Forum: Politik
Wie kann Griechenland seine Probleme lösen?

Bahnverbindungen sind blockiert, Universitäten besetzt: In Griechenland haben die schweren Ausschreitungen schon mehr als hundert Millionen Euro Schaden angerichtet. Wie kann das Land seine aktuellen Probleme lösen?

Seite 1 von 139
SaT 08.12.2008, 15:34
1. deren Probleme sind die unsrigen

Polizisten warfen einfach mit den Steinen auf Demonstranten zurück – das Wasser war ausgegangen. Eigentlich eine menschliche Reaktion. Und doch bestätigt es mich in dem Urteil, dass Griechenland als Mutterland Europas noch nicht reif für die EU war und ist – 1981 nicht und heute auch nicht. Zu groß sind die Unterschiede die seit dem West und Oströmischen Reich existieren. Nun ist aber das Land in der EU und deren Probleme sind die unsrigen. Mit den Demonstranten habe ich nicht allzu viel Sympathie. Ich war früher selbst links (inzwischen habe ich dazugelernt) und nahm an Demonstrationen teil – war allerdings nie gewalttätig. Durch das zerstören öffentliches und privates Gut wird sicher nichts besser.

Beitrag melden
Bre-Men 08.12.2008, 15:56
2. ?

Zitat von sysop
Bahnverbindungen sind blockiert, Universitäten besetzt: In Griechenland haben die schweren Ausschreitungen schon mehr als hundert Millionen Euro Schaden angerichtet. Wie kann das Land seine aktuellen Probleme lösen?
das Thema dürfte die griechisch-stämmige Bevölkerung hier sicher interessieren.
Ich fahr dort auch gerne hin in Urlaub. Aber, warum sollen eigentlich wir hier in Deutschland diese Frage beantworten?
Können wir hier nicht mal die Leute selbst ihre Probleme regeln lassen?

Beitrag melden
dragonmasterx2 08.12.2008, 16:17
3.

So wie ich das sehe ist die derzeitige griechische Regierung unfähig und korrupt.

Beitrag melden
Xiuhcoatl 08.12.2008, 16:22
4. Vorurteil

Je weiter man in Europa nach Süden kommt, desto bananenrepublikanischer.
(Nicht, dass mir das ansympathisch wäre.)

Beitrag melden
Michael KaiRo 08.12.2008, 16:25
5. ?

Zitat von sysop
Bahnverbindungen sind blockiert, Universitäten besetzt: In Griechenland haben die schweren Ausschreitungen schon mehr als hundert Millionen Euro Schaden angerichtet. Wie kann das Land seine aktuellen Probleme lösen?
Kann SPON in einfachen Sätzen nicht mal erklären, was dort eigentlich los ist? Dass die Demonstrationen / Krawalle nunmehr entgleist sind (angeblich wegen dem Tod eines 15jährigen) habe ich ja noch mitbekommen.

Aber was war der Auslöser überhaupt. Worum geht es?
Bitte die 5 W beantworten: Wer, was, wann, wie und wo und dann vielleicht noch die letzten beiden Ws: Warum und weshalb. Danke!

Beitrag melden
Xiuhcoatl 08.12.2008, 16:25
6.

Zitat von Xiuhcoatl
(Nicht, dass mir das ansympathisch wäre.)
deutsche sprak, schwere sprak: gemeint war "unsympathisch"

Beitrag melden
garfield53 08.12.2008, 16:27
7. Urlaubsidylle?

Alle griechischen Regierungen haben seit der Übernahme der staatlichen Macht von den faschistischen Putsch-Generälen doch ausschließlich um den Erhalt ihrer Macht und der damit verbundenen Privilegien gekämpft.

