
Seite 1 von 348
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!