Forum: Politik
Wie sieht die Zukunft Irans aus?

Nach den Wahlen und den innenpolitischen Unruhen sind die Gegensätze zwischen Regierung und Opposition in Iran keineswegs ausgeglichen. Wie sieht die Zukunft des Landes aus?

Seite 1 von 263
paparatzi 27.08.2009, 09:27
1.

Zitat von sysop
Nach den Wahlen und den innenpolitischen Unruhen sind die Gegensätze zwischen Regierung und Opposition in Iran keineswegs ausgeglichen. Wie sieht die Zukunft des Landes aus?
Ohne Kristallkugel reine Spekulation. Das Durchwurschteln des Systems kann noch Jahre andauern - hier und da Zugeständnisse, dann wieder Härte zeigend - die Protestbewegung ist da und wird bei jeder passenden Gelegenheit auf sich aufmerksam machen.
Ein Barometer wird wohl der Ausgang des Schauprozeß sein.

Beitrag melden
mbockstette 27.08.2009, 09:37
2. Chamenei weist Vorwürfe gegen das Ausland zurück

Zitat von sysop
Nach den Wahlen und den innenpolitischen Unruhen sind die Gegensätze zwischen Regierung und Opposition in Iran keineswegs ausgeglichen. Wie sieht die Zukunft des Landes aus?
"Bislang hieß es in Iran, fremde Mächte steckten hinter den Protesten gegen Präsident Ahmadinedschad. Von dieser Position weicht Ajatollah Ali Chamenei nun ab. Der geistliche Führer des Landes sieht keine Anzeichen für Aktivitäten des Auslands - und droht den Bassidsch-Milizen mit Strafverfolgung".

http://www.spiegel.de/politik/auslan...645206,00.html

Beitrag melden
BillBrook 27.08.2009, 09:40
3.

Zitat von paparatzi
Ohne Kristallkugel reine Spekulation. Das Durchwurschteln des Systems kann noch Jahre andauern - hier und da Zugeständnisse, dann wieder Härte zeigend - die Protestbewegung ist da und wird bei jeder passenden Gelegenheit auf sich aufmerksam machen. Ein Barometer wird wohl der Ausgang des Schauprozeß sein.
Aber wie sollen da jemals wieder irgendwelche Wahlen stattfinden?

Beitrag melden
Leto_II. 27.08.2009, 10:02
4.

Zitat von sysop
Nach den Wahlen und den innenpolitischen Unruhen sind die Gegensätze zwischen Regierung und Opposition in Iran keineswegs ausgeglichen. Wie sieht die Zukunft des Landes aus?
Die Gegensätze scheinen ja auch zwischen Regierung und Staatsführung zu bestehen. Ahmadinedschad hat von seinem Chef eine Ohrfeige kassiert, innen- und aussenpolitisch:

http://www.spiegel.de/politik/auslan...645206,00.html
Wollen die beiden sich schon gegenseitig demontieren?

Beitrag melden
Leto_II. 27.08.2009, 10:15
5.

Zitat von Gruber
Hat man Ajatollah Chamenei etwas ins Wasser gegeben?
Vielleicht wird ihm Ahmadinedschad zu mächtig oder er will den Klerus beruhigen. Rafsanjani hat erst kürzlich Chamenei den Rücken gestärkt und diese demontiert nun Ahmadinedschad.

Beitrag melden
freivogel 27.08.2009, 11:35
6. düster

Zitat von sysop
Nach den Wahlen und den innenpolitischen Unruhen sind die Gegensätze zwischen Regierung und Opposition in Iran keineswegs ausgeglichen. Wie sieht die Zukunft des Landes aus?
Schwer zu sagen. Die Außenpolitische Lage ist weiterhin brandgefährlich. Innerhalb der Regierung könnte es zu einem Machtkampf kommen. Das Volk hat weiterhin wenig zu melden in dieser Theokratie. Es sieht eher düster aus.

Beitrag melden
Mail4U 27.08.2009, 11:43
7.

Zitat von paparatzi
Ohne Kristallkugel reine Spekulation.
Zumal es nicht nur zwei Fraktionen gibt.

Beitrag melden
Mail4U 27.08.2009, 11:44
8.

Zitat von BillBrook
Aber wie sollen da jemals wieder irgendwelche Wahlen stattfinden?
Die Kandidaten Auswahl wird weiter verschärft.

Beitrag melden
Betonia 27.08.2009, 11:58
9.

Zitat von Leto_II.
Vielleicht wird ihm Ahmadinedschad zu mächtig oder er will den Klerus beruhigen. Rafsanjani hat erst kürzlich Chamenei den Rücken gestärkt und diese demontiert nun Ahmadinedschad.
Machtkampt zwischen Chamenei und Ahmadinedschad. Vor mir aus gerne, Hauptsache Ahmadinedschad verschwindet bald.

Der Mann spielt mit dem Feuer und ist untragbar.

Beitrag melden
Seite 1 von 263
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!