Weder die Konservativen noch die s.g. Sozialisten, ein Kind der "westdeutschen" Sozialdemokraten, haben nach dem Ende der Generals-Diktatur ein tatsächlichen demokratischen Neuanfang gewagt, vorrangiges Ziel war und ist die bedingungslose Unterwerfung gegenüber Westeuropa,u.a. als "billige" Urlaubskolonie, als Gemüselieferant und als Stützpunkt der USA für ihre nahöstlichen Abenteuer.

Politische und gesellschaftliche Veränderungen wurden auf primitiven Nationalismus wie z.B. bei Großereignissen, wie der Fussball-Europameisterschaft reduziert und dabei Veränderungen im Bildungs-, Sozial- und Umweltbereich sträflichst vernachlässigt.

Die alljährlichen Brandkatastrophen ( deren Ursachen mafiöse Züge tragen, welche von der Regierung i.d. R. verharmlost werden), welche das Land seltsamerweise nie in den Griff bekommt und damit Milliarden Kosten verursachen, zwingen die Regierenden, die Mittel in allen wichtigen Bereichen "einzusparen".

Was jetzt mit der Erschießung des Jugendlichen einen traurigen Höhepunkt fand, sind doch nur die Vorausboten einer lange bekannten gesellschaftlichen und sozialen Eruption in Griechenland, welche jeden westeuropäischen Land droht, wenn der augenscheinlich gesellschaftliche Frieden auf fähnchenschwingende Massen bei sportlichen "Großereignissen" reduziert wird.

Wir Deutschen sind das beste Beispiel dafür, das politische und gesellschaftliche Probleme unter einen schwarz-rot-goldenen Fahnenmeer realitätsfern von den Medien und den Politikern versteckt werden.

Nur das am Morgen danach , wenn die Probleme nicht mehr "wegzufeiern" sind, alles "Ranalierer" und "Terroristen" sind.

Nach Ursachen und Veränderungen fragt dann keiner mehr, es wird nur draufgehauen - wie geschehen!

Beitrag melden
Panslawist 08.12.2008, 16:41
8.

Zitat von Krassopateras
Übrigens, das ganze hat absolut nichts mit der "Reife" für die EU zu tun.
Und ob. Griechenland ist das leuchtendste Beispiel Europas für eine starke 'politiké koinonia' oder auch Bürger- oder Zivilgesellschaft genannt.
http://www.privacyinternational.org/article.shtml?cmd[347]=x-347-559597

Beitrag melden
Pancho Villa 08.12.2008, 16:56
9. Ursache? Wirkung?

Zitat von sysop
Bahnverbindungen sind blockiert, Universitäten besetzt: In Griechenland haben die schweren Ausschreitungen schon mehr als hundert Millionen Euro Schaden angerichtet. Wie kann das Land seine aktuellen Probleme lösen?
Es sind beileibe nicht nur Verkehrswege unterbrochen oder Universitäten besetzt. Und die - für sich schon haarsträubende - Schadenssumme von 100 Mio. Euro steht für eine Unzahl von Betroffenen. Ladenbesitzer, Handwerker und andere stehen vor den Trümmern ihrer Existenz.

Griechenland ist ein Rechtsstaat. Gegen die Polizisten, die für den Tod eines jugendlichen Demonstranten verantwortlich sind, wird wegen eines Tötungsverbrechens ermittelt.

Der gewaltbereite Mob, der aktuell die griechischen Straßen beherrscht, instrumentalisiert bestenfalls den Tod des Demonstranten für seine eigene Randale-Agenda. Das ist nicht hinzunehmen, und es wäre m.E. höchste Zeit, daß Griechenland gegen die Chaoten energisch und ohne Nachsicht durchgreift.

Noch viel weniger hinzunehmen ist es allerdings, daß derartige Ausschreitungen - wie jetzt mit der Konsulatsbesetzung in Deutschland geschehen - auch kurzerhand ins Ausland exportiert werden.

Wie kann es angehen, daß deutsche Behörden offenbar außerstande sind, einen angemessenen Schutz diplomatischer Vertretungen zu gewährleisten?

Beitrag melden
Seite 1 von 139
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!