Forum: Politik
Wie kommt die SPD aus der Krise?

Schlechte Umfragen, interne Kritik - kurz vor der Wahl steckt die SPD in einem Tief. Wie kommt sie wieder heraus?

Seite 83 von 429
buusami 16.08.2009, 16:58
820. Arbeitsplätze

Zitat von knut beck
"Opposition ist Kacke" (Münte) - Nicht vergessen - am 27. Sep. Arbeitsplätze sichern!
Ich denke, Sie meinen die Arbeitsplätze (und Dienstwagen) der SPD- Minister?

Beitrag melden
Rainer Eichberg 16.08.2009, 17:00
821.

Zitat von Keine Panik
Wo waren denn die Labour-Abgeordneten, als es um die britische Beteiligung am Irak-Krieg ging? Das Volk war mehrheitlich dagegen. Also hätten viele Abgeordnete dagegen stimmen müssen. Und was ist passiert im Unterhaus?
Das Parlament muß in der Lage sein, auch unpopuläre Entscheidungen zu treffen. Ein Schön-Wetter-Parlament, das dem Volk nach dem Mund redet, wäre sonst nämlich gänzlich überflüssig.

Beitrag melden
straff&locker 16.08.2009, 17:01
822.

Zitat von heuss
Die SPD wird zur Zeit so klein geschrieben, weil es da eine Medienmacht gibt, die das so wollen.
Äh? Ich habe in den letzten Tagen mehr Steinmeier im TV und Print gesehen als mir lieb war aber das hat sich ja bald erledigt.

Beitrag melden
arborea 16.08.2009, 17:02
823. Ja

Zitat von knut beck
"Opposition ist Kacke" (Münte) - Nicht vergessen - am 27. Sep. Arbeitsplätze sichern!
Ja, da geht es um die Arbeitsplatzsicherung der Abgeordneten und sonst gar nichts.

Beitrag melden
knut beck 16.08.2009, 17:03
824.

Zitat von buusami
Ich denke, Sie meinen die Arbeitsplätze (und Dienstwagen) der SPD- Minister?
Uns von der SPD geht es um Arbeitsplätze - nicht um Dienstwagen.

Beitrag melden
harald hildebrandt 16.08.2009, 17:05
825.

Schlechte Umfragen, interne Kritik - kurz vor der Wahl steckt die SPD in einem Tief. Wie kommt sie wieder heraus?

wirklich in der tinte (es kann auch etwas angeres sein) steckt sie spd nach der bundestagswahl.

schon die landtagswahlen im saarland, sachsen und thüringen werden nicht die eigentlichen bringer sein. die verluste im saarland lassen sich kleinreden in sachsen sind 5+x bereits ein erfolg, auch in thüringen ist siew spd alles andere als eine volkspartei.


angenommen, die bundestagswahl käuft nach den vorstellungen von herrn steinmeier und er bleibt aussenmínister: er wird dann ganz rasch ganz böse nachrichten verkönden müssen, etwa derart, dass aus den steuersenkungen des koalitionapartners und seinen vier millionen arbeitsplätzen leider vorerst nichts wird.

neuwahlen herbst 2010, was sich dann noch für die spd aufstellen lässt, weil es nichts besseres gefunden hat, landet dort, wo man in sachsen schon ist. ob das dann noch jemand interessiert?

angenommmen, die bundestagswahl läuft nicht nach den vorstellungen von herrn steinmeier und die spd geht in die opposition. dann werden die, die im wahlkampf die unentwegten gaben, ganz plötzlich entbehrlich sein. gazprom wird sich freuen. die neu gefundene oppossitionseolle wird zur folge haben, dass die mitglieder und die kader, die etwas anderes finden, dorthin gehen.

(man denke nur, enormer mitgliederzuwachs bei die linke, dann spaltung un linke west und linke ost).

bleibt dann die frage, wie lange frau bundeskanzler merkel und herr aussenminister westerwelle miteinander können. die versprochenen steuererleichterungen werden nicht kommen, stattdessen massenentlassungen (opel, quelle, karstadt, man, basf, siemens, lufthansa, airbus, noch jemand vergessen?) und von seiten der sozialkassen mehr beiträge bei weniger leistung. weder cdu noch csu noch fdp werden hier lösungen zu bieten haben. vielmehr wird klar werden, dass die cdu auch sonst inhaltlich nichts mehr zu bieten hat.

neuwahlen herbst 2010, was sich dann noch für die spd aufstellen lässt, weil es nichts besseres gefunden hat, landet dort, wo man in sachsen schon ist. ob das dann noch jemand interessiert?

Beitrag melden
cashcow 16.08.2009, 17:06
826.

Zitat von Postbox
Oh Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie sagen...
Ich freue mich ja immer über so Typen wie Sie, die genau wissen, zur Wahl welcher Partei uns Jesus geraten hätte

:-D

'cause Jesus he knows me
And he knows I'm right
I've been talking to Jesus all my life
Oh yes he knows me
And he knows I'm right
And he's been telling me
Everything is alright

Beitrag melden
knut beck 16.08.2009, 17:10
827.

Zitat von Rainer Eichberg
Das Parlament muß in der Lage sein, auch unpopuläre Entscheidungen zu treffen. Ein Schön-Wetter-Parlament, das dem Volk nach dem Mund redet, wäre sonst nämlich gänzlich überflüssig.
Wir brauchen weder Schönwetter-Parlamente noch Schönwetter-Parteien. Wir brauchen überhaupt keine Schönwetter-Politik. Wir brauchen klare Kante, klare Ansage, wo's im Schacht lang geht. - Diese Intransparenz, diese ständige Vernebelung - da liegt doch das verdammte Problem! - Ich wünsch' mir: konsequentes soziales Durchregieren, klares Profil, auch mal Kante. SPD, aber mal so richtig 100pro!

Beitrag melden
Fritz Katzfuß 16.08.2009, 17:14
828. Ich weiß es nicht,

ich weiß es wirklich nicht.

Beitrag melden
Schlafanzug-Hasser 16.08.2009, 17:16
829.

Zitat von harald hildebrandt
die versprochenen steuererleichterungen werden nicht kommen, stattdessen massenentlassungen (opel, quelle, karstadt, man, basf, siemens, lufthansa, airbus, noch jemand vergessen?) und von seiten der sozialkassen mehr beiträge bei weniger leistung. weder cdu noch csu noch fdp werden hier lösungen zu bieten haben. vielmehr wird klar werden, dass die cdu auch sonst inhaltlich nichts mehr zu bieten hat.
Wieso wissen Sie das? Es kann auch ganz anders kommen. Ich erinnere mich dunkel an Weltuntergangsszenarien, die hier vor einem Jahr bereits im Forum die Runde machten. Seltsamerweise ist dies bis heute nicht eingetreten. Ich schreibe diese Zeilen übrigens auf meinem Laptop von der Terrasse aus. Die Sonne scheint, ein paar Meter weiter geht ein Wanderweg vorbei. Die Leute sind sehr entspannt und einen Amoklauf hat es hier auch noch nicht gegeben. Und jetzt kommen Sie und orakeln in der Luft herum.

Beitrag melden
Seite 83 von 429
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!