Forum: Politik
WikiLeaks-Gründer: Julian Assange in London festgenommen
Jack Taylor/Getty Images

Julian Assange ist in der Botschaft von Ecuador in London festgenommen worden. Dort hatte sich der WikiLeaks-Gründer etwa sieben Jahre lang aufgehalten. Doch nun gewährt ihm das lateinamerikanische Land kein Asyl mehr.

Seite 4 von 29
Fuscipes 11.04.2019, 13:48
30.

Ecuadors Präsident Moreno sagte, es sei ihm zugesichert worden, dass Assange nicht in ein Land ausgeliefert werden würde, ausgeliefert in ein Land weshalb denn? Ohne Anklage?
Was für ein erbärmliches Schauspiel, "dass Assanges Name wohl versehentlich in einem US-Gerichtsdokument auftauchte, da biegen sich Balken."
Die Verbrechen im Irak und Afghanistan hat er nicht begangen, sondern lediglich davon berichtet und Teile dokumentiert, davon ist bis heute nicht viel aufgearbeitet.
Eine Auslieferung in die USA und ein harter Brexit dann haben wir es wirklich geschafft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pickle__Rick 11.04.2019, 13:48
31.

Zitat von Hoellenhagen
Es ist nicht zu fassen, wie verkommen die britische Politik und Justiz ist. 7 Jahre Strafverfolgung wegen des Verbrechens, einen freiwilligen Geschlechtsverkehr ohne Kondom durchgeführt zu haben. Wobei das in England -wie in 192 Ländern der Welt- keine Straftat ist. Nur in Schweden, diesem von den USA bestimmten Land. Offenbar gibt es Menschenrechte für westliche Dissidenten nur in China und in Russland. In den anderen Ländern der Welt hat die Krake Zugriff.
Man kann über das schwedische Recht ja denken was man will aber das Verfahren ist schon lange eingestellt. So wie es aussieht reiten die Briten jetzt nur noch darauf herum, dass er durch die Flucht in die Botschaft gegen Kautionsauflagen verstoßen hätte. Dafür ist die ganze Aktion einigermaßen heftig. Allerdings wollen die Briten ja gerne auch aus der EU raus und erhoffen sich unter anderem Hilfe von der ehemaligen Kolonie hinter dem großen Teich. Trump hat sich ja auch gerade erst dazu geäußert wie gemein die böse böse EU doch zu den Briten sei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcdonald.r.ronald 11.04.2019, 13:49
32. Heugabeln

Man wird jetzt ein wenig Geduld haben müssen und abwarten, ob die ganze Chose sauber und geregelt abläuft. Wenn die offensichtliche Agenda durchgesetzt werden sollte, schwant mir Übles. Dann werden sich die Heugabeln nicht mehr verhindern lassen, denn dann haben sich die scheinbar demokratisch legitimierten Organisationen ihre letzte Blöße gegeben. Einzige Hoffnung für Vertreter der Gewalten ist die durchaus vorhandene Opferwilligkeit der Masse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
multi_io 11.04.2019, 13:54
33.

Zitat von c1r
Vielleicht auch besser so. Nun hat er bereits 7 Jahre in einem Gefängnis verbracht, die ihm bei einer Haftstrafe nicht angerechnet werden. Heftig, wie alt der Mann im Video ist. Mit dem Foto im Artikel hat das nichts mehr zu tun.
Wenn er sich den Vollbart abrasiert, sieht er nicht viel anders aus, würde ich sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gunpot 11.04.2019, 13:55
34.

Zitat von Lea S.
Vielleicht besser so? Weil er 7 Jahre bereits in Einzelhaft verbracht hat und selbstverständlich gealtert ist, kann nun ja auch an die USA ausgeliefert werden? So schnell verschenken Sie Ihre Meinungsfeiheit?
Ich glaube, Sie haben die Ironie in dem Beitrag unseres Mitforisten nicht erkannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
m.stadlmayer 11.04.2019, 13:55
35. Endlich !!

Es ist schon "bewundernswert", wie von manchen hier die Fakten ad absurdum geführt werden.
Bei den Veröffentlichungen zum Irak - Krieg gebe ich Herrn Assange recht, dies war mehr als notwendig und mutig.
Sein Verhalten danach ist aber schlicht von Lügen, Diebstahl & Betrug geprägt. Siehe die sog. "Clinton - Mails".
Nur weil man sich als vermeintliches Opfer stilisiert, ist man noch lange keines. Er passt nur allzu gut in die Zeit von vermeintlichen "Verschwörungstheorien".
Offensichtlich glaubte Assange über allem zu stehen. Schlicht ein Ausbund an Selbstgerechtigkeit und Arroganz.
Ich empfehle allen, die sich jetzt wieder reflexhaft empören, gerade die ehemaligen Mitbegründer von Wikileaks zu studieren und was inzwischen aus Wikileaks geworden ist.
Aber das passt ja nicht in das eigene, vermeintliche Weltbild. Von hier ist es dann nicht mehr weit zu all den Populisten, die sich die Wahrheit nach Gutdünken zu Recht biegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2934726 11.04.2019, 13:56
36. Julian A. erinnert an "Howard Hughes"

Howard Hughes nach 4 Jahren im Hotel "Dessert In" in Las Vegas:
https://www.imdb.com/name/nm0400652/mediaviewer/rm1055262464
Wobei Assange beleibter erscheint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chinataxi 11.04.2019, 13:56
37.

Zitat von go-west
Er war immer schon Handlanger Moskaus und hat dem Westen massiv geschadet, getarnt als „Aufklärung“. Zuletzt hat sich seine Plattform sogar direkt von Putin’s Leuten einspannen lassen und die Mails der amerikanischen Demokraten veröffentlicht. Das Ergebnis sitzt jetzt im weissen Haus. Ich hoffe, daß er nun seine gerechte Strafe erhält.
Also wenn das "Ergebnis" im Weißen Haus sitzen würde, hätte Assange ja nichts zu befürchten, oder=

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stelzerdd 11.04.2019, 13:57
38. Der Unterschied...

...zwischen "Whistleblowern" in demokratischen Ländern und denen im Lande des lupenreinen Demokraten zeigt sich in deren Behandlung.
Erstere stehen immer im Licht der Öffentlichkeit und erhalten ein reguläres Gerichtsvefahren. Freispruch nicht ausgeschlossen.
Letztere werden auf offener Straße umgebracht oder mit Kampfstoffen vergiftet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hörbört 11.04.2019, 13:57
39. Fake post

Zitat von funkstörung
welche "kriegsverbrechen" ausser der auch vorher schon bekannten hubschraubergeschichte hat er denn aufdecken können. das ist eine dieser fake-geschichten die unkritisch weitertransportiert werden obwohl sie keinem fakten-check standhalten. auch sie werden keine belege für ihre behauptung bringen können.
Die Hubschraubergeschichte war zuvor nicht bekannt. Und da Sie es selbst schreiben, darf ich mich eines/Ihres Zitats bedienen: "auch sie werden keine belege für ihre behauptung bringen können."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 